Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Industrieelektriker - Juni 2024

43 Jobangebote für Industrieelektriker

Jobs Industrieelektriker - Jobs Industrieelektriker

Stellenangebot
Herzlich Willkommen bei GEMÜ! Ausbildungsinhalte Wir suchen für den Ausbildungsbeginn 2025 einenIndustrieelektriker (m/w/d)...…eine Ausbildung für all diejenigen, die gerne experimentieren und

Job ansehen

Stellenangebot
Beruflich durchstarten?Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir suchen ab sofort Industrieelektriker (m/w/d) für ein unbefristetes Arbeitsverhältnis für einen unserer Kunden mit Sitz in Wuppertal.

Job ansehen

Stellenangebot
... und dokumentierst deine ausgeführten Arbeiten Das zeichnet Dich aus Abgeschlossenes Ausbildung als Industrieelektriker, -mechatroniker, Elektroniker oder vergleichbares aus dem

Job ansehen

Stellenangebot
...ionsverfahren. Unser Produktprogramm bietet Lösungen für Temperieraufgaben von -125 °C bis +425 °C. Industrieelektriker für Betriebstechnik (m/w/d) Ausbildungsdauer 2 Jahre

Job ansehen

Stellenangebot
Ausbildung zum Industrieelektriker (m/w/d) für 2025 Dein Arbeitsalltag In den ersten Monaten Deiner 2-jährigen Ausbildung lernst Du in unserer Lehrwerkstatt die Grundfertigkeiten der Elektrotechnik

Job ansehen

Stellenangebot
...hmen Qualitätssicherung der Produkte Ihr Profil Abgeschlossene Berufsausbildung als Elektroniker *, Industrieelektriker , Betriebselektriker , Mechatroniker * oder vergleichbares Erfahrung im

Job ansehen

Stellenangebot
...ie Interesse, unser Team zu unterstützen? Aktuell suchen wir für unseren Hauptsitz in Kahl am Main: Industrieelektriker oder Mechatroniker im Sonderanlagenbau (m/w/d). Ihre Aufgaben

Job ansehen

Stellenangebot
...d du suchst einen vielseitigen Beruf mit sehr guten Zukunftsaussichten? Dann ist die Ausbildung zum Industrieelektriker für Geräte & Systeme (m/w/d) bei HBC-radiomatic genau das Richtige für

Job ansehen

Stellenangebot
Ausbildung zum Industrieelektriker (m/w/d) – Fachrichtung Betriebstechnik 2024 oder 2025 Als Teil der GUTMANN Gruppe ist die GARTNER EXTRUSION GmbH europaweit Marktführer im Bereich hochwertiger

Job ansehen

Stellenangebot
Das ist WITRON Die WITRON Gruppe ist der starke Partner für hochautomatisierte Logistiksysteme. Von der Planung über die Realisierung bis hin zur Wartung. Unsere Teams – für weit mehr zuständig als...

Job ansehen

Stellenangebot
...Ausbildungsjahr 2024 suchen wir in unserem Biomassekraftwerk Delitzsch eine/-n Auszubildende/-n als Industrieelektriker (m/w/d) für Betriebstechnik. Während der Ausbildung werden Sie fachlich und

Job ansehen

Stellenangebot
...en Inspektions-, Wartungs- und Installationsarbeiten Ihr Profil Abgeschlossene Berufsausbildung als Industrieelektriker/Industrieelektroniker oder eine vergleichbare Qualifikation Kenntnisse in

Job ansehen

Stellenangebot
Ihre Aufgaben Verdrahten und Verkabeln von Klimageräten nach Schaltplan Prüfung, Dokumentation und Inbetriebnahme von Klimaanlagenund Komponenten Montagetätigkeiten an Klimageräten Prüfung von Elektro

Job ansehen

Stellenangebot
...lgendes mitbringen … Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung, z.B. als Elektroinstallateur oder Industrieelektriker Zuverlässigkeit und Flexibilität Einsatzbereitschaft und körperliche

Job ansehen

Stellenangebot
...tzen. Ihr Profil Abgeschlossene Ausbildung im Bereich Elektro (Elektroanlagenmonteur, Elektroniker, Industrieelektriker)Hohes technisches Verständnis und Interesse sowie handwerkliches

Job ansehen

Interessante Beiträge zu Industrieelektriker

Industrieelektriker Betriebstechnik: Berufsbild

Industrieelektriker Betriebstechnik: Berufsbild

Als Industrieelektriker Betriebstechnik beschäftigen Sie sich, in vielen Bereichen analog zum Bauelektriker, mit der Errichtung elektrischer Anlagen. Ihr Tätigkeitsfeld ist jedoch hinsichtlich seiner Grundlagen eingeschränkt. Es bezieht sich ausschließlich auf Elektroarbeiten in Industriebetrieben. Deshalb hat die Lehrzeit auch nur eine Dauer von zwei Jahren, und sie wird als Basis für eine Karriere im klassischen Handwerk nicht als vollwertig anerkannt. Nicht ohne Grund dauert die Ausbildung zum Bauelektriker nach den Regularien der Handwerkskammer fast doppelt so lange.

mehr
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2024

Stellenangebote Industrieelektriker - die wichtigsten Fragen

Was macht ein Industrieelektriker?

Ein Industrieelektriker ist ein Fachmann auf dem Gebiet der elektrischen Installationen in industriellen Umgebungen. Er ist für die Montage, Wartung und Reparatur elektrischer Anlagen und Maschinen verantwortlich. Industrieelektriker führen elektrische Installationen durch, verdrahten Schaltkästen und sorgen für die fachgerechte Verlegung von Kabeln und Leitungen. Sie sind ebenfalls für die Diagnose und Behebung von elektrischen Störungen zuständig und achten darauf, dass alle Arbeiten den Sicherheitsstandards und Vorschriften entsprechen. Durch ihre Expertise tragen Industrieelektriker dazu bei, dass Produktionsanlagen reibungslos funktionieren und Ausfallzeiten minimiert werden. Mit ihrer Qualifikation und ihrem Fachwissen sind sie unverzichtbare Fachkräfte in der Industrie.

Welche Aufgaben hat ein Industrieelektriker?

Die Aufgaben eines Industrieelektrikers sind vielfältig und anspruchsvoll. Zu seinen Hauptaufgaben gehören die Installation, Wartung und Reparatur elektrischer Anlagen und Maschinen in industriellen Umgebungen. Dazu gehört die Verdrahtung von Schaltkästen, die Verlegung von Kabeln und Leitungen sowie die Durchführung von Messungen und Prüfungen. Industrieelektriker sind auch für die Diagnose und Behebung von Störungen und Defekten zuständig. Sie übernehmen die Instandhaltung der elektrischen Anlagen, prüfen regelmäßig die Sicherheitsfunktionen und führen gegebenenfalls Reparaturen durch. Darüber hinaus können Industrieelektriker auch in der Planung und Umsetzung neuer Projekte involviert sein, indem sie ihre Fachkenntnisse bei der Entwicklung und Installation elektrischer Systeme einbringen.

Was macht den Beruf des Industrieelektrikers spannend?

Der Beruf des Industrieelektrikers ist für technikbegeisterte Personen geeignet, die eine Affinität zur Elektrotechnik und handwerkliches Geschick besitzen. Industrieelektriker sollten eine sorgfältige Arbeitsweise und ein gutes Verständnis für elektrische Systeme mitbringen. Zudem ist es wichtig, dass sie teamfähig sind, da sie oft im Rahmen von Projekten mit anderen Fachkräften zusammenarbeiten. Der Beruf erfordert auch eine gewisse körperliche Belastbarkeit, da Industrieelektriker teilweise in beengten Räumen arbeiten und schwere Werkzeuge und Materialien transportieren müssen. Zudem sollten sie bereit sein, sich regelmäßig weiterzubilden, um auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben. Der Beruf des Industrieelektrikers bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Branchen und ermöglicht eine langfristige berufliche Entwicklung.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Industrieelektrikers wechseln und was muss man tun?

Ja, es ist grundsätzlich möglich, als Quereinsteiger in den Beruf des Industrieelektrikers zu wechseln. Um diesen Schritt zu vollziehen, ist es jedoch erforderlich, eine entsprechende Qualifizierung zu absolvieren. Quereinsteiger können beispielsweise eine Umschulung zum Industrieelektriker absolvieren, bei der sie die notwendigen fachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten erlernen. Es gibt auch Weiterbildungsangebote und Lehrgänge, die speziell auf die Bedürfnisse von Quereinsteigern zugeschnitten sind. Während der Umschulung oder Weiterbildung erwerben die Quereinsteiger das erforderliche theoretische Wissen und haben die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln. Eine solide Basis in Elektrotechnik ist von Vorteil, aber auch Personen mit einer anderen technischen Ausbildung können den Quereinstieg schaffen, wenn sie sich entsprechend weiterqualifizieren.

Welche Unternehmen suchen Industrieelektriker?

Industrieelektriker werden in einer Vielzahl von Unternehmen und Branchen gesucht. Dazu gehören beispielsweise Unternehmen aus der Automobilindustrie, der Chemie- und Pharmabranche, dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Energieversorgung. Auch Unternehmen im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik haben Bedarf an qualifizierten Industrieelektrikern. Einsatzgebiete für Industrieelektriker finden sich in der Produktion, in der Instandhaltung und im Service. Sie arbeiten sowohl in großen Industriebetrieben als auch bei mittelständischen Unternehmen. Da der Bedarf an Fachkräften in der Elektrotechnikbranche generell hoch ist, eröffnen sich für Industrieelektriker gute Jobperspektiven.

Was verdient man als Industrieelektriker?

Das Gehalt eines Industrieelektrikers kann je nach Erfahrung, Qualifikation, Unternehmensgröße und Standort variieren. In der Regel liegt das Einstiegsgehalt eines Industrieelektrikers bei etwa 2.500 bis 3.000 Euro brutto pro Monat. Mit zunehmender Berufserfahrung und Weiterbildungen kann das Gehalt auf bis zu 4.500 Euro brutto oder mehr ansteigen. Auch Tarifverträge können das Gehalt beeinflussen und zusätzliche Leistungen wie Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld vorsehen. Zudem können Schichtzulagen oder Überstundenzuschläge das Gehalt erhöhen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Zahlen nur Richtwerte sind und individuell unterschiedlich ausfallen können. Um genaue Informationen über das Gehalt als Industrieelektriker zu erhalten, ist es empfehlenswert, sich direkt bei potenziellen Arbeitgebern zu informieren oder Gehaltsvergleiche in branchenspezifischen Online-Portalen zu nutzen.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Industrieelektriker am besten gestalten?

Um eine überzeugende Bewerbung als Industrieelektriker zu erstellen, ist es wichtig, auf die folgenden Punkte zu achten:

  • Anschreiben: Im Anschreiben sollten Sie Ihr Interesse an der Stelle betonen und Ihre Motivation für den Beruf des Industrieelektrikers erklären. Zeigen Sie auf, warum Sie für die Position geeignet sind und welche relevanten Erfahrungen und Qualifikationen Sie mitbringen.
  • Lebenslauf: Der Lebenslauf sollte übersichtlich gestaltet sein und Ihre beruflichen Stationen, Ausbildungen und Weiterbildungen detailliert auflisten. Betonen Sie Ihre Fachkenntnisse im Bereich der Elektrotechnik und stellen Sie Ihre bisherigen Tätigkeiten und Verantwortlichkeiten als Industrieelektriker heraus.
  • Qualifikationen und Zertifikate: Fügen Sie Ihrem Bewerbungsdossier relevante Qualifikationen und Zertifikate bei, die Ihre Fachkenntnisse und Kompetenzen als Industrieelektriker belegen. Dazu gehören beispielsweise Abschlusszeugnisse, Zertifikate für Weiterbildungen und Qualifizierungen im Bereich der Elektrotechnik.
  • Referenzen: Wenn möglich, können Sie auch Referenzen von früheren Arbeitgebern oder Kunden beifügen, die Ihre fachliche Kompetenz und Zuverlässigkeit bestätigen.
  • Individualisierung: Passen Sie Ihre Bewerbung an das jeweilige Unternehmen und die Stellenausschreibung an. Recherchieren Sie über das Unternehmen und zeigen Sie, dass Sie sich mit seinen Tätigkeitsfeldern und Anforderungen auseinandergesetzt haben.

Welche Fragen werden dem Industrieelektriker beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Bei einem Jobinterview für eine Stelle als Industrieelektriker können Ihnen folgende Fragen gestellt werden:

  • Beschreiben Sie Ihre bisherige Erfahrung als Industrieelektriker und welche Aufgaben Sie dabei wahrgenommen haben.
  • Wie gehen Sie mit herausfordernden Situationen bei der Installation oder Reparatur von elektrischen Anlagen um?
  • Welche Kenntnisse haben Sie im Bereich der Normen und Vorschriften für elektrische Installationen?
  • Wie gewährleisten Sie die Einhaltung von Sicherheitsstandards und Arbeitsvorschriften?
  • Welche Messtechniken und Prüfverfahren wenden Sie bei der Fehlerdiagnose an?
  • Erzählen Sie von einem Projekt, bei dem Sie erfolgreich eine elektrische Anlage installiert oder modernisiert haben.
  • Wie gehen Sie mit Kundenwünschen und -anforderungen um und wie stellen Sie sicher, dass diese erfüllt werden?
  • Welche Kenntnisse haben Sie im Umgang mit spezifischer Industrieausrüstung oder -technologie?
  • Wie halten Sie sich über neue Entwicklungen und Technologien in der Elektrotechnik auf dem Laufenden?
  • Beschreiben Sie eine Situation, in der Sie effektiv in einem Team zusammengearbeitet haben, um ein Projekt abzuschließen.

Hinweis: Es ist ratsam, sich vor dem Jobinterview eigene Antworten auf diese Fragen zu notieren und sie zu üben, um sich optimal auf das Gespräch vorzubereiten.

Welche Herausforderungen hat der Industrieelektriker in der Zukunft?

Der Beruf des Industrieelektrikers steht vor verschiedenen Herausforderungen in der Zukunft. Eine davon ist die fortschreitende Digitalisierung und Automatisierung in der Industrie. Industrieelektriker müssen in der Lage sein, moderne Steuerungs- und Automatisierungssysteme zu installieren, zu warten und zu programmieren.

Zudem wird die Integration erneuerbarer Energien eine zunehmend wichtige Rolle spielen, wodurch Industrieelektriker mit dem Anschluss und der Integration von Solarenergie, Windkraftanlagen und Batteriespeichersystemen vertraut sein müssen. Ein weiterer Bereich, der an Bedeutung gewinnt, ist die Energieeffizienz.

Industrieelektriker müssen in der Lage sein, energieeffiziente Lösungen zu entwickeln und umzusetzen, um den steigenden Anforderungen an Nachhaltigkeit gerecht zu werden. Darüber hinaus ist auch die Weiterentwicklung von Sicherheitsstandards und Normen eine wichtige Herausforderung, der sich Industrieelektriker stellen müssen, um den Schutz von Mitarbeitern und Anlagen zu gewährleisten. Es ist daher wichtig, sich kontinuierlich weiterzubilden und auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben.

Wie kann man sich als Industrieelektriker weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um die zukünftigen Herausforderungen als Industrieelektriker zu meistern, gibt es verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Fort- und Weiterbildungen: Es gibt eine Vielzahl von Fort- und Weiterbildungskursen, die speziell auf die Anforderungen des Berufs des Industrieelektrikers zugeschnitten sind. Diese Kurse bieten die Möglichkeit, sich in bestimmten Bereichen weiterzuentwickeln, wie beispielsweise in der Automatisierungstechnik, der regenerativen Energienutzung oder der Gebäudesystemtechnik. Sie vermitteln zusätzliches Fachwissen und qualifizieren Industrieelektriker für spezielle Aufgabenstellungen.
  • Schulungen zu neuen Technologien: Angesichts der rasanten Entwicklung in der Elektrotechnik ist es wichtig, auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben. Unternehmen bieten oft Schulungen zu neuen Technologien und Geräten an, um ihre Mitarbeiter auf dem aktuellen Stand zu halten. Industrieelektriker können solche Schulungen nutzen, um ihr Wissen zu erweitern und ihre Fähigkeiten in Bezug auf neue Technologien und Geräte zu verbessern.
  • Berufsbegleitendes Studium: Ein berufsbegleitendes Studium in Elektrotechnik oder einem verwandten Fachbereich ermöglicht es Industrieelektrikern, ihr Wissen und ihre Qualifikationen auf akademischem Niveau zu erweitern. Dies eröffnet weitere Karrieremöglichkeiten und ermöglicht eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit technischen Fragestellungen.

Durch die gezielte Teilnahme an solchen Weiterbildungsmaßnahmen können sich Industrieelektriker auf die zukünftigen Herausforderungen vorbereiten und ihre Kompetenzen ausbauen, um in einer sich ständig wandelnden Branche erfolgreich zu sein.

Wie kann man als Industrieelektriker Karriere machen?

Als Industrieelektriker gibt es verschiedene Möglichkeiten, Karriere zu machen und in höhere Positionen aufzusteigen. Hier sind fünf Aufstiegspositionen, die für Industrieelektriker möglich sind:

  • Elektrofachkraft: Eine Elektrofachkraft ist eine höhere Stufe innerhalb des Berufs des Industrieelektrikers. Sie übernimmt zusätzliche Verantwortung, beispielsweise bei der Planung und Koordination von Projekten, der Führung eines Teams oder der Überwachung von Arbeitsabläufen. Eine Elektrofachkraft hat in der Regel mehr Erfahrung und Fachwissen als ein regulärer Industrieelektriker.
  • Elektromeister: Der Titel des Elektromeisters ist eine weitere Aufstiegsmöglichkeit für Industrieelektriker. Ein Elektromeister verfügt über umfangreiches Fachwissen in der Elektrotechnik und kann als verantwortliche Aufsichtsperson in einem Unternehmen tätig sein. Elektromeister haben die Befugnis, elektrische Anlagen eigenverantwortlich zu planen, zu überwachen und abzunehmen. Sie können auch als Ausbilder für angehende Industrieelektriker fungieren.
  • Projektleiter: Mit zunehmender Erfahrung und Führungskompetenz kann ein Industrieelektriker zum Projektleiter aufsteigen. In dieser Position trägt man die Verantwortung für die Leitung und Durchführung großer Elektroinstallationsprojekte. Der Projektleiter koordiniert das Team, plant Ressourcen, überwacht den Projektfortschritt und steht im engen Kontakt mit Kunden und Auftraggebern.
  • Fachspezialist: Ein Industrieelektriker kann sich auf bestimmte Fachbereiche spezialisieren, wie beispielsweise Automatisierungstechnik, Robotik oder erneuerbare Energien. Als Fachspezialist verfügt man über vertieftes Fachwissen und hat die Möglichkeit, sich als Experte auf seinem Gebiet zu etablieren. Diese Position bietet oft attraktive Karrierechancen und die Möglichkeit, an anspruchsvollen und innovativen Projekten mitzuwirken.
  • Führungskraft: Mit zusätzlicher Weiterbildung und Managementqualifikationen kann ein Industrieelektriker in eine Führungsposition aufsteigen. In solchen Positionen trägt man die Verantwortung für das gesamte Elektrotechnikteam eines Unternehmens, entwickelt Strategien, koordiniert Projekte und hat Einfluss auf die Unternehmensentscheidungen im Bereich der Elektrotechnik.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Karriereweg individuell verschieden sein kann und von den persönlichen Interessen, Qualifikationen und Ambitionen abhängt. Eine kontinuierliche Weiterbildung und das Streben nach beruflicher Weiterentwicklung spielen jedoch eine entscheidende Rolle bei der Karriereentwicklung als Industrieelektriker.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Industrieelektriker noch bewerben?

Als Industrieelektriker stehen Ihnen verschiedene Stellenangebote zur Verfügung, die ähnliche Tätigkeiten und Anforderungen wie Ihr derzeitiger Beruf aufweisen. Hier sind einige Berufe, auf die Sie sich als Industrieelektriker ebenfalls bewerben können:

  • Elektroinstallateur: Als Elektroinstallateur sind Sie für die Installation und Wartung elektrischer Anlagen in privaten und gewerblichen Gebäuden zuständig. Sie verlegen Kabel, montieren Schaltkästen und schließen elektrische Geräte an.
  • Energieelektroniker: Energieelektroniker sind für die Installation und Instandhaltung von energietechnischen Anlagen verantwortlich. Sie arbeiten beispielsweise in Kraftwerken, bei Energieversorgungsunternehmen oder in der erneuerbaren Energienbranche.
  • Servicetechniker: Als Servicetechniker sind Sie für die Fehlerbehebung und Reparatur elektrischer Anlagen und Maschinen zuständig. Sie führen Wartungsarbeiten durch und stehen in engem Kontakt mit Kunden.
  • Gebäudetechniker: Gebäudetechniker sind für die Planung, Installation und Instandhaltung der elektrischen Systeme in Gebäuden verantwortlich. Sie sorgen für eine sichere und effiziente Stromversorgung und kümmern sich um die Gebäudeautomation.
  • Industriemeister Elektrotechnik: Als Industriemeister Elektrotechnik übernehmen Sie eine Führungsposition in der Elektroabteilung eines Unternehmens. Sie sind für die Organisation, Koordination und Überwachung von Projekten und Mitarbeitern verantwortlich.
  • Elektroingenieur: Mit einem abgeschlossenen Studium der Elektrotechnik können Sie sich als Elektroingenieur auf anspruchsvolle technische Projekte spezialisieren. Sie entwickeln und optimieren elektrische Systeme und tragen zur Innovation in der Elektrotechnik bei.
  • Elektrotechniker für Prüffeld: In einem Prüffeld sind Sie für die Funktionsprüfung und Qualitätssicherung elektrischer Geräte und Anlagen zuständig. Sie führen Tests durch, analysieren Ergebnisse und stellen sicher, dass die Produkte den Standards entsprechen.
  • Projektingenieur Elektrotechnik: Als Projektingenieur Elektrotechnik arbeiten Sie an der Planung, Umsetzung und Überwachung großer Elektroprojekte mit. Sie koordinieren Teams, erstellen Konzepte und stellen sicher, dass die Projekte termingerecht und budgetgerecht abgeschlossen werden.

Diese Berufe bieten ähnliche Tätigkeiten wie der Beruf des Industrieelektrikers und ermöglichen es Ihnen, Ihre Fachkenntnisse und Fähigkeiten weiterhin einzusetzen und zu entwickeln. Es ist ratsam, die Anforderungen der jeweiligen Stellenangebote genau zu prüfen und Ihre Bewerbungsunterlagen entsprechend anzupassen, um Ihre Eignung für die Position zu betonen.