Stellenangebote für Pflegekräfte

Stellenangebot
Ihre Aufgaben: beobachten und dokumentieren des Allgemeinzustandes und Befindens der Patienten und Ihrer Veränderungen Körperpflege durchführen Unterstützung beim Aktivieren und Mobilisieren der Patie

Job ansehen

Stellenangebot
... im Bereich Altenhilfe. Für unser Seniorenhaus "Am Rosengarten" in Zweibrücken suchen wir ab sofort Pflegekräfte in Voll-oder Teilzeit. Wir wünschen uns: 1-jährige Ausbildung zur Pflegekraft

Job ansehen

Stellenangebot
1-jährig examinierte Pflegekräfte (m/w/d)3-jährig examinierte Pflegekräfte (m/w/d)Teilzeit und VollzeitGerne auch Wiedereinsteiger ein starkes, engagiertes Team vertrauensvolles Miteinander

Job ansehen

Stellenangebot
... beziehungsorientierten Miteinanders zwischen Bewohnern und Mitarbeitern motivierende Anleitung von Pflegekräften, Auszubildenden und Praktikanten Führung der elektronischen Pflegedokumentation

Job ansehen

Passend zu Pflegekräfte

Pflegefachmann/Pflegefachfrau: Berufsbild

Pflegefachmann/Pflegefachfrau: Berufsbild

Der Pflegefachmann / die Pflegefachfrau ist in Deutschland der neue Ausbildungsberuf für Fachkräfte, die in der Pflege tätig sind. Er bündelt als generalistische Ausbildung die Bereiche Krankenpflege, Altenpflege und Kinderkrankenpflege in einem einzigen Beruf. Nach zwei Jahren der Ausbildung kann sich ein Pflegefachmann / eine Pflegefachfrau im dritten Ausbildungsjahr in einem der drei Bereiche spezialisieren.

mehr
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2021

Pflegekräfte: Was machen diese eigentlich?

Altenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Kindergesundheits- und Kinderkrankenpfleger werden als Pflegefachkraft bezeichnet. In diesem Beruf ist eine dreijährige Ausbildung zu absolvieren und eine staatlich anerkannte Abschlussprüfung an einer Pflegefachschule abzulegen. Diese Ausbildung wird an staatlich anerkannten Krankenfachschulen sowie staatlich anerkannten stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen durchgeführt.

In der Ausbildung zur Pflegefachkraft werden einen theoretische und praktische Kenntnisse vermittelt. Der theoretische Teil der Ausbildung umfasst insgesamt 2.100 Unterrichtsstunden in den Fächern Gesundheits- und Krankenpflege, Naturwissenschaften und Medizin, Pflege- und Gesundheitswissenschaften, Wirtschaft, Recht und Politik sowie Sozial- und Geisteswissenschaften. Im praktischen Teil der Ausbildung zur Pflegefachkraft sind 2.500 Praxisstunden in stationären und ambulanten Einrichtungen in unterschiedlichen Fachgebieten zu absolvieren: Chirurgie, Entbindungs- und Säuglingsstation, Geriatrie, Gynäkologie, Innere Medizin, Neurologie, Orthopädie, Pädiatrie und Psychiatrie. Verschiedene anerkannte Institute bieten die Ausbildung zur Pflegefachkraft auch als Fernstudium an.

Qualifizierte Pflegefachkräfte sind in der Pflege, Betreuung und Beratung von Pflegebedürftigen Menschen in verschiedenen Lebenssituationen tätig. Die pflegerischen Aufgaben umfassen Hilfe bei der Körperpflege, bei der Nahrungsaufnahme sowie bei der Einnahme von Medikamenten, die Versorgung von Wunden, das Wechseln von Verbänden, das Messen von Temperatur, Blutdruck, Puls und Atmung, die Beobachtung des Schlafverhaltens und der Toilettenhäufigkeit sowie die Dokumentierung von Daten. Auch die Betreuung von Schwerstkranken und Sterbenden sowie die Betreuung und Beratung von Angehörigen der Pflegebedürftigen gehört zu den Aufgaben einer Pflegefachkraft.

Pflegefachkräfte üben ihre Tätigkeit eigenverantwortlich im Rahmen von ärztlich angeordneten Maßnahmen aus und sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Patienten, Angehörigen, Ärzten und Therapeuten. In stationären Einrichtungen nehmen sie an Besprechungen und Visiten teil und assistieren Ärzten bei therapeutischen Maßnahmen. Abgesehen von der ambulanten Pflege finden Pflegefachkräfte ihren Arbeitsplatz in Krankenhäusern und Kliniken, in Pflege- und Altenheimen, in Hospizen, in Rehabilitationseinrichtungen, in Krankenstationen von Justizvollzugsanstalten und sonstigen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. Der Beruf der Pflegefachkraft gilt als zukunftssicher. Neben berufsbegleitenden Aufstiegsmöglichkeiten in unterschiedlichen Fachbereichen wie der Intensivpflege oder der onkologischen Pflege bietet ein Hochschulstudium der Pflegewissenschaften, des Pflegemanagements oder der Pflegepädagogik gute Möglichkeiten für den beruflichen Aufstieg.