Stellenangebote für Forschung

546 Stellenangebote


Stellenangebot
Ort











Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: LinkedIn

Stellenmarkt Forschung - Jobs und Stellenangebote

Die Karrieremöglichkeiten in der Medizin beschränken sich nicht nur auf Tätigkeiten praktischer Natur, viele Mediziner sind auch an Hochschulen und/oder in der Forschung tätig. Neben Hochschulen und Fachhochschulen gibt es in Deutschland eine Vielzahl außeruniversitärer Forschungsstandorte, darunter etwa 1.000 öffentlich finanzierte Forschungseinrichtungen. Hinzu kommen zahlreiche von Unternehmen betriebene Forschungs- und Entwicklungszentren.

Die Gesundheitsforschung der Bundesregierung verfolgt das Ziel, dass alle Menschen von Forschungsergebnissen in der Medizin profitieren können. Um Hilfe für kranken Menschen effektiver zu machen, sollen neue Ansätze zur Prävention gefunden sowie neue und bessere Diagnosemethoden und Therapien entwickelt werden. Im aktuellen „Rahmenprogramm Gesundheitsforschung“, welches 2010 aufgelegt wurde, wurde der Schwerpunkt auf die Erforschung der so genannten Volkskrankheiten gelegt.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind seit Jahren die wichtigste Todesursache in den Industrienationen, sie verursachen hohe Kosten im Gesundheitswesen. Daher kommt Forschung in diesem Bereich sowohl den Patienten wie auch der Gesellschaft zugute. Während in der Grundlagenforschung beispielsweise die genetischen Grundlagen wie auch die molekularen Mechanismen im Zusammenhang mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen untersucht werden, liegt der Fokus im Bereich der klinischen Forschung auf der Entwicklung neuer therapeutischer Verfahren. In der Versorgungsforschung geht es unter anderem um die optimale Betreuung von Patienten.

Eine zentrale Aufgabe der Medizin ist der Kampf gegen Infektionen. Zwar sind Infektionserkrankungen heute vor allem ein Problem der weniger entwickelten Länder, doch stellen sie auch in den Industrienationen noch eine Bedrohung dar. Die moderne Medizin hat in den letzten 100 Jahren eine ganze Reihe von Maßnahmen zur Bekämpfung von Infektionen entwickelt. Impfungen haben dazu beigetragen, Seuchen wie Typhus und Cholera weitgehend zurückzudrängen, Hygienestandards haben sich etabliert und ebenso ihren Beitrag geleistet. Gegen bakterielle Infektionen konnten durch die Entwicklung zahlreicher Antibiotika wichtige Erfolge erzielt werden, molekularbiologische Methoden haben zu Fortschritten in der Entwicklung von Medikamenten geführt, welche sich gegen Viren richten. Aufgrund der zunehmenden Resistenzproblematik ist die Entwicklung neuer Medikamente gegen Bakterien und Viren ein wichtiges Feld innerhalb der aktuellen Forschung.

Von drängenden Gesundheitsfragen sind andere Länder ebenso betroffen wie Deutschland. Im Bereich der Medizinischen Forschung beteiligen sich Wirtschaft und Wissenschaft an europäischen Kooperationen, die dem Ziel der Koordinierung von Forschungsaktivitäten und dem Ausbau der Forschungsförderung dienen. Zusammenschlüsse im Europäische Forschungsraum  ERA (European Research Area) bieten in diesem Zusammenhang bewährte Instrumente.