Gute Besserung: Richtig & stilvoll formulieren

Gute Besserung: Richtig & stilvoll formulieren

„Gute Besserung“ ist ein Ausdruck des persönlichen Mitgefühls und der Anteilnahme. Solche Genesungsworte machen zwar nicht automatisch gesund, doch sie heitern auf, spenden Kraft und machen Mut. Jeder freut sich über gute Wünsche in Zeiten der Krankheit, doch sie richtig zu formulieren will definitiv gelernt sein. Erfahren Sie hier mehr.

Krankheiten sind für jeden Menschen eine belastende Situation, ganz egal ob es sich dabei um eine Erkältung, eine schwere Krankheit oder um die Zeit nach einer Operation handelt. Ob Vorgesetzte, Kollegen, Freunde oder Verwandte: Jeder freut sich in schweren Zeiten über mutmachende und gefühlvolle Worte.

Bei der Formulierung von „Gute Besserung“-Wünschen kommt es aber wesentlich darauf an, den richtigen Ton zu treffen. Die Worte sollen aufheitern und Kraft spenden, damit die erkrankte Person rasch wieder genesen kann. Sie sollen positiv und zuversichtlich klingen, aber die Krankheit nicht verharmlosen. Genesungswünsche müssen mitfühlend ein, aber nicht zu emotional.

Gar nicht so einfach, oder? Doch seien Sie unbesorgt, falls Ihnen einmal die Worte fehlen sollten, finden Sie hier tatkräftige Unterstützung. In diesem Artikel haben wir für Sie die wichtigsten Tipps und Formulierungen zusammengestellt.

„Gute Besserung“ per E-Mail, Brief oder doch Karte?

Jede ernst gemeinte und mitfühlende Anteilnahme ist in Zeiten der Krankheit sehr wohltuend und wirkt sich zudem positiv auf die professionelle Geschäftsbeziehung aus. Natürlich kommt es in erster Linie auf die positiven Worte und die nette Geste an, dennoch spielt auch die Art und Weise, wie die Wünsche übermittelt werden, eine zentrale Rolle. So wirkt bei einer schweren Krankheit oder nach einer Operation ein kurzer Wunsch wie „Gute Besserung“ per Whats App unsensibel. Eine schöne Karte auf dem Postweg spricht hier schon eine ganz andere Sprache!

  • Die gängigste Form, „Gute Besserung“ zu übermitteln, ist eine Karte.
  • Sie zeigt der erkrankten Person, dass man an sie denkt, ganz ohne den Zwang ausschweifender Texte.
  • Egal für welche Form der Übermittlung Sie sich entscheiden: Behalten Sie diese auf jeden Fall bei. Wenn ein Kollege oder ein Mitarbeiter beispielsweise eine Karte erhält, der andere jedoch nur eine E-Mail, kann das schnell zu Unmut führen.

„Gute Besserung“ – geben Sie dem „Klassiker“ eine ganz persönliche Note

Genesungswünsche sollten persönlich gestaltet werden, dennoch sind Fingerspitzengefühl und ein sensibles Vorgehen gefragt. Achten Sie beim Formulieren auf folgende Punkte:

 

  • Im Vorfeld gut informieren

Bevor Sie mit dem Formulieren der Genesungswünsche loslegen, sollten Sie sich unbedingt über den aktuellen Zustand der erkrankten Person informieren.

Erkundigen Sie sich zum Beispiel bei der Familie oder beim Partner und fragen Sie nach der aktuellen gesundheitlichen Lage. Das ist wichtig, damit Sie auf der einen Seite nichts verharmlosen, aber auch nicht dramatisieren.

Die Faustregel lautet: Je größer der Leidensdruck für einen Betroffenen ist und je schwerer der Krankheitsverlauf, desto sachlicher sollten die Genesungswünsche formuliert werden.

Humor ist nur in sehr wenigen Ausnahmen angebracht.

 

  • Formulieren Sie mit viel Fingerspitzengefühl und sensibel!

Ihre Worte und auch das Kartenmotiv, das Sie wählen, sollten immer der Situation angemessen sein. Vor allem, wenn es um Krankheit geht, lauern nämlich viele Fettnäpfchen. So kann eine gut gemeinte Genesungskarte mit einem witzigen Motiv schnell auch mal missverstanden werden.

 

  • Formulieren Sie persönlich!

Mitgefühl ist vor allem dann authentisch und echt, wenn die Wünsche auch persönlich sind. Vorgedruckte Genesungskarten sollten deshalb – wenn überhaupt – nur zweite Wahl sein. Deutlich empfehlenswerter sind selbst formulierte Genesungswünsche.

Wenn Sie sich für ein Genesungsschreiben entscheiden, sollten Sie immer auf Briefpapier und nicht auf Firmenpapier schreiben.

Des Weiteren sollten Sie Ihre „Gute Besserung“ Wünsche immer handschriftlich übermitteln. Sehr vorteilhaft ist es auch, wenn Sie auf Hobbys oder Interessen persönlichen Bezug nehmen, so beispielsweise: „Ich wünsche Dir, dass Du bald wieder schöne Bergtouren machen kannst.“

 

  • Machen Sie keinen Druck.

Ein klassischer Fehler ist es, die erkrankte Person unterschwellig unter Druck zu setzen. Auch wenn Sie zum Ausdruck bringen möchten, dass Sie die Person vermissen, sollten Sie mit Bedacht formulieren. Wünsche zur „guten Besserung“ wie zum Beispiel „Wir alle hoffen, dass Sie so bald wie möglich wieder voll im Einsatz sind“ spiegeln eine gewisse Dringlichkeit wider, die vor allem im Krankheitsfall völlig unangebracht ist.

Bei der erkrankten Person könnte die Botschaft ankommen: „Im Grunde ist es uns egal, wie es dir geht, Hauptsache, du bist schnell wieder zurück und einsatzfähig.“

 

  • Verharmlosen Sie nichts!

Ein Mensch, der erkrankt ist, macht zweifelsohne schwere Zeiten durch. Aus diesem Grund sollte auf allgemeine Floskeln wie „Das wird schon werden!“ oder „Kopf hoch, Sie schaffen das!“ unbedingt verzichtet werden. Viel sinnvoller sind Formulierungen wie: „Wir sind als Team in Gedanken bei Ihnen und wünschen alle von Herzen eine gute Besserung!“

 

  • Unterlassen Sie Ratschläge!

Sprüche oder Ratschläge zur Genesung – egal wie gut sie auch gemeint sein mögen – sind mit Sicherheit fehl am Platz!

Solche Ratschläge wirken überheblich und besserwisserisch. Es ist nachvollziehbar, dass Außenstehende oft helfen wollen, doch in manchen Fällen ist wichtig zu akzeptieren, dass man schlicht und einfach nicht helfen kann. Aus diesem Grund sollten Formulierungen wie „Verbringen Sie ganz viel Zeit im Bett und ruhen Sie sich schön aus“ unterlassen werden.

 

Beispiele & Formulierungen – Genesungswünsche richtig formulieren

Drücken Sie Ihr Mitgefühl immer ehrlich und persönlich aus, dann können Sie nichts verkehrt machen. Was zählt, ist nämlich immer die gute Geste. Falls Sie doch einmal vor einem leeren Blatt Papier oder einer leeren Karte sitzen sollten, finden Sie hier verschiedene Mustertexte, Sprüche und mögliche Formulierungen für Ihr Genesungsschreiben.

Gefühlvolle „Gute Besserung“ Worte  – treffen Sie den richtigen Ton

Wenn ein lieber Mensch erkrankt ist oder im Krankenhaus liegt, wollen wir unsere persönliche Anteilnahme und Empathie beweisen und den Betroffenen aufheitern. Folgende Formulierungen können auf gefühlvolle Weise Mitgefühl vermitteln:

 

  • Gönnen Sie sich die Zeit, die Sie für die Genesung benötigen. Die Kollegen sind in Gedanken bei Ihnen. Wir alle wünschen von Herzen gute Besserung!

 

  • Alles Gute, gute Besserung und eine rasche Erholung wünscht Ihnen das gesamte Team.

 

  • Wir wünschen Ihnen eine gute Besserung und viel Kraft.

 

  • Wir wünschen Ihnen viel Zuversicht und Kraft. Werden Sie rasch wieder gesund.

 

  • Mit dieser Nachricht möchten wir Ihnen gerne Zuversicht und Kraft spenden. Werden Sie wieder bald gesund.

 

  • Im Namen des gesamten Teams wünschen wir Ihnen von Herzen gute Besserung.

 

  • Ich sende Ihnen liebe Grüße und hoffe, dass Sie Ihnen dabei helfen, rasch wieder zu genesen.

 

  • Ich bin in Gedanken bei Ihnen und wünsche Ihnen von Herzen gute Besserung.

 

  • Ich wünsche Ihnen viel Kraft, die Erkrankung rasch zu besiegen.

 

  • Die Nachricht von Ihrer Krankheit hat mich zutiefst betroffen. Von Herzen wünsche ich Ihnen alles Gute und baldige Genesung.

 

  • Wir wünschen Ihnen viel Geduld und viel Kraft, bis Sie wieder gesund sind. Wir freuen uns sehr, Sie wieder in alter Frische und gesund wiederzusehen.

 

Genesungswünsche an den Vorgesetzten

 

  • Sehr geehrter Herr XY, wir waren zutiefst betroffen, als uns die Nachricht von Ihrem Unfall erreichte.

Wir hoffen sehr, dass Sie bereits auf dem Weg der Besserung sind und nun die Gelegenheit haben, sich vollständig auszukurieren. Im Namen der gesamten Belegschaft wünschen wir Ihnen eine gute Besserung. Wir hoffen, dass Sie bald wieder in voller Kraft bei uns sein können. Von Herzen alles Gute für Sie!

 

  • Sehr geehrte Frau XY / Sehr geehrter Herr XY:

Das gesamte Team wünscht Ihnen von Herzen eine gute Besserung und rasche Genesung! Wir hoffen, dass Sie schnell wieder auf die Beine kommen. Wir freuen uns sehr darauf, Sie wieder in bester Gesundheit in unserer Mitte zu begrüßen.

 

Mitfühlende „Gute Besserung“ Wünsche für Kollegen

 

  • Liebe Frau X, Sie fehlen uns hier im Team zweifelsfrei! Doch viel wichtiger ist jetzt, dass Sie sich nach Ihrer Operation alle Zeit nehmen, die Sie benötigen, um wieder zu vollen Kräften zu kommen und richtig gesund zu werden. Wir alle sind in Gedanken bei Ihnen. So wünsche ich Ihnen – auch im Namen des gesamten Teams – von Herzen eine gute Besserung! Wir senden Ihnen hiermit alle lieben Grüße und hoffen sehr, dass sie Ihnen dabei helfen, rasch wieder zu genesen.

 

  • Lieber Kollege … , ohne Dich macht uns die Arbeit nur halb so viel Freude. Aus diesem Grund wünschen wir Dir alle gute Besserung. Wir hoffen, dass Du bald wieder fit bist. Ich freue mich jetzt schon, mit Dir wieder einen Kaffee in der Mittagspause zu trinken. Komm wieder auf die Beine und werde wieder richtig gesund. Alles Gute für Dich!

 

Gute Besserung! Mitgefühl bei schweren Krankheiten

 

Bei einer eher harmlosen oder kurzen Krankheit ist auch ein knackiger Spruch oder Genesungswunsch ausreichend. So ist ein grippaler Infekt im Allgemeinen rasch überstanden und auch nicht gefährlich. Bei schweren Krankheiten, die unter Umständen sogar lebensbedrohlich sind, ist bei der Wortwahl noch viel mehr Sensibilität und Fingerspitzengefühl gefragt.

 

  • Für einen Mitarbeiter:

Mit tiefer Anteilnahme haben wir von Ihrer Krankheit erfahren. Es fällt uns allen unsagbar schwer, in einer solchen Situation die richtigen Worte zu finden. Wir möchten aber, dass Sie wissen, dass wir in Gedanken fest mit Ihnen verbunden sind. Wir wünschen Ihnen von Herzen viel Geduld und vor allem Kraft, um die Krankheit vollständig zu besiegen. Bitte melden Sie sich bei uns jederzeit, wenn wir Sie oder Ihre Familie in dieser schweren Zeit unterstützen können.

Wir wünschen Ihnen Mut für den vor Ihnen liegenden Weg und gute Besserung!

 

  • Für einen Kollegen:

Die Nachricht über Deine schwere Krankheit hat uns alle tief getroffen und sehr traurig gemacht. Uns fehlen die Worte.

Wichtig ist jetzt nur, dass Du Dir alle Zeit nimmst, die Du brauchst, um wieder richtig gesund zu werden und zu Kräften zu kommen. Bitte gib uns Bescheid, wenn wir etwas für Dich tun können. Wir denken an Dich und wünschen Dir von Herzen gute Besserung!

 

  • Für einen lieben Kollegen:

Lieber Martin, Heilung und Genesung braucht einfach seine Zeit.

Wir wünschen in Dir in dieser schweren Zeit viel Ruhe, Kraft und Geduld. Wir begleiten Dich in Gedanken und wünschen Dir gute Besserung!

(Hier können alle Kollegen auf der Karte unterschreiben).

 

  • Für eine liebe Kollegin:

Liebe Nadine, es freut mich von Herzen zu hören, dass Deine Operation so gut verlaufen ist. Ich wünsche Dir nun, dass es Dir mit jedem Tag ein wenig besser geht. Auch wenn Deine vollständige Genesung noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird, freue ich mich jetzt schon wieder auf unsere gemeinsamen Radtouren. Bitte lass mich jederzeit wissen, wenn ich etwas für Dich tun kann. Ich wünsche Dir alles Liebe und gute Besserung. Bis bald, Deine XY.

 

„Gute Besserung“ in Reimen – Zitate, Sprüche und Gedichte

 

Auch über Zitate, Reime und Gedicht können Sie einem lieben Menschen gute Besserung wünschen. Hier einige Beispiele mitfühlender Worte und Gedanken von bekannten Dichtern und Denkern:

 

„Gesundheit ist nicht alles, doch ohne Gesundheit ist alles nichts“

(Arthur Schopenhauer)

 

„Heilung bedeutet, dass der Mensch erfährt, was ihn trägt, wenn alles andere aufhört, ihn zu tragen.“

(Wolfram von Eschenbach)

 

„Gute Besserung

Oft muss man erst durch Wolken dringen,

eh man des Himmels Blau entdeckt:

So lässt das Gute sich erringen,

weil sich das Beste nur versteckt.“

(Hoffmann von Fallersleben)

 

„Hab Sonne im Herzen ...

Hab Sonne im Herzen,

ob's stürmt oder schneit,

ob der Himmel voll Wolken,

die Erde voll Streit ...

hab Sonne im Herzen,

dann komme, was mag:

Das leuchtet voll Licht dir

den dunkelsten Tag!

 

Hab ein Lied auf den Lippen

mit fröhlichem Klang,

und macht auch des Alltags

Gedränge dich bang ...

hab ein Lied auf den Lippen,

dann komme, was mag:

Das hilft dir verwinden

den einsamsten Tag!

 

Hab ein Wort auch für andre

in Sorg und in Pein

und sag, was dich selber

so frohgemut lässt sein:

Hab ein Lied auf den Lippen,

verlier nie den Mut,

hab Sonne im Herzen,

und alles wird gut!“

(Cäsar Otto Hugo Flaischlen)

 

„Willst du den Körper heilen, musst du zuerst die Seele heilen.“

(Platon)

 

Nach einem Zitat, einem Gedicht oder Spruch sollten unbedingt ein paar persönliche Worte von Ihnen folgen, so zum Beispiel:


„Diesem Zitat möchte ich mich gerne anschließen und Sie im Namen des gesamten Teams wissen lassen, dass wir Sie sehr vermissen und in Gedanken fest mit Ihnen verbunden sind. Werden Sie wieder gesund, wir freuen uns auf Sie! Gute Besserung!“

 

„Gute Besserung“ in Fremdsprachen

 

Gute und mitfühlende Genesungsworte können Sie auch in anderen Sprachen übermitteln.

 

„Gute Besserung“ in englischer Sprache

 

Mitfühlende Worte und Gedanken bei Krankheit guter Freunde oder Geschäftspartner:

 

  • „Sending you lots of feel-better hugs!“

 

  • „Sending sweets and flowers to brighten your day. Get well soon!“

 

  • „Get better and get back to your amazing self soon!“

 

  • „Sending hugs and love.“

 

  • „I want to remind you how strong you are. We are thinking about you everyday and wishing for a fast recovery.“

 

„Gute Besserung“ in spanischer Sprache

 

  • Espero que tengas una pronta y rápida mejoría

(Ich hoffe auf Deine rasche und baldige Genesung)

 

  • Mis pensamientos están contigo. Espero que te mejores pronto.

(Ich denke an Dich. Ich hoffe, dass es Dir bald wieder besser geht.)

 

  • Por parte de todos en..., esperamos que te mejores pronto

(Alle bei ... wünschen Dir gute Besserung)

 

„Gute Besserung“ in französischer Sprache

 

  • Nous espérons que tu seras sur pieds d'ici peu.

(Wir hoffen, dass Du im Nu wieder auf die Beine kommst.)

 

  • Je pense à toi et espère que tu te sentiras mieux très bientôt.

(Ich denke an Dich. Ich hoffe, dass es Dir bald wieder besser geht.)

 

  • Prompt rétablissement

(Gute Besserung!)

 

Fazit – „Gute Besserung“, mitfühlende Worte müssen mit Bedacht formuliert werden

Positive, aufrichtige und mitfühlende Gedanken und Worte können den Heilungsprozess fördern und einem lieben Menschen in einer schweren Zeit viel Kraft und Mut schenken. „Gute Besserung“ Wünsche bereiten viel Freude und schenken Zuversicht. Sie bereichern das menschliche Miteinander ganz besonders auch im geschäftlichen Berufsalltag. Verzichten Sie daher keinesfalls auf „gute Besserung“ Wünsche bei Krankheit und verschicken Sie Kollegen, Vorgesetzten oder Mitarbeitern einen freundlichen Gruß. Schreiben Sie mit Herz und Fingerspitzengefühl, dann kann mit Sicherheit nichts schief gehen.  

Dr.Hans-Peter Luippold

Autor: Dr.Hans-Peter Luippold

Dr. Hans-Peter Luippold studierte Betriebswirtschaft in Freiburg und Köln und sammelte als Führungskraft bei Daimler, Volkswagen, Lufthansa, Wella und Vorwerk Erfahrungen in allen wesentlichen Unternehmensbereichen. Seit April 2000 ist er als Unternehmens- und Personalberater in Frankfurt am Main tätig. Er hält regelmäßig Vorträge und lehrt zu den Themen Erfolg und Karriere. Vernetzen Sie sich mit ihm über Xing und Facebook.