Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Altersmedizin - Juni 2024

44 Jobangebote für Altersmedizin

Jobs Altersmedizin - Offene Stellen Altersmedizin

Stellenangebot
Stellennummer: 3066Geriatrie / Altersmedizin, Celler Straße 38, 38114 BraunschweigVollzeit und Teilzeitzum nächstmöglichen Termin Die Städtische Klinikum Braunschweig gGmbH ist das Krankenhaus

Job ansehen

Stellenangebot
Wir suchenPflegefachkräfte (w/m/d) für unsere Altersmedizin Egal ob Sie eine gelernte Pflegefachkraft, eine Altenpflegefachkraft oder Altenpflegehelfer (w/m/d) sind – bei uns sind Sie gerne

Job ansehen

Stellenangebot
...m für Ihre Kenntnisse, Talent, Ideen und Zukunftspläne. In der Abteilung für Frührehabilitation und Altersmedizin werden neben neurologischen und neurochirurgischen Patienten auch solche nach

Job ansehen

Stellenangebot
Primärversorgung akut und chronisch erkrankter multimorbider älterer Patient*innen, in der Regel über die Grenzen einzelner medizinischer Fachgebiete hinweg, auf 2 Stationen mit insgesamt 50 Betten un

Job ansehen

Stellenangebot
...ers­me­di­zin Veröffentlichung:: 20. Dezember 2023 Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Altersmedizin im Rahmen einer Schwangerschaftsvertretung einen Ergotherapeuten (m/w/d) in

Job ansehen

Stellenangebot
...r Teilzeit Potsdam with immediate effect Voll- oder Teilzeit Einrichtung: Evangelisches Zentrum für Altersmedizin (EZA)Das Evangelische Zentrum für Altersmedizin gehört zum Verbund der

Job ansehen

Stellenangebot
Das Zentrum für Altersmedizin und Geriatrische Rehabilitation (Klinikdirektoren: Dr. Sascha Unverricht und Dr. Thomas Wesemann) ist mit 305 Betten eine der größten Fachkliniken in Deutschland.

Job ansehen

Stellenangebot
...ung Innere Medizin, können sie diese bei uns abschließen und die Zusatzbezeichnung erwerbenNetzwerk Altersmedizin" - Eine Abteilung mit ausgezeichnetem Qualitätssiegel

Job ansehen

Stellenangebot
... landschaftlich reizvollen und kulturell vielfältigen Region Süddeutschlands. Für unser Zentrum für Altersmedizin suchen wir zur Verstärkung unserer freundlichen Teams zum nächstmöglichen

Job ansehen

Stellenangebot
...agnostik und Therapie des Fachgebiets ausgestattet. Die Fachabteilung hält das gesamte Spektrum der Altersmedizin vor. Sie kümmern sich um eine zugeteilte Station, ggf. auch um die Notaufnahme

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2024

Aktuelle Stellenangebote und Jobs Altersmedizin

Die wichtigsten Fragen

Was versteht man unter Altersmedizin?

Die Altersmedizin, auch als Geriatrie bekannt, ist ein medizinisches Fachgebiet, das sich auf die Gesundheit und das Wohlbefinden älterer Menschen konzentriert. Es ist eine Disziplin, die sich mit den spezifischen Bedürfnissen der älteren Bevölkerung auseinandersetzt und sich auf die Prävention, Diagnose und Behandlung von altersbedingten Krankheiten und gesundheitlichen Herausforderungen konzentriert. Dabei steht die ganzheitliche Betrachtung des älteren Menschen im Mittelpunkt, bei der nicht nur medizinische Aspekte, sondern auch psychologische, soziale und funktionelle Faktoren berücksichtigt werden.

Welche Aufgaben hat die Altersmedizin?

Die Altersmedizin hat die wichtige Aufgabe, eine optimale Lebensqualität für ältere Menschen zu gewährleisten und altersbedingte Einschränkungen zu minimieren. Dabei geht es nicht nur darum, Krankheiten zu behandeln, sondern auch um die Förderung von Gesundheit und Prävention. Die Geriatrie ist darauf ausgerichtet, die Selbstständigkeit und Mobilität der älteren Menschen so lange wie möglich zu erhalten und zu verbessern. Zudem spielt die Linderung von Schmerzen und Beschwerden eine bedeutende Rolle, um das Wohlbefinden zu steigern. Die Altersmedizin arbeitet eng mit anderen medizinischen Fachgebieten und sozialen Diensten zusammen, um eine umfassende Versorgung zu gewährleisten.

Nachfolgend die wichtigsten Aufgaben.

  • Multimodale Schmerztherapie: In der Altersmedizin spielt die Schmerztherapie eine zentrale Rolle, da ältere Menschen häufig unter chronischen Schmerzen leiden. Die multimodale Schmerztherapie kombiniert verschiedene Behandlungsansätze, wie Medikamente, Physiotherapie und psychologische Unterstützung, um Schmerzen effektiv zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern.
  • Sturzprävention: Ältere Menschen sind oft von Stürzen bedroht, die zu schwerwiegenden Verletzungen führen können. Die Altersmedizin widmet sich der Analyse von Sturzursachen und der Entwicklung von Präventionsstrategien, um das Sturzrisiko zu minimieren und die Sicherheit der Senioren zu erhöhen.
  • Demenzbetreuung: Demenzerkrankungen stellen eine große Herausforderung dar, sowohl für die Betroffenen als auch für ihre Angehörigen. Die Altersmedizin beschäftigt sich intensiv mit der Betreuung und Behandlung von Demenzkranken, um ihre Lebensqualität zu erhalten und ihre Autonomie so lange wie möglich zu bewahren.
  • Geriatrische Rehabilitation: Nach einem Krankenhausaufenthalt benötigen ältere Menschen oft eine spezialisierte Rehabilitation, um ihre Selbstständigkeit zurückzugewinnen. Die geriatrische Rehabilitation unterstützt sie dabei, ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit wiederherzustellen und die Rückkehr in den Alltag zu ermöglichen.
  • Palliativmedizin: In der Altersmedizin ist die Palliativmedizin von großer Bedeutung, um älteren Menschen in ihrer letzten Lebensphase eine bestmögliche Betreuung und Schmerzlinderung zu bieten. Sie unterstützt sowohl die Betroffenen als auch ihre Angehörigen und sorgt für eine würdevolle Begleitung am Lebensende.

Welche Berufe gibt es im Bereich Altersmedizin?

Die Altersmedizin bietet ein breites Spektrum an Berufsmöglichkeiten für medizinische Fachkräfte und andere Experten, die sich für die Gesundheit und das Wohlbefinden älterer Menschen engagieren möchten. Hier sind zehn Berufe im Bereich Altersmedizin und ihre Tätigkeiten:

  • Geriater/in: Als Facharzt/Fachärztin für Geriatrie liegt die Hauptaufgabe darin, ältere Patienten zu untersuchen, Diagnosen zu stellen und individuelle Behandlungspläne zu erstellen. Dabei berücksichtigen sie die spezifischen Bedürfnisse und Komorbiditäten älterer Menschen.
  • Gerontologe/Gerontologin: Gerontologen beschäftigen sich mit dem Prozess des Alterns, sowohl aus sozialer als auch aus psychologischer Perspektive. Sie erforschen die Auswirkungen des Alterns auf die Gesellschaft und entwickeln Programme zur Förderung der Lebensqualität im Alter.
  • Geriatrische Pflegefachkraft: Pflegefachkräfte in der Geriatrie betreuen ältere Patienten in Pflegeheimen oder Krankenhäusern. Sie kümmern sich um die persönliche Pflege, verabreichen Medikamente, führen Therapien durch und stehen in engem Kontakt mit den Patienten und ihren Angehörigen.
  • Physiotherapeut/in: Physiotherapeuten sind für die Erhaltung oder Verbesserung der Mobilität und Selbstständigkeit älterer Menschen verantwortlich. Sie entwickeln individuelle Übungsprogramme und führen physiotherapeutische Maßnahmen durch.
  • Ergotherapeut/in: Ergotherapeuten unterstützen ältere Menschen dabei, ihre Alltagsfähigkeiten zu verbessern und selbstständig zu bleiben. Sie nutzen gezielte Aktivitäten und Hilfsmittel, um die Selbstständigkeit und Lebensqualität zu fördern.
  • Logopäde/Logopädin: Logopäden behandeln Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen bei älteren Menschen, die oft durch neurologische Erkrankungen wie Schlaganfälle oder Demenz verursacht werden.
  • Altenpfleger/in: Altenpfleger kümmern sich um ältere Menschen, die in Pflegeeinrichtungen leben, und unterstützen sie bei alltäglichen Aufgaben wie Körperpflege, Essen, und Mobilität. Sie sind verantwortlich für die Sicherheit und das Wohlbefinden der Senioren und schaffen eine liebevolle und fürsorgliche Atmosphäre.

Was macht das Arbeiten im Bereich Altersmedizin spannend?

Die Altersmedizin ist ein faszinierendes und herausforderndes Arbeitsgebiet, das eine Vielzahl von Gründen bietet, warum es als besonders spannend wahrgenommen wird. Einer der Aspekte, der diese Tätigkeit so einzigartig macht, ist die Möglichkeit, direkt mit älteren Menschen zu arbeiten und einen positiven Einfluss auf ihre Lebensqualität zu haben. Die Arbeit in der Altersmedizin erfordert Einfühlungsvermögen, Geduld und die Fähigkeit, individuelle Bedürfnisse zu erkennen und darauf einzugehen.

Zudem bietet die Altersmedizin ein breites Spektrum an Herausforderungen und Krankheitsbildern, die es zu bewältigen gilt. Jeder ältere Patient bringt eine einzigartige medizinische Vorgeschichte mit sich, die eine sorgfältige Diagnose und Behandlung erfordert. Dies eröffnet Möglichkeiten für ständiges Lernen und Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten als Fachkraft in der Geriatrie.

Ein weiterer spannender Aspekt ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen medizinischen und sozialen Berufsgruppen. In der Altersmedizin arbeiten Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten und Sozialarbeiter eng zusammen, um eine umfassende Versorgung der älteren Patienten sicherzustellen. Der Austausch von Wissen und Erfahrungen fördert nicht nur das Verständnis für die ganzheitlichen Bedürfnisse der Patienten, sondern ermöglicht auch innovative Ansätze in der Behandlung und Betreuung.

Für wen eignet sich ein Job im Bereich Altersmedizin?

Ein Job in der Altersmedizin ist für Menschen geeignet, die eine Leidenschaft für die Betreuung und Versorgung älterer Menschen haben. Einfühlungsvermögen, Respekt und Wertschätzung für die Lebenserfahrungen der Senioren sind unerlässlich, um in diesem Bereich erfolgreich zu sein. Die Arbeit in der Altersmedizin erfordert außerdem Geduld und eine positive Einstellung, da die Behandlung oft langfristig und fortschreitend ist.

Zu den wesentlichen Eigenschaften, die für die Altersmedizin förderlich sind, gehören auch Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke. Die enge Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften erfordert eine gute Abstimmung und Koordination, um eine ganzheitliche und individuelle Versorgung zu gewährleisten.

Des Weiteren sollten Interessierte im Bereich Altersmedizin bereit sein, sich kontinuierlich weiterzubilden und auf dem neuesten Stand der geriatrischen Forschung zu bleiben. Medizinische Erkenntnisse und Behandlungsmethoden entwickeln sich ständig weiter, und es ist wichtig, die bestmögliche Versorgung für ältere Menschen zu gewährleisten.

Kann man als Quereinsteiger in den Bereich Altersmedizin wechseln?

Ja, ein Quereinstieg in den Bereich Altersmedizin ist durchaus möglich. Da die Altersmedizin ein interdisziplinäres Fachgebiet ist, gibt es verschiedene Einstiegsmöglichkeiten für Personen mit unterschiedlichem beruflichem Hintergrund.

Beispielsweise können medizinische Fachkräfte wie Ärzte, Krankenschwestern oder Physiotherapeuten durch Weiterbildungen und Fortbildungen den Schwerpunkt auf Geriatrie legen und sich so für den Bereich Altersmedizin qualifizieren. Auch für Personen aus anderen Gesundheits- und Sozialberufen, wie Sozialarbeiter, Ergotherapeuten oder Psychologen, stehen spezifische Weiterbildungen und Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich der Geriatrie zur Verfügung.

Ein Quereinstieg kann jedoch auch über den Umweg eines Studiums der Gerontologie oder Alterswissenschaften erfolgen. Hier werden spezifische Kenntnisse über das Altern und die Bedürfnisse älterer Menschen vermittelt, die für eine Tätigkeit in der Altersmedizin von Vorteil sind.

Wie kann man im Bereich Altersmedizin Karriere machen?

Der Karriereweg in der Altersmedizin bietet verschiedene Möglichkeiten der Weiterentwicklung und Spezialisierung. Eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere in diesem Bereich ist die kontinuierliche Weiterbildung und der Erwerb zusätzlicher Qualifikationen.

Für Ärzte bietet sich beispielsweise die Möglichkeit, sich auf die Geriatrie zu spezialisieren und Facharzt für Geriatrie zu werden. Eine solche Facharztausbildung umfasst die Vertiefung der geriatrischen Kenntnisse und Kompetenzen sowie die praktische Erfahrung in der Betreuung älterer Patienten.

Auch in anderen Berufsfeldern, wie der Pflege oder der Therapie, stehen Weiterbildungsmöglichkeiten in der Geriatrie zur Verfügung. Zusätzliche Zertifikatslehrgänge oder Studiengänge bieten die Chance, sich auf bestimmte Teilbereiche der Altersmedizin zu spezialisieren und somit die Karrierechancen zu verbessern.

Des Weiteren bieten leitende Positionen in Pflegeeinrichtungen oder geriatrischen Abteilungen die Möglichkeit, Karriere in der Altersmedizin zu machen. Hier sind neben fachlichen Kompetenzen auch Management- und Führungsfähigkeiten gefragt, um eine reibungslose Organisation und Versorgung der älteren Patienten sicherzustellen.

Eine weitere Option besteht darin, sich als Experte oder Expertin in der geriatrischen Forschung zu etablieren. Die Altersmedizin ist ein sich ständig entwickelndes Fachgebiet, und Forschungsbeiträge sind von großer Bedeutung, um die Versorgung älterer Menschen kontinuierlich zu verbessern.

Insgesamt bietet die Altersmedizin somit vielfältige Möglichkeiten für eine erfolgreiche Karriere und erfüllende berufliche Perspektiven für all jene, die sich für die Gesundheit und das Wohlbefinden älterer Menschen engagieren möchten.