Stellenangebote für Bestellannahme

Jobs Bestellannahme - Jobangebote Bestellannahme - offene Stellen Bestellannahme

Stellenangebot
...g und Rheinland-Pfalz. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Speditionskaufleute (m/w/d) für die Bestellannahme/-abwicklung und Tourenplanung Ihre Aufgaben: Telefonische Betreuung und Beratung

Job ansehen

Stellenangebot
telefonische Kundenberatung, -betreuung und Bestellannahme Bearbeitung schriftlicher Aufträge und E-Mails Bearbeitung von Reklamationen Vertretung am Empfang unserer Hauptverwaltung kaufmännische

Job ansehen

Stellenangebot
...EFONVERKAUF Ihr Aufgabengebiet: Individuelle Betreuung und Beratung von Bestandskunden Telefonische Bestellannahme Aktiver Telefonverkauf Bearbeitung von Reklamationen Unterstützung der

Job ansehen

Stellenangebot
... unseren rund 90 Mitarbeitern bieten wir bereits seit über 25 Jahren einen „Rundum-Service“ von der Bestellannahme und -abwicklung, dem Kundenservice, der Debitorenbuchhaltung bis hin zur

Job ansehen

Stellenangebot
...nale Lieferanten Schnittstelle zum Lager Betreuung aller Aufgaben rund um die Verpackungsverordnung Bestellannahme, Auftragsbearbeitung, Fakturierung Bearbeitung von Reklamationen, Retouren

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2021

Stellenangebote Bestellannahme – die wichtigsten Fragen

Was ist eine Bestellannahme?

Eine Bestellannahme ist eine Vereinbarung zwischen einem Käufer und einem Verkäufer über den Abschluss einer Transaktion. Diese Vereinbarung kann schriftlich, mündlich oder durch Verhalten getroffen werden. Mit der Auftragsannahme erklärt sich der Käufer bereit, die vom Verkäufer angebotenen Waren oder Dienstleistungen zu erwerben. Die Bestellungsannahme enthält die Bedingungen der Transaktion, wie zum Beispiel den Preis und das Lieferdatum. 

Wie läuft die Bestellannahme ab?

Die Bestellannahme kommt heute selten persönlich vor, auch wenn es in diversen Ladengeschäften zur direkten Bestellung kommt. Weit häufiger werden Bestellungen telefonisch oder online getätigt. Gerade per Fax ist die Art der Kommunikation sehr zurückgegangen, da sich via Internet häufig schneller und einfacher eine Bestellung aufgeben lässt.

Die telefonische Bestellannahme ist eine Hotline, die Unternehmen für ihre Kunden bereitstellen. So können Kunden Bestellungen aufgeben und erhalten in aller Regel sofortiges Feedback, ob die Ware lieferbar ist und wann.

Häufig werden solche Hotlines inzwischen nicht mehr von Fachkräften des Unternehmens abgewickelt, sondern an Call-Center vergeben. Dort sind sogenannte Call-Center-Agenten tätig.

Was macht ein Call Center Agent in der Bestellannahme?

Call-Center Agenten erbringen Leistungen für Auftraggeber, worunter auch die Bestellannahme fallen kann. Somit telefonieren sie mit Kunden, die eine Bestellhotline angerufen haben und wickeln das Geschäft im Namen des beauftragenden Unternehmens ab.

Wie wird man Call Center Agent?

Call-Center-Agent kann man durch Aus- und Weiterbildung werden, wobei die Zugangsberechtigungen und die Dauer der Ausbildung sowie die Abschlussbezeichnungen sehr verschieden sind.

Meist gilt es als Zugangsvoraussetzung, dass kaufmännische Kenntnisse vorhanden sind und eine angenehme Telefonstimme vorhanden ist sowie akzentfreies Sprechen. Für die Tätigkeit kann die Aus/Weiterbildung als Callcenteragent gefordert sein oder auch eine duale Ausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing.

Zur Ausbildung gehören 10-Finger-Blindschreiben, Business-Englisch, Kommunikation und Gesprächsführung sowie Bedienung von CRM-Software und Datenbanken.

Wie viel verdient ein Call Center Agent?

Die Verdienstmöglichkeiten schwanken zwischen monatlich brutto ca. 2.400 und 2.600 Euro.

Weiterbildungsperspektiven sind unter anderem die kaufmännische Weiterbildung zum Fachwirt für Marketing oder zum Betriebswirt. Auch diverse Studiengänge sind möglich, wie BWL oder Marketing und Vertrieb.

Wie sieht die Zukunft für Call Center Agenten aus?

Der Trend des Berufes geht in Richtung der künstlichen Intelligenz im Kundenservice. Dabei werden Chatbots eingesetzt, (Online-Dialogsysteme), die standardisierte Anfragen auf Textbasis entgegennehmen können, da sie eine Spracherkennung besitzen. Außerdem wird es verstärkt virtuelle Call-Center geben, bei denen die Mitarbeiter im Home-Office flexibel arbeiten. Das erwartet von den Mitarbeitern die Einarbeitung in die neuen Möglichkeiten.