Stellenangebote für Auftragsbearbeitung

Stellenangebot
Sachbearbeiter (m/w/d) für die Auftragsbearbeitung und Auftragsabwicklung Für unseren Kunden im Raum Pforzheim suchen wir ab sofort einen Sachbearbeiter (m/w/d) für die Auftragsbearbeitung und

Job ansehen

Stellenangebot
...möglichkeiten, anspruchsvolle Aufgaben, viel Verantwortung und gezielte Talentförderung. TECHNISCHE AUFTRAGSBEARBEITUNG IN DER PROJEKTBEARBEITUNG M | W | D- LEITUNGSBAU, ROHRLEITUNGSBAU, TIEFBAU

Job ansehen

Stellenangebot
...enntnisse der EnergietechnikFreude an der Arbeit mit interdisziplinären TeamsErste Erfahrung in der Auftragsbearbeitung wünschenswertGute EDV-Kenntnisse (Word, Excel)Englisch in Wort und

Job ansehen

Stellenangebot
...sweise• Idealerweise gültige Schweißzertifikate nach DIN EN ISO 9606 im Bereich MAG IHRE AUFGABEN:• Auftragsbearbeitung an den Maschinen nach Vorgaben & nach technischer Zeichnung•

Job ansehen

Stellenangebot
...g einer langfristigen und erfolgreichen Kundenbeziehung Angebotserstellung und Konditionsabstimmung Auftragsbearbeitung und Stammdatenpflege im Warenwirtschaftssystem SBS Unsere Anforderungen

Job ansehen
Infobox

Stellenangebote Auftragsbearbeitung

Was macht man eigentlich in der Auftragsbearbeitung?

Die Auftragsbearbeitung gilt als Teil der gesamten Auftragsabwicklung. Sie beginnt mit der Anfrage eines Kunden im Unternehmen. Auf diese Anfrage hin werden Mitarbeiter tätig. Sie prüfen die Anfrage, deren Umfang und die Möglichkeit der Annahme. Dann wird ein Angebot erstellt, welches den ersten größeren Schritt der Auftragsbearbeitung darstellt.

In diesem Angebot sind alle Wünsche des Kunden berücksichtigt, eventuelle Änderungen vorgenommen, die mit dem Kunden besprochen wurden, (eventuell, weil die ursprüngliche Variante im Betrieb nicht möglich ist).

Das Angebot enthält genaue Daten, wie Preis und Zeitpunkt der Ausführung bzw. Lieferung. Dann folgt der nächste Schritt der Auftragsbearbeitung. Dieser beginnt mit der Erteilung des Auftrages vom Kunden. Dieser folgen Arbeiten im Unternehmen, wie Bonitätsprüfung des Auftraggebers, Arbeitsplanung, Materialbestellung und anderes mehr.

Nicht übersehen werden darf dabei, dass diese Zeit, die für die vorbereitende Auftragsbearbeitung aufgewendet wird, in die Lieferzeit eingehen muss. Sie wird zur Zeitspanne addiert, die für die eigentliche Herstellung nötig ist sowie die Versandzeit.

Ganz allgemein wird als Auftragsbearbeitung die Summe der Tätigkeiten genannt, die von der Anfrage des Kunden bis zur Rechnungslegung beinhaltet ist.

Wer beispielsweise in einem Versandunternehmen in der Auftragsbearbeitung tätig ist, erledigt (je nach Organisation) den gesamten Auftrag allein, indem er die Bestellung entgegennimmt, die Verfügbarkeit der bestellten Waren prüft, diese verpackt und die Sendung für den Versand vorbereitet (z.B. mit Adresse versieht, die Rechnung schreibt und beilegt etc.).

In großen Unternehmen übernimmt natürlich ein Angestellter nur einen Teil der Auftragsbearbeitung, wie beispielsweise das Schreiben der Rechnung, das Bestätigen der Bestellung oder den Versand.

Diverse Logistiklösungen der IT-Branche ermöglichen auch hier eine Vereinfachung der Tätigkeiten und Optimierung des Zeitmanagements. So werden beispielsweise bei Eingang einer Bestellung automatische Mails mit der Bestätigung verschickt oder die Rechnung kann per Mail zugestellt werden, sodass das kuvertieren entfällt.