Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Installateur - Juli 2024

25 Jobangebote für Installateur

Jobs Installateur - offene Stellen

Stellenangebot
Betreiben, Instandhalten, Prüfen und Warten von Heizungsanlagen, Kühl- und Klimatechnik, Pumpen und Verdichteranlagen, Anlagen der Wasserversorgung sowie verfahrenstechnischer Anlagen Schadensermittlu

Job ansehen

Stellenangebot
Installation von BHKW-Anlagen und -komponenten in Maschinenhäusern Aufstellung und Anschluss von BHKW-Containern Aufstellung und Installation von Wärmepumpen Lesen und verstehen technischer Zeichnu

Job ansehen

Stellenangebot
...n. Zur Verstärkung unserer Teams am Standort Gernsheim suchen wir ab sofort: Industrieelektroniker/-Installateur (m/w/d) Stellen-ID: ITEM001GER Wir bieten Ihnen: Einen zukunftsorientierten

Job ansehen

Stellenangebot
Ihr Aufgabenfeld Vorbereiten des Montageauftrags nach Absprache mit Vorarbeitern Auf Vollständigkeit und Richtigkeit prüfen ggf. abklären. Teile anhand der Stückliste zusammenstellen und vorbereiten....

Job ansehen

Stellenangebot
Sanitär Installateur (m/w/d) für unseren Verbund Ref.Nr. 220606 Wir sind ein modern ausgestattetes, freigemeinnütziges Akutkrankenhaus der Schwerpunktversorgung in Trägerschaft einer Stiftung.

Job ansehen

Stellenangebot
Sie übernehmen die Reparatur Versorgungstechnischer Anlagen wie bspw. Lüftungs- und Kälteanlagen, Dampf- und Heizkessel und WasseraufbereitungsanlagenSie montieren Gerätschaften und nehmen diese in Be

Job ansehen

Stellenangebot
...eres Teams im Bereich Operation & Service suchen wir in der Gärtnerei ab sofort eine Stelle als Installateur für Bewässerungstechnik (m|w|d) Dein Aufgabengebiet Du bist zuständig für die

Job ansehen

Stellenangebot
...er, Ausschreibungstexte, etc.)Kommunikation mit unterschiedlichen Zielgruppen (Elektroplaner*innen, Installateur*innen, Großhändler*innen, Endkunden)Übernahme der Support HotlineDurchführungen

Job ansehen

Stellenangebot
...m Handwerksberuf (z. B. Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik oder Gas-/Wasser-Installateur, Lüftungsbauer, usw.) Führerschein Klasse BE Ihr Profil zeigt folgende Stärken

Job ansehen

Stellenangebot
...gen, energieeffizienten Technologien im Umfeld Heizen/Kühlen/Lüften. Die Kunden im In- und Ausland, Installateure und Großhandel, schätzen die Qualität und den Service. Als Teil der

Job ansehen

Stellenangebot
...nden) Auswahl möglicher Lieferanten und Mitwirkung bei der Verhandlung mit unseren Lieferanten bzw. Installateuren Fachliche Führung und Koordination von Lieferanten vor Ort (inkl.

Job ansehen

Stellenangebot
...ser- und Fernwärmesystemen Abgeschlossene Ausbildung im Bereich Rohrleitungs-/Heizungstechnik (z.B. Installateur und Heizungsbauer oder Anlagenmechaniker)Gültige Schweißerprüfung in den

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2024

Stellenangebote Installateur – die wichtigsten Fragen

Was macht ein Installateur?

Ein Installateur ist ein Fachhandwerker, der sich auf die Installation und Wartung von Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen spezialisiert hat. Seine Hauptaufgabe besteht darin, Anlagen und Systeme so zu planen, zu installieren und zu warten, dass sie sicher und effizient funktionieren. Dabei berücksichtigt er nicht nur die technischen Aspekte, sondern auch die Kundenbedürfnisse und die gesetzlichen Vorschriften. Ein Installateur arbeitet sowohl im Neubau als auch bei Renovierungen und Reparaturen.

Welche Aufgaben hat ein Installateur?

Die Aufgaben eines Installateurs sind vielseitig und umfassen die Installation, Wartung und Reparatur von Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen. Konkret kann ein Installateur beispielsweise folgende Aufgaben übernehmen:

  • Beratung von Kunden bei der Auswahl und Planung von Anlagen
  • Installation von Rohrleitungen und Anlagenkomponenten
  • Montage von Heizkesseln, Wärmepumpen, Klimaanlagen, Lüftungsanlagen etc.
  • Durchführung von Wartungsarbeiten und Reparaturen an Anlagen
  • Erkennung und Behebung von Störungen an Anlagen
  • Dokumentation der durchgeführten Arbeiten

Was macht den Beruf des Installateurs spannend?

Der Beruf des Installateurs ist spannend, weil er eine hohe Verantwortung gegenüber den Kunden und der Umwelt mit sich bringt. Ein Installateur sorgt dafür, dass Anlagen sicher und effizient funktionieren und trägt damit zum Wohlbefinden der Menschen bei. Zudem gibt es in diesem Berufsfeld eine Vielzahl an Spezialisierungsmöglichkeiten, beispielsweise als Sanitärinstallateur, Heizungsbauer oder Klimatechniker. Dadurch kann man sich gezielt auf bestimmte Bereiche konzentrieren und sein Wissen und Können vertiefen. Darüber hinaus ist der Beruf des Installateurs auch zukunftssicher, da es immer einen Bedarf an Fachkräften gibt.

Für wen ist der Beruf des Installateurs geeignet?

Der Beruf des Installateurs ist für alle geeignet, die handwerklich geschickt sind, technisches Verständnis haben und gerne im Team arbeiten. Besonders wichtig sind auch Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein, da der Installateur eine hohe Verantwortung gegenüber den Kunden und der Umwelt trägt. Auch eine gute körperliche Fitness ist von Vorteil, da der Beruf körperlich anstrengend sein kann. Darüber hinaus ist eine abgeschlossene Ausbildung als Installateur oder eine vergleichbare Qualifikation Voraussetzung für den Berufseinstieg.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Installateurs wechseln und was muss man tun?

Grundsätzlich ist ein Quereinstieg in den Beruf des Installateurs möglich, jedoch sollten Quereinsteiger über handwerkliche Fähigkeiten und technisches Verständnis verfügen. Eine Ausbildung als Installateur oder in einem ähnlichen Berufsfeld ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. Quereinsteiger sollten sich überlegen, welche Schwerpunkte sie setzen möchten und sich gezielt weiterbilden, beispielsweise durch Kurse oder Praktika. Auch eine Hospitanz oder ein Praktikum bei einem Installationsbetrieb kann helfen, erste Erfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen.

Welche Unternehmen suchen Installateure?

Installateure werden in vielen Branchen gesucht, beispielsweise im Bau- und Baunebengewerbe, bei Energieversorgern, in der Industrie, im Handwerk und im öffentlichen Dienst. Hier sind fünf Branchen, in denen Installateure besonders gefragt sind:

  • Sanitär- und Heizungsinstallationsbetriebe
  • Facility Management Unternehmen
  • Energieversorger und -dienstleister
  • Bauunternehmen und Generalunternehmer
  • Klima- und Lüftungstechnik-Unternehmen

In diesen Branchen sind Installateure vor allem für die Planung, Installation und Wartung von Anlagen und Systemen zuständig.

Was verdient man als Installateur?

Als Installateur kann man je nach Region, Berufserfahrung und Qualifikation ein unterschiedliches Gehalt verdienen. In der Regel liegt das Einstiegsgehalt bei etwa 2.000 bis 2.500 Euro brutto im Monat. Mit steigender Berufserfahrung und Weiterbildungen kann das Gehalt auf bis zu 3.500 Euro brutto im Monat ansteigen. Spezialisierte Fachkräfte und Führungskräfte verdienen entsprechend mehr.

Wie kann man seine Bewerbung als Installateur am besten gestalten?

Eine Bewerbung als Installateur sollte neben den üblichen Unterlagen wie Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen auch Referenzen und Zertifikate enthalten, die die Qualifikation und Berufserfahrung belegen. Wichtig ist es, auf die Anforderungen der Stellenanzeige einzugehen und die eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen passend herauszustellen. Auch eine aussagekräftige Bewerbungsmappe und ein professionelles Bewerbungsfoto können helfen, sich von anderen Bewerbern abzuheben.

Welche Fragen werden dem Installateur beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Bevor man zu einem Vorstellungsgespräch als Installateur eingeladen wird, sollte man sich auf mögliche Fragen vorbereiten. Hier sind zehn Fachfragen, die häufig gestellt werden:

  • Welche Erfahrungen haben Sie in der Installation von Sanitär-, Heizungs-, Klima- oder Lüftungsanlagen?
  • Wie gehen Sie bei der Planung und Installation von Anlagen vor?
  • Wie prüfen Sie die Funktionsfähigkeit von Anlagen?
  • Wie gehen Sie bei der Fehlersuche und -behebung vor?
  • Welche Kenntnisse haben Sie im Umgang mit technischen Zeichnungen und Plänen?
  • Wie gehen Sie mit Kundenanfragen und -beschwerden um?
  • Welche Sicherheitsvorschriften müssen Sie bei der Installation und Wartung von Anlagen beachten?
  • Welche Weiterbildungen haben Sie bereits absolviert oder planen Sie in Zukunft zu absolvieren?
  • Welche Erfahrungen haben Sie im Umgang mit speziellen Werkzeugen und Maschinen?
  • Wie gehen Sie mit Zeit- und Arbeitsdruck um?

Es ist ratsam, sich auf diese Fragen vorzubereiten, eigene Antworten aufzuschreiben und diese zu trainieren, um im Vorstellungsgespräch selbstbewusst und überzeugend auftreten zu können.

Welche Herausforderungen hat der Installateur in der Zukunft?

In der Zukunft wird der Installateur vor allem mit den Herausforderungen des Klimawandels und der Energiewende konfrontiert sein. Es wird verstärkt auf erneuerbare Energien gesetzt, was zu einer Umstellung von fossilen Brennstoffen auf Solar- und Geothermieanlagen führen wird. Auch die Digitalisierung und Vernetzung von Anlagen wird eine immer größere Rolle spielen. Dies erfordert von Installateuren eine ständige Weiterbildung und Anpassung an neue Technologien und Anforderungen.

Wie kann man sich als Installateur weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen, sollten sich Installateure gezielt weiterbilden. Hier sind drei wichtige Weiterbildungsmaßnahmen:

  • Zertifizierung als Fachkraft für erneuerbare Energien: Diese Weiterbildung vermittelt Kenntnisse im Bereich der erneuerbaren Energien und befähigt Installateure dazu, Solar- und Geothermieanlagen zu installieren und zu warten.

  • Weiterbildung zum Energieberater: Energieberater sind gefragt, um Gebäude energetisch zu optimieren und die Energieeffizienz zu steigern. Installateure können sich hier zum Energieberater weiterbilden und ihr Portfolio erweitern.

  • Schulungen zu neuen Technologien und Anlagen: Die Digitalisierung und Vernetzung von Anlagen erfordert von Installateuren ein breites Wissen im Bereich der neuen Technologien. Hier sind Schulungen und Kurse zu speziellen Anlagen und Systemen empfehlenswert.

Wie kann man als Installateur Karriere machen?

Neben der gezielten Weiterbildung bieten sich Installateuren auch Möglichkeiten, Karriere zu machen. Hier sind fünf Aufstiegspositionen:

  • Teamleiter: Installateure können sich zum Teamleiter weiterbilden und ein Team von Installateuren koordinieren und führen.

  • Technischer Projektleiter: Installateure mit langjähriger Berufserfahrung und umfangreichem Know-how können sich zum technischen Projektleiter weiterbilden und für die Planung und Umsetzung großer Projekte verantwortlich sein.

  • Technischer Berater: Installateure können sich auch als technischer Berater spezialisieren und Kunden in technischen Fragen beraten.

  • Selbstständigkeit: Installateure können sich auch selbstständig machen und einen eigenen Installationsbetrieb gründen.

  • Weiterbildung zum Meister: Mit der Weiterbildung zum Meister eröffnen sich für Installateure weitere Karrieremöglichkeiten, beispielsweise als Ausbilder, Betriebsleiter oder in der Forschung und Entwicklung.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Installateur noch bewerben?

Als Installateur kann man sich nicht nur auf Stellenangebote im Bereich Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen bewerben, sondern auch auf ähnliche Berufe. Hier sind zehn Berufe, auf die sich Installateure bewerben können:

In diesen Berufen sind ähnliche Fähigkeiten und Kenntnisse wie bei Installateuren gefragt, beispielsweise im Umgang mit technischen Anlagen und Werkzeugen sowie im Bereich der Wartung und Reparatur.