Steuerfachangestellter

Steuerfachangestellter: Berufsbild, Ausbildung, Karrierechancen

Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen Beruf, in dem Sie täglich spannende Einblicke in die Finanzen von Unternehmen und Privatpersonen erhalten und mit Ihrem Fachwissen einen wertvollen Beitrag zu deren Erfolg leisten können. Entdecken Sie das zukunftsorientierte Berufsbild der Steuerfachangestellten!

In diesem vielseitigen und zukunftsorientierten Beruf verbinden sich Zahlenverständnis, Liebe zum Detail und Freude am Umgang mit Menschen zu einem abwechslungsreichen Tätigkeitsfeld. Ob in Steuerberatungskanzleien, Unternehmen oder der öffentlichen Verwaltung - Steuerfachangestellte sind überall dort gefragt, wo es um die kompetente Bearbeitung von Steuerangelegenheiten geht.

Doch was macht ein Steuerfachangestellter? Welche Aufgaben und Herausforderungen warten auf Sie? Und welche Möglichkeiten bieten sich Ihnen, wenn Sie diesen spannenden Karriereweg einschlagen? 

Das Wichtigste auf einen Blick

Berufsbild  Steuerfachangestellter (m w d)

  • Unterstützung von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Steuerbevollmächtigten bei der Beratung und Betreuung von Mandanten
  • Erstellung von Steuererklärungen für Privatpersonen und Unternehmen sowie Anfertigung von Jahresabschlüssen
  • Bearbeitung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen unter Berücksichtigung aktueller steuerrechtlicher Bestimmungen
  • Mitwirkung bei der Finanzbuchhaltung, dem Rechnungswesen und der Vorbereitung von Betriebsprüfungen
  • Als anerkannter Ausbildungsberuf erfordert der Beruf des Steuerfachangestellten umfassendes und anspruchsvolles Fachwissen in Bereichen wie Steuerrecht, Rechnungswesen und Betriebswirtschaft. Die hohe Verantwortung und Komplexität der Aufgaben spiegeln sich in einer angemessenen Vergütung wider.
  • Gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt aufgrund des stetig wachsenden Bedarfs an qualifizierten Fachkräften im steuerberatenden Bereich

Was macht ein Steuerfachangestellte/r ?

Aufgaben und Tätigkeiten

  • Unterstützung von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Steuerbevollmächtigten
  • Erstellung von Steuererklärungen für Privatpersonen und Unternehmen
  • Anfertigung von Jahresabschlüssen und Gewinnermittlungen
  • Bearbeitung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen
  • Beratung von Mandanten in steuerlichen Angelegenheiten
  • Vorbereitung von Steuerbescheiden und Prüfung von Steuerbescheiden
  • Anwendung von Fachwissen im Steuerrecht
  • Einsatz moderner Lösungen der Digitalisierung, z.B. Steuersoftware
  • Mitwirkung bei der Finanzbuchhaltung und dem Rechnungswesen
  • Kommunikation mit Finanzämtern und anderen Behörden
  • Recherchetätigkeiten zu steuerlichen Fragen und Gesetzesänderungen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Betriebsprüfungen
  • Koordination von Terminen und Bearbeitung der Post
  • Vorbereitung von Unterlagen für Mandantengespräche
  • Erstellung von Gewinn- und Verlustrechnungen
  • Berechnung von Arbeitnehmer-Pauschalbeträgen und Umsatzsteuer-Voranmeldungen
  • Übernahme von Buchführungsaufgaben für Mandanten
  • Korrespondenz mit Kunden, Finanzämtern und Sozialversicherungsträgern
  • Organisation und Repräsentation der Kanzlei
  • Beantwortung grundlegender Mandantenfragen
  • Koordination der Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Kunden bei komplexeren Anliegen
  • Die Vertraulichkeit und Präzision im Umgang mit sensiblen finanziellen Informationen sind von höchster Bedeutung.

Typische Arbeitsorte

Steuerberaterkanzlei: Dies ist der klassische Arbeitsplatz für Steuerfachangestellte. Sie unterstützen Steuerberater bei der Beratung und Betreuung von Mandanten in allen steuerlichen Fragen. Ihre Aufgaben umfassen die Erstellung von Steuererklärungen, die Vorbereitung von Jahresabschlüssen und die Beratung bei steuerrechtlichen Gestaltungen. 

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft: In Wirtschaftsprüfungsgesellschaften arbeiten Steuerfachangestellte oft im Bereich der Prüfung von Jahresabschlüssen, der steuerlichen Beratung sowie bei der Prüfung steuerlicher Sachverhalte. 

Unternehmen der Privatwirtschaft: Große Unternehmen und Konzerne beschäftigen oft eigene Steuerfachangestellte in ihrer Finanz- oder Steuerabteilung. Hier kümmern sie sich um die internen Steuerangelegenheiten des Unternehmens, wie die Erstellung von Steuerbilanzen, Steuerbescheide und die Optimierung steuerlicher Prozesse. 

Öffentlicher Dienst: Auch im öffentlichen Dienst gibt es Einsatzmöglichkeiten für Steuerfachangestellte, beispielsweise in den Finanzbehörden oder bei der Steuerverwaltung. 

Selbstständigkeit: Mit ausreichender Erfahrung und zusätzlichen Qualifikationen (beispielsweise mit einer Weiterbildung als Steuerfachwirt/in oder Bilanzbuchhalter/in) können Steuerfachangestellte auch Kanzleiinhaber werden oder als freiberufliche Berater tätig sein.

Arbeitsbedingungen

Die Tätigkeit findet überwiegend im Büro statt und erfordert den Umgang mit Daten, Zahlen und Rechtsvorschriften. Während der Hauptsaison von Januar bis Mai können längere Arbeitszeiten anfallen.

Arbeitszeitmodelle

Steuerfachangestellte arbeiten meist in Vollzeit, aber auch Teilzeitmodelle sind möglich. Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice-Lösungen gewinnen an Bedeutung.

Ausbildung zum Steuerfachangestellten - Voraussetzungen, Dauer und Inhalte

Ausbildungsdauer und Lernorte

Die Ausbildung zum Steuerfachangestellten dauert 3 Jahre und findet dual statt - im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule.

Anforderungen und erwünschte Schulbildung

Für die Ausbildung zum Steuerfachangestellten ist ein guter mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) oder die Fachhochschulreife von Vorteil. Einige Ausbildungsbetriebe setzen sogar die allgemeine Hochschulreife (Abitur) voraus. Die Anforderungen können jedoch je nach Arbeitgeber variieren.

Neben der schulischen Qualifikation sollten Interessierte über ein ausgeprägtes Interesse an wirtschaftlichen und rechtlichen Zusammenhängen, insbesondere im Steuerrecht, verfügen. Mathematische Grundkenntnisse und ein gutes Verständnis für Zahlen sind ebenfalls wichtig, da im Berufsalltag häufig mit Berechnungen und Statistiken gearbeitet wird.

Persönliche Kompetenzen - Soft Skills

Neben den fachlichen Qualifikationen sind auch bestimmte Soft Skills und persönliche Eigenschaften für den Beruf des Steuerfachangestellten von großer Bedeutung. Zu den wichtigsten zählen Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Serviceorientierung und Problemlösungskompetenz

Steuerfachangestellte müssen in der Lage sein, komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären, gut mit Mandanten und Kollegen zusammenzuarbeiten und auch in herausfordernden Situationen professionell und lösungsorientiert zu agieren. 

Persönliche Eigenschaften wie Sorgfalt, Zuverlässigkeit, Diskretion und Belastbarkeit sind ebenfalls unverzichtbar. Steuerfachangestellte haben Zugang zu sensiblen Daten und müssen sowohl unter Zeitdruck als auch bei komplexen Fragestellungen stets gewissenhaft und präzise arbeiten.

Gehalt & Ausbildungsvergütung: Was verdienen Steuerfachangestellte?

Auszubildende haben Anspruch auf eine angemessene Vergütung während einer dualen Ausbildung. In tarifgebundenen Betrieben richtet sich die Vergütung nach den tarifvertraglichen Vereinbarungen. Wenn die Ausbildung in schulischer Form erfolgt, wird keine Ausbildungsvergütung gezahlt.

Beispielhaft sind die monatlichen Bruttobeträge für Auszubildende in Steuerberaterkanzleien (abhängig vom Bundesland):

  1. Ausbildungsjahr: € 850 bis € 1.400
  2. Ausbildungsjahr: € 950 bis € 1.450
  3. Ausbildungsjahr: € 1.050 bis € 1.500

Das Gehalt als Steuerfachangestellter variiert je nach Erfahrung und Qualifikation. Als Einstiegsgehalt kann man etwa mit rund 41.750 Euro pro Jahr rechnen. Mit durchschnittlicher Berufserfahrung steigt das Gehalt auf etwa 50.750 Euro jährlich an. Für Steuerfachangestellte mit überdurchschnittlicher Qualifikation kann das Jahresgehalt sogar bis zu 60.250 Euro betragen.

Weiterbildung und Karrierechancen für Steuerfachangestellte

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und ihre helfenden Hände - die Steuerfachangestellten - sind gefragte Fachleute. Das deutsche Steuersystem ist eines der kompliziertesten weltweit, alljährlich gibt neue Gesetze und Vorschriften. Daher können sich Steuerfachangestellte nach ihrer Berufsausbildung über einen krisensicheren Job freuen. Die Mandanten aus allen Bereichen unserer Wirtschaft sorgen für stets neue und abwechslungsreiche Aufgaben.

Weiterbildung

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Steuerfachangestellten bieten sich verschiedene Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung. Hier einige interessante Weiterbildungsoptionen:

  • Steuerfachwirt/in
  • Fachassistent/in Lohn und Gehalt
  • Fachassistent/in Rechnungswesen und Controlling
  • Fachassistent/in Digitalisierung und IT-Prozesse
  • Finanzbuchhalter/in
  • Bilanzbuchhalter/in
  • Controller/in
  • Betriebswirt/in (Fachschule) - Steuern
  • Fachassistent/in Land- und Forstwirtschaft
  • Steuerberater/in (nach mehrjähriger Berufserfahrung und zusätzlicher Qualifikation)

Diese Weiterbildungen ermöglichen es Steuerfachangestellten, ihr Fachwissen zu vertiefen, zusätzliche Qualifikationen zu erwerben und in spezialisierte Positionen aufzusteigen. Viele dieser Weiterbildungen können berufsbegleitend absolviert werden, um Theorie und Praxis optimal zu verbinden.

Wenn Sie besonders wissbegierig sind, bietet sich ein Studium an. Sie können das Studienfach Steuern und Prüfwesen belegen und mit dem Bachelor abschließen. Alternativ bietet sich das Betriebswirtschaftsstudium an.

Wenn Sie ausreichend Berufserfahrung gesammelt haben, können Sie zur Steuerberaterprüfung antreten, welche Sie einen Schritt näher zur Selbständigkeit bringt. Nach Bestehen dieser Prüfung dürfen sie entweder alleine oder zusammen mit anderen Mitarbeitern eine eigene Kanzlei eröffnen.

Perspektiven für Steuerfachangestelle in der Zukunft

Die Digitalisierung wird den Beruf des Steuerfachangestellten/r auch in Zukunft stark prägen und weiterentwickeln. Einige mögliche Auswirkungen könnten sein:

  • Automatisierung von Routineaufgaben: Viele repetitive und zeitaufwändige Aufgaben werden automatisiert. Das betrifft beispielsweise die Erfassung von Belegen, die Buchführung oder die Erstellung von Steuererklärungen. Dadurch können Steuerfachangestellte/r mehr Zeit für komplexe Aufgaben und die Beratung ihrer Mandanten nutzen.
  • Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI): KI-Technologien werden zunehmend in Steuersoftware integriert, um Daten zu analysieren, Muster zu erkennen und Prognosen zu erstellen. Steuerfachangestellte/r können diese Erkenntnisse nutzen, um fundierte Empfehlungen zu geben und ihre Mandanten noch besser zu unterstützen.
  • Virtuelle Zusammenarbeit und Beratung: Die Digitalisierung ermöglicht es Steuerfachangestellten/r, auch über große Entfernungen hinweg mit Mandanten zusammenzuarbeiten und zu kommunizieren. Videokonferenzen und Online-Plattformen werden häufiger genutzt, um Beratungsdienste anzubieten und Fragen zu klären.
  • Weiterentwicklung der Qualifikationen: Mit dem Fortschreiten der Digitalisierung werden sich die Anforderungen an Steuerfachangestellte/r verändern. Es wird wichtiger sein, über Kenntnisse in digitalen Tools, Datenanalyse und IT-Sicherheit zu verfügen. Die Fortbildung in diesen Bereichen wird daher eine zunehmende Bedeutung haben.
  • Datenschutz und Datensicherheit: Mit der Digitalisierung steigt auch die Bedeutung des Datenschutzes und der Datensicherheit. Steuerfachangestellte/r müssen sicherstellen, dass die sensiblen Daten ihrer Mandanten angemessen geschützt sind und die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden.

Insgesamt wird die Digitalisierung den Beruf des Steuerfachangestellten/r weiterhin verändern und neue Chancen, aber auch Herausforderungen mit sich bringen. Es wird entscheidend sein, sich kontinuierlich weiterzubilden und offen für die neuen Möglichkeiten zu sein, die die Digitalisierung bietet.

Arbeitsmarkt und Stellenangebote

Auf stellenmarkt.de finden Steuerfachangestellte eine Fülle von Stellenangeboten, die ihren Fähigkeiten und Interessen entsprechen. Von kleinen Steuerberatungskanzleien bis hin zu großen Unternehmen oder öffentlichen Verwaltungen bieten viele Arbeitgeber Positionen für Steuerfachangestellte an. Hier können sie gezielt nach Stellen in ihrer Region suchen oder ihre Suche nach spezifischen Kriterien wie Berufserfahrung, Qualifikationen oder Arbeitszeitmodellen filtern. 

Zusätzlich haben Steuerfachangestellte die Möglichkeit, nicht nur aktiv nach Stellen zu suchen, sondern auch von Unternehmen gefunden zu werden. Durch das kostenlose Schalten eines Stellengesuchs können sie ihr Profil und ihre beruflichen Vorstellungen präsentieren. Unternehmen, die auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften sind, können so potenzielle Bewerber direkt kontaktieren und ihnen passende Jobangebote unterbreiten. Dies bietet Steuerfachangestellten eine weitere Chance, ihre Karriere voranzutreiben und neue berufliche Perspektiven zu entdecken.

Stellenangebot
Bearbeitung von Mandantenbuchhaltungen und monatlichen Reports Vorbereitung und Erstellung von Jahresabschlüssen (nach HGB und ggf. nach IFRS) sowie betrieblichen Steuererklärungen Erstellung von Umsa

Job ansehen

Stellenangebot
WIR MACHEN.Seit 125 Jahren Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Steuerfachangestellte (m/w/d) in Vollzeit in unserer Hauptzentrale Gelsenkirchen am Stölting Harbor. Die Stölting Service Gro...

Job ansehen

Stellenangebot
... eigenständig die Monatsbuchhaltungen deiner Mandanten betreust ... Jahresabschlüsse und Steuererklärungen erstellst ... Löhne und Gehälter abrechnest ... die Kommunikation mit Mandanten und Finanz

Job ansehen

Stellenangebot
Sie buchen laufende Geschäftsvorfälle Sie bearbeiten die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung (Sach-) Kontenabstimmungen werden von Ihnen durchgeführt Sie bearbeiten den Rechnungseingangsworkflow Sie

Job ansehen

Stellenangebot
DEINE AUFGABEN Erstellung von Steuererklärungen und Jahresabschlüssen Selbsständige Mandatenbetreuung DEIN PROFIL Abgeschlosse Ausbildung zum/r Steuerfachangestellte/n oder Zusatzqulaifikation zum/r

Job ansehen

Ähnliche Berufe

Finanzbuchhalter

Finanzbuchhalter

Ein Finanzbuchhalter erstellt Jahresabschlüsse, überwacht Zahlungsströme, führt die Buchführung und ...

weiterlesen
Bilanzbuchhalter

Bilanzbuchhalter

Ein Bilanzbuchhalter erstellt Jahres- und Quartalsabschlüsse, führt Buchungen und Bilanzen durch, pl...

weiterlesen
Kreditorenbuchhalter/Kreditorenbuchhalterin

Kreditorenbuchhalter/Kreditorenbuchhalterin

Der Kreditorenbuchhalter ist für die Verwaltung und Buchung von Verbindlichkeiten zuständig, prüft u...

weiterlesen