Coworking Space: Was ist das und wie wähle ich das richtige für mich aus?

Coworking Space: Was ist das und wie wähle ich das richtige für mich aus?

In den letzten Jahren etablierte sich – vor allem in den Ballungsräumen- ein neues Büro- und Arbeitskonzept: das Coworking Space. Viele sehnen sich nach den Jahren der Pandemie nach einem kollegialen, geselligen Ort zum Arbeiten, ohne ein festes Büro mieten zu müssen. Für diese könnte ein Coworking Space genau das Richtige sein. In diesem Artikel beantworten wir alle Fragen zum Thema.

Was ist ein Coworking Space?

Wörtlich aus dem Englischen übersetzt bedeutet „co – working“ in etwa „gemeinsam arbeiten“ oder „nebeneinander arbeiten“.
Der Coworking Space (oder auch Co-Working-Space) ist ein extra zu diesem Zweck geschaffener Raum; im Grunde ein gemeinsamer großer Büroraum, in dem Menschen aus verschiedenen Unternehmen oder Projekten zusammenkommen können, um gemeinsam an einem Ort zu arbeiten.
Das Konzept stammt aus den USA, wo 2005 in Kalifornien das erste Coworking Space seine Pforten öffnete. Seither verbreitete sich das Konzept zunächst in Metropolregionen, inzwischen finden sich  aber auch viele Coworking Spaces in ländlicheren Bereichen.

Anders als in einer typischen Büroumgebung sind die Mitarbeiter in einem Co-Working Space in der Regel nicht bei derselben Organisation beschäftigt. Co-Working-Spaces bieten oft eine Reihe von Mitgliedschaftsoptionen, die sowohl offenen öffentlichen Zugang als auch private Räume umfassen können.
Das Konzept sieht vor, dass es nicht einen dauerhaften eigenen Arbeitsplatz gibt, sondern je nach Bedarf ein Arbeitsplatz von unterschiedlichen Personen belegt werden kann. Hierzu müssen Sie in der Regel nur eine geringe Gebühr zahlen. Zudem sind Sie an keinen festen Ort gebunden und können daher von überall ausarbeiten, da Sie das Büro nicht dauerhaft mieten müssen. Drittens teilen Sie die Infrastruktur mit anderen Coworkern, so dass Sie Zugang zu mehr Ressourcen haben.

Wie ist ein Coworking Space aufgebaut?

Über welche Infrastruktur ein Coworking verfügt, ist von Ort zu Ort verschieden. Die meisten Coworking Spaces haben jedoch in der Regel folgende Ausstattung:

  • Empfang / Rezeption
  • Arbeitsplätze
  • Besprechungsräume
  • Kaffeeküche (meist mit Kaffeevollautomat, Getränken und Obst oder kleinen Snacks)
  • Drucker, Scanner, Kopierer
  • Lounge / Ruhebereich
  • Telefonkabinen
  • Tischkicker o.ä.

Die Arbeitsplätze

In der Regel gibt es einen freien Arbeitsbereich, in dem sich die Nutzer jederzeit frei einen Arbeitsplatz aussuchen können (sogenannte „flex desks“). Zusätzlich gibt es in den meisten Coworking Spaces einen Bereich mit festen, über einen längeren Zeitraum hinweg vermieteten Arbeitsplätzen („fix desks“). Zu den Fix Desks gibt es in vielen Spaces abschließbare Schubladenschränke oder Schließfächer, um Arbeitsutensilien sicher lagern zu können. 
Wer dauerhaft im Coworking Space niedergelassen ist, kann dessen Adresse zudem als Geschäftsadresse nutzen.
Einige Coworking Spaces bieten darüber hinaus auch geschlossene Büroräume außerhalb des Großraumbereichs an, die auch über einen längeren Zeitraum hinweg angemietet werden können.

Social Events und Fachveranstaltungen

Da Coworking Spaces nicht nur der gemeinsamen Arbeit, sondern auch einem Austausch dienen sollen, ist fester Bestandteil der Coworking Kultur auch die regelmäßige Veranstaltung sogenannter Social Events. Diese können das Zusammengehörigkeitsgefühl der Gemeinschaft zu stärken. Die Mischung der Menschen schafft einen idealen Nährboden für neue Ideen und Geschäftsmodelle. Die hier geknüpften Kontakte können das eigene Geschäft voranbringen oder zu neuen Aufträgen führen.
Viele der Veranstaltungen beginnen am späten Nachmittag und laden dazu ein, zusammen in den Feierabend zu starten, weshalb die meisten Events auch in ihrer Aufmachung lockerer gehalten sind. Veranstaltet werden zum Beispiel

  • Tischkickerturniere
  • Cocktailabende
  • Pizza-Partys

Aber auch für die fachliche Weiterentwicklung bieten viele Coworking Spaces Events an. Regelmäßige Veranstaltungen wie Networking-Events, Mentoring-Programme, Lernvorträge und Workshops sorgen dafür, dass das Potenzial des Einzelnen nachhaltig gefördert wird.

So funktioniert die Nutzung des Coworking Spaces

Es gibt unterschiedliche Konzepte für die Nutzung von Coworking Spaces. Was alle Modi gemeinsam haben, ist, dass die Nutzung der Infrastruktur (Küche, Kopierer, Meetingräume nach vorheriger Reservierung) und auch die Teilnahme an den regelmäßig veranstalteten Events meist im Preis mit inbegriffen ist.

Nutzung mit Tagesticket

So gibt es die Möglichkeit, den Space tageweise zu nutzen. Dies eignet sich besonders für Firmen, die Mitarbeiter auslagern müssen, Leute auf Geschäftsreise in einer fremden Stadt oder solche, die normalerweise im Homeoffice arbeiten, aber einen Tapetenwechsel benötigen.
Ein Tagesticket kann zwischen 10 – 30€ kosten. Einige Spaces bieten auch eine stundenweise Nutzung an (vormittags bis nachmittags / nachmittags bis abends).

Monatsticket

Es besteht aber auch die Möglichkeit, das Büro monateweise zu mieten. Bei der Nutzung eines festen Arbeitsplatzes ist dies sogar Voraussetzung, bei einem flexiblen Arbeitsplatz können hier im Vergleich zum Tagesticket Kosten gespart werden.
Die Kosten können hier von Location zu Location stark variieren, sie bewegen sich aber in der Regel bei 100€ bis 300€ im Monat pro Arbeitsplatz.

Vor- & Nachteile von Coworking Spaces

Die Arbeit in einem Coworking Space bringt einige Vor- und Nachteile mit sich, die miteinander abzuwägen sind.

Vorteilhaft sind folgende Faktoren:

  • Optimale Anpassung an den Bedarf: die Anzahl der gebuchten Arbeitsplätze lässt sich rasch an den tatsächlichen Bedarf anpassen. So wird das Büro nicht „zu groß“ oder „zu klein“
  • Möglichkeit zum Networking: die Arbeit in einem Coworking Space bietet eine fantastische Grundlage zum Kennenlernen interessanter Menschen! Hier kommen die verschiedensten Branchen, Altersgruppen und … Viele Coworking Spaces bieten zum Feierabend Events an, die zum Plaudern und Networken einladen.
  • Weniger Organisationsaufwand: Sie sparen sich die Organisation, die die Aufrechterhaltung der Infrastruktur eines eigenen Büros erfordert – um die Reinigung des Büros, die Bereitstellung von Internet und Druckerpapier sowie die Verfügbarkeit von Getränken müssen Sie sich hier keine Gedanken machen
  • Workation: Überall, wo ein Coworking Space ist, ist ein potenzieller Arbeitsplatz – Orte mit Coworking Büros eignen sich daher optimal für eine Workation

Dem stehen folgende Nachteile gegenüber:

  • Ablenkung: Obwohl es durchaus inspirieren und Spaß machen kann, neue Menschen kennenzulernen, so bietet die Fülle an potenziellen Gesprächspartnern und die gemeinschaftliche Atmosphäre auch ein hohes Maß an Ablenkung. In dieser Hinsicht ist also Disziplin gefragt!
  • Wenig Möglichkeit zur Individualisierung: insbesondere bei der Nutzung eines Flex Desk besteht wenig Möglichkeit, sich das Büro und den Schreibtisch nach den eigenen Vorstellungen einzurichten und zu gestalten
  • Wenig Privatsphäre: Unter Umständen bietet ein Coworking Space möglicherweise nicht genug Privatsphäre. Wenn Sie vertrauliche Anrufe tätigen oder an sensiblen Projekten arbeiten müssen, fühlen Sie sich in einem Gemeinschaftsraum möglicherweise nicht wohl.

Für wen eignet sich die Arbeit im Coworking Space?

Es gibt bestimmte Branchen und Berufsgruppen, für die sich die Arbeit im Co-Working-Space besonders eignet:

  • Start-ups / Gründer
  • Selbstständige und Freiberufler
  • Arbeitnehmer während ihrer Workation
  • Digital Nomads
  • Webbasierte Tätigkeiten

Weniger geeignet ist ein Coworking Space für solche, deren Bürotätigkeit hauptsächlich am Telefon stattfindet. Hierfür bietet ein Coworking Space, zumindest im Großraum, zu wenig Ruhe und zu wenig Schutz für die womöglich ausgetauschten vertraulichen Informationen.

Darauf sollten Sie bei der Suche nach einem Coworking Space achten

Wenn Sie Co-Working in Betracht ziehen, sollten Sie zunächst Ihre Bedürfnisse und Ziele ermitteln. Überlegen Sie, welche Art von Arbeitsumgebung am besten zu Ihren Bedürfnissen passt und zu welchen Annehmlichkeiten und Ressourcen Sie gerne Zugang haben möchten. Sobald Sie Ihre Bedürfnisse kennen, können Sie sich auf die Suche nach Co-Working-Spaces machen, die Ihren Kriterien entsprechen.
Bei der Bewertung von Coworking-Spaces gibt es einige Schlüsselfaktoren:

  • Standort: Der Standort eines Co-Working Space kann sowohl für die Bequemlichkeit als auch für den Zugang zu Ressourcen wichtig sein. Wenn Sie in der Nähe einer bestimmten Ressource oder eines Kunden sein müssen, stellen Sie sicher, dass der Raum, den Sie in Betracht ziehen, in der Nähe ist.
  • Annehmlichkeiten und Ressourcen: Co-Working-Spaces bieten in der Regel eine Vielzahl von Annehmlichkeiten und Ressourcen, von Konferenzräumen und Veranstaltungsflächen bis hin zu Kinderbetreuung und Fitnessstudios vor Ort. Vergewissern Sie sich, dass der Raum, den Sie in Betracht ziehen, die von Ihnen benötigten Annehmlichkeiten und Ressourcen bietet.
  • Kosten: Die Kosten für Co-Working-Spaces können sehr unterschiedlich sein, von kostenlosen oder kostengünstigen Optionen bis hin zu teureren Mitgliedschaften. Berücksichtigen Sie Ihr Budget und was Sie für eine Mitgliedschaft zu zahlen bereit sind

Fazit: Die Tendenz geht zum geteilten Büro

Aus gutem Grund hat das Coworking Space in den letzten Jahren einen regelrechten Hype erfahren: Sie bieten die Annehmlichkeiten eines normalen Büros, sind aber in der Regel viel günstiger und flexibler als die Anmietung eines eigenen Büros.
Für viele Menschen liegt der Reiz eines Coworking Space in der Möglichkeit, mit anderen Berufstätigen in einer gemeinsamen Umgebung zu arbeiten. Dies kann ein Gefühl von Gemeinschaft und Zusammenarbeit vermitteln, das an traditionellen Arbeitsplätzen oft fehlt. Coworking Spaces sind jedoch nicht ohne Nachteile. Der unpersönliche Charakter der Umgebung kann für manche abschreckend wirken, und die ständig wechselnde Anwesenheit von Menschen kann Sicherheitsbedenken aufwerfen. Für diejenigen, die bereit sind, sich den Herausforderungen zu stellen, können Coworking Spaces jedoch einen einzigartigen und inspirierenden Arbeitsplatz bieten.

Dr.Hans-Peter Luippold

Autor: Dr.Hans-Peter Luippold

Dr. Hans-Peter Luippold studierte Betriebswirtschaft in Freiburg und Köln und sammelte als Führungskraft bei Daimler, Volkswagen, Lufthansa, Wella und Vorwerk Erfahrungen in allen wesentlichen Unternehmensbereichen. Seit April 2000 ist er als Unternehmens- und Personalberater in Frankfurt am Main tätig. Er hält regelmäßig Vorträge und lehrt zu den Themen Erfolg und Karriere. Vernetzen Sie sich mit ihm über Xing und Facebook.