Stellenangebote für Bau

Stellenangebot
Region Augsburg Sie erwartetUnbefristete Anstellung bei einem führenden Bauunternehmen in DeutschlandVerantwortungsvolle Position mit langfristiger PerspektiveAbwechslungsreiches und spannendes

Job ansehen

Stellenangebot
...Finanzierungskonzepten in Zusammenarbeit mit der Abteilung Kaufmännische Dienste Zusammenarbeit mit Bauaufsichtsbehörden sowie Teilnahme an Fachtagungen Beauftragung und professionelle Steuerung

Job ansehen

Stellenangebot
Ihre Aufgaben Beratung und Verkauf von Bau- und UmschlagsmaschinenKundenbetreuungKundenakquiseAngebotserstellungMarkt- und Wettbewerbsbeobachtung Ihr Profil Abgeschlossene kaufmännisch-technische

Job ansehen

Stellenangebot
Seit über 85 Jahren arbeitet unser familiengeführtes Bauunternehmen mit Hauptsitz in Bad Saulgau erfolgreich am Markt. Wir betreuen mit rund 300 Mitarbeitern aktuell über 40 Bauprojekte. Wir suchen

Job ansehen

Stellenangebot
Produktmanager (m/w/d) Bauen im Bestand 20072020PMGBB Bielefeld AÜ mit Übernahmemöglichkeit Vollzeit Jetzt bewerben Unser Kunde Für ein renommiertes und europaweit tätiges Unternehmen suchen wir

Job ansehen
Infobox

Stellenangebote Bau - die wichtigsten Fragen

Wie wird der Bereich Bau unterteilt?

Die Bauwirtschaft wird in Hochbau, Tiefbau und Straßenbau unterteilt.

Welche Berufe gibt es im Bereich Bau?

Zu Bauarbeiten im weitesten Sinne gehört eine Vielzahl von Berufen.

Diese wiederum reichen von der Hilfskraft über die Fachkraft bis zu Technikern und Ingenieuren.

Welche Studiengänge gibt es im Bereich Bau?

Außerdem gibt es das grundständige Studienfach der Baubetriebswirtschaft bzw. des Baumanagements. Dieses vermittelt wissenschaftliches und praktisches Grundlagenwissen in kaufmännischer und technischer Bauplanung und Bauabwicklung. Beendet wird dieses Studium mit dem Bachelor-Abschluss. Auch in dualen Studiengängen ist dies möglich.

Es gibt dafür noch weitere Studiengangbezeichnungen, wie Projektmanagement im Bauwesen, Europäisches Baumanagement, Projektmanagement im Bauingenieurwesen und einiges mehr.

Zu den Inhalten des Studiums gehören Bodensanierung und Bodenrekultivierung, Haustechnik und schlüsselfertiges Bauen. Auch über den Sport-, Spiel und Freizeitanlagen erfährt man während des Studiums die grundlegenden Kenntnisse.

Weitere Studienfächer sind Baustatik und Baustoffkunde, Geoinformation und Maschinen-und Arbeitswirtschaft, Verkehrsanlagen, VWL und Baustofflogistik, Baukonstruktion und BWL, um nur einige zu nennen.

Je nach Hochschule werden Praktika und Praxismodule oder Praxissemester in das Studium eingebaut.

Schulische Vorkenntnisse sollten vertieft vorhanden sein in Informatik, Englisch, Wirtschaft und Recht sowie Mathematik.

Wie kommt man in den Bereich Bau? Die Ausbildung

Wichtig sind natürlich die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife sowie eventuell das Bestehen eines hochschulinternen Auswahlverfahrens. Teilweise wird ein Vorpraktikum erwartet, oder, bei einem dualen Studiengang, der entsprechende Ausbildungsvertrag.

Das Tätigkeitsfeld ist vor allem die Bauplanung- und Leitung, wobei man entweder in einem Bauunternehmen angestellt oder selbstständig tätig sein kann.

Weiterführende Studienfächer sind unter anderem Immobilienwirtschaft oder Facility-Management BWL/Business Administration, Bauphysik oder Baubetriebswirtschaft. Diese Studiengänge sind alle weiterführend und schließen mit dem Master ab.

Die Entwicklung der Studiengänge in der Bauwirtschaft sind immer komplexer geworden.

Grund sind höhere Ansprüche der Kunden, Anforderungen an Ökologie und Internationalität, Dienstleistungen aus einer Hand und mehr. Die Studiengänge des Bauwesens starteten bereits in den 30er Jahren, wobei diese sich in den 70er Jahren grundlegend wandelten – weg vom reinen Baugeschehen, hin zu betriebswirtschaftlichen Studiengängen mit bauwirtschaftlichem Schwerpunkt.

So entstanden die Studiengänge mit kaufmännischem Wissen und gezielten Branchenkenntnissen im Bauwesen.