Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Datenschutzbeauftragter - Juni 2024

17 Jobangebote für Datenschutzbeauftragter

Jobs Datenschutzbeauftragter - offene Stellen

Stellenangebot
Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten (m/w/d) Veröffentlichung:: 26. August 2022 Sie sind auf der Suche nach einem Arbeitgeber, der Ihnen vielfältige berufliche Perspektiven und Vorteile bietet? Dann sind S...

Job ansehen

Stellenangebot
Consultant (m/w/d) Datenschutz / externer Datenschutz Ganzheitliche Beratung für den Gesundheitsmarkt aus einer Hand. Die HBSN bietet ein ganzheitliches Beratungs- und Lösungsportfolio mit der Spezia...

Job ansehen

Stellenangebot
...htlicher und normativer Anforderungen. Du unterstützt unsere Kunden in deiner Funktion als externer Datenschutzbeauftragter bei herausfordernden Fragestellungen rund um das Thema Datenschutz.

Job ansehen

Stellenangebot
Sie verantworten eigenständig alle Aufgaben sowie Maßnahmen innerhalb des Bereiches Beauftragtenwesen und stellen die aufsichtsrechtlichen Anforderungen sicher Sie sind Gesamtbank-Compliance-Beauftrag

Job ansehen

Stellenangebot
Ihre Aufgaben Unterstützung des Informationssicherheitsbeauftragten, des Datenschutzbeauftragten und der Auslagerungsbeauftragten im operativen Tagesgeschäft Intensive Einarbeitung in die vielfältig

Job ansehen

Stellenangebot
...iteren Management-Systemen (z. B. ISMS, DSMS und QMS)​Expertise im agilen Umfeld​Zertifizierung als Datenschutzbeauftragter (m/w/d), ISO Practitioner (m/w/d), Security Auditor (m/w/d), CISSSP

Job ansehen

Stellenangebot
Ausgebildete Fachkraft für Arbeitssicherheit (w/m/d) mit Schwerpunkt Gesundheitswesen Weiterbildung Brandschutzbeauftragte (oder Bereitschaft dazu) Interesse und Vorkenntnisse beim Thema Datenschutz

Job ansehen

Stellenangebot
Die Stelle des Fachberaters Informationssicherheit und Datenschutz m/w/d ist durch einen hohen Anteil an konzeptioneller und koordinierender Arbeit geprägt. Gefragt sind eine gewisse Affinität zu den

Job ansehen

Stellenangebot
Ihre Aufgaben: Administration von Windows-Serverumgebungen (Active Directory, DHCP, DNS, GPO), inkl. Virtualisierung (Hyper-V-Cluster) Betreuung, Überwachung und Weiterentwicklung der bestehenden IT-I

Job ansehen

Stellenangebot
Gesamtbetreuung der Mitarbeiter an den Standorten in Süddeutschland (München, Regensburg, Herbrechtingen)Erstellung und Betreuung der lokalen GehaltsabrechnungVerantwortung für das Zeiterfassungsmanag

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2024

Aktuelle Stellenangebote und Jobs Datenschutzbeauftragter

Die wichtigsten Fragen

Was macht ein Datenschutzbeauftragter?

Ein Datenschutzbeauftragter ist für die Gewährleistung der Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen in einem Unternehmen verantwortlich. Er überwacht die Umsetzung von Datenschutzrichtlinien, berät das Management und die Mitarbeiter in Datenschutzfragen und fungiert als Ansprechpartner für Datenschutzbehörden.

Welche Aufgaben hat ein Datenschutzbeauftragter im Detail?

  • Datenschutzrichtlinien entwickeln und implementieren: Erstellung und Umsetzung von Datenschutzrichtlinien und -verfahren.
  • Datenschutzschulungen durchführen: Schulung der Mitarbeiter zu Datenschutzbestimmungen und -verfahren.
  • Datenschutzrisikobewertung durchführen: Identifizierung und Bewertung von Datenschutzrisiken im Unternehmen.
  • Datenschutzverletzungen untersuchen: Untersuchung von Datenschutzverletzungen und Entwicklung von Lösungen zur Risikominimierung.
  • Datenschutzdokumentation führen: Dokumentation aller Datenschutzaktivitäten und -maßnahmen.
  • Datenschutzberatung: Beratung des Managements zu Datenschutzfragen und -anforderungen.
  • Datenschutzaudits durchführen: Durchführung interner Audits zur Überprüfung der Datenschutzkonformität.
  • Zusammenarbeit mit Datenschutzbehörden: Ansprechpartner für Datenschutzbehörden und Koordination von behördlichen Anfragen.
  • Datenschutzrechtliche Änderungen verfolgen: Verfolgung von Änderungen in den Datenschutzgesetzen und Anpassung der Unternehmenspraktiken.
  • Datenschutzbeauftragter: Wahrnehmung der Rolle des Datenschutzbeauftragten gemäß den gesetzlichen Anforderungen.

Was macht den Beruf des Datenschutzbeauftragten spannend?

Die Möglichkeit, Datenschutzrichtlinien zu gestalten und die Verantwortung für die Sicherheit sensibler Daten zu tragen, macht den Beruf des Datenschutzbeauftragten äußerst spannend. Zudem ist die ständige Weiterentwicklung des Datenschutzrechts eine Herausforderung, die den Beruf interessant und abwechslungsreich macht.

Für wen ist der Beruf des Datenschutzbeauftragten geeignet?

Der Beruf des Datenschutzbeauftragten ist für Personen geeignet, die ein ausgeprägtes Verständnis für Datenschutzgesetze haben und über analytische Fähigkeiten sowie Kommunikations- und Beratungskompetenzen verfügen.

Kann mal als Quereinsteiger in den Beruf des Datenschutzbeauftragten wechseln und was muss man tun?

Ja, als Quereinsteiger kann man in den Beruf des Datenschutzbeauftragten wechseln, indem man sich umfassend in Datenschutzgesetze und -praktiken einarbeitet und gegebenenfalls entsprechende Weiterbildungen absolviert, um das erforderliche Fachwissen zu erlangen.

Welche Unternehmen suchen Datenschutzbeauftragte?

Viele Unternehmen in verschiedenen Branchen suchen Datenschutzbeauftragte, darunter:

  • IT-Unternehmen: Datenschutzbeauftragte werden benötigt, um die Sicherheit von sensiblen Daten in Softwareentwicklung und IT-Infrastruktur zu gewährleisten.
  • Gesundheitswesen: Im Gesundheitswesen sind Datenschutzbeauftragte wichtig, um die Vertraulichkeit von Patientendaten zu sichern.
  • Finanzdienstleistungen: Banken und Versicherungen benötigen Datenschutzbeauftragte, um die Sicherheit von Finanzdaten zu gewährleisten.
  • E-Commerce: Unternehmen im Online-Handel setzen Datenschutzbeauftragte ein, um die Sicherheit von Kunden- und Transaktionsdaten zu gewährleisten.
  • Behörden und öffentlicher Sektor: Auch Behörden benötigen Datenschutzbeauftragte, um die Einhaltung von Datenschutzgesetzen zu überwachen.

Was verdient man als Datenschutzbeauftragter?

Das Gehalt eines Datenschutzbeauftragten variiert je nach Erfahrung, Ausbildung und Unternehmensgröße. Einsteiger können mit einem Jahresgehalt zwischen 40.000€ und 60.000€ rechnen, während erfahrene Datenschutzbeauftragte in größeren Unternehmen bis zu 100.000€ oder mehr verdienen können.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Datenschutzbeauftragter am besten gestalten?

Um Ihre Bewerbung als Datenschutzbeauftragter optimal zu gestalten, sollten Sie Ihre Erfahrung und Qualifikationen im Bereich Datenschutz hervorheben, Ihre Motivation für die Position deutlich machen und darauf achten, dass Ihre Bewerbungsunterlagen professionell und gut strukturiert sind.

Welche Fragen werden dem Datenschutzbeauftragten beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Vor einem Jobinterview sollten Bewerber Antworten auf folgende Fachfragen vorbereiten:

  • Wie gehen Sie mit Datenschutzverletzungen um?
  • Welche Erfahrung haben Sie mit der Implementierung von Datenschutzrichtlinien?
  • Wie bleiben Sie über aktuelle Datenschutzgesetze und -praktiken informiert?
  • Wie würden Sie ein Datenschutzrisiko in unserem Unternehmen identifizieren?
  • Welche Maßnahmen würden Sie ergreifen, um die Datenschutzkonformität zu verbessern?
  • Wie unterstützen Sie die Schulung der Mitarbeiter in Datenschutzfragen?
  • Welche Erfahrung haben Sie mit der Zusammenarbeit mit Datenschutzbehörden?
  • Wie würden Sie die Datenschutzkultur in unserem Unternehmen verbessern?
  • Wie gehen Sie mit Konflikten zwischen Datenschutzanforderungen und geschäftlichen Erfordernissen um?
  • Welche Rolle sehen Sie für den Datenschutzbeauftragten in der digitalen Transformation?

Vor dem Interview sollten Bewerber ihre Antworten auf diese Fragen aufschreiben und trainieren, um sich optimal vorzubereiten.

Welche Herausforderungen hat der Datenschutzbeauftragte in der Zukunft?

Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung stellt Datenschutzbeauftragte vor neue Herausforderungen, darunter:

  • Internationale Datenschutzstandards: Anpassung an unterschiedliche Datenschutzgesetze in verschiedenen Ländern.
  • Big Data und KI: Sicherstellung des Datenschutzes bei der Verarbeitung großer Datenmengen und dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz.
  • Datenschutz im Internet der Dinge: Gewährleistung des Datenschutzes bei vernetzten Geräten und Sensoren.
  • Datenschutz in der Cloud: Sicherstellung des Datenschutzes bei der Nutzung von Cloud-Diensten und -Plattformen.
  • Datenschutz im Gesundheitswesen: Schutz sensibler Gesundheitsdaten vor unbefugtem Zugriff und Missbrauch.

Wie kann man sich als Datenschutzbeauftragter weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um sich als Datenschutzbeauftragter weiterzubilden und die zukünftigen Herausforderungen zu meistern, empfiehlt es sich, folgende Weiterbildungsmaßnahmen zu absolvieren:

  • Zertifizierung als Datenschutzbeauftragter: Absolvierung eines anerkannten Zertifizierungsprogramms für Datenschutzbeauftragte.
  • Fortbildungen zu aktuellen Datenschutzthemen: Teilnahme an Seminaren und Workshops zu aktuellen Datenschutzthemen wie Datenschutzrecht, Datenschutzmanagement und Datenschutztechnologien.
  • Weiterbildung im Bereich IT-Sicherheit: Vertiefung der Kenntnisse im Bereich IT-Sicherheit, um Datenschutzrisiken besser zu erkennen und zu minimieren.

Wie kann man als Datenschutzbeauftragter Karriere machen?

Um als Datenschutzbeauftragter Karriere zu machen, kann man sich auf folgende Aufstiegspositionen entwickeln:

  • Datenschutzbeauftragter in größeren Unternehmen: Leitung des Datenschutzbereichs in größeren Unternehmen mit komplexen Datenschutzanforderungen.
  • Datenschutzberater: Beratung von Unternehmen und Organisationen in Datenschutzfragen als externe Fachkraft.
  • Datenschutzmanager: Managementposition im Bereich Datenschutz mit Verantwortung für die Entwicklung und Umsetzung von Datenschutzstrategien.
  • Datenschutzbeauftragter auf internationaler Ebene: Tätigkeit als Datenschutzbeauftragter in multinationalen Unternehmen mit internationalen Datenschutzanforderungen.
  • Datenschutzexperte für spezifische Branchen: Spezialisierung als Datenschutzexperte für bestimmte Branchen wie Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen oder E-Commerce.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Datenschutzbeauftragter noch bewerben?

Als Datenschutzbeauftragter kann man sich auch auf folgende Stellenangebote bewerben:

  • Datenschutzbeauftragter: Datenschutzbeauftragter (oder Stellenangebote im Datenschutz) bieten vielfältige Möglichkeiten, um in verschiedenen Branchen tätig zu werden und Datenschutzstrategien zu entwickeln und umzusetzen.
  • IT-Sicherheitsexperte: Als IT-Sicherheitsexperte kann man in Unternehmen für die Sicherheit von IT-Systemen und Daten verantwortlich sein, was eine enge Verbindung zum Datenschutz bietet.
  • Compliance-Beauftragter: Compliance-Beauftragte überwachen die Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften und Richtlinien, einschließlich Datenschutzbestimmungen.
  • Datenschutzmanager: Datenschutzmanager sind für die Entwicklung, Implementierung und Überwachung von Datenschutzrichtlinien in Unternehmen verantwortlich.
  • Jurist: Juristen können sich auf Datenschutzrecht spezialisieren und in Unternehmen oder Anwaltskanzleien als Datenschutzexperten arbeiten.
  • Datenschutzanalyst: Datenschutzanalysten analysieren Datenschutzrisiken und unterstützen bei der Entwicklung von Datenschutzstrategien und -maßnahmen.
  • Consultant für Datenschutz: Datenschutzberater unterstützen Unternehmen bei der Umsetzung von Datenschutzmaßnahmen und der Einhaltung gesetzlicher Datenschutzbestimmungen.
  • Informationssicherheitsbeauftragter: Informationssicherheitsbeauftragte sind für die Sicherheit von Informationen und IT-Systemen in Unternehmen verantwortlich, was eine enge Verbindung zum Datenschutz bietet.
  • Datenschutzberater: Datenschutzberater bieten Beratungsdienste für Unternehmen an, um die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen sicherzustellen.
  • Informationssicherheitsmanager: Informationssicherheitsmanager sind für die Entwicklung und Umsetzung von Sicherheitsstrategien für Informationen und IT-Systeme in Unternehmen verantwortlich.