Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Examinierte Pflegefachkraft - Apr. 2024

1810 Jobangebote für Examinierte Pflegefachkraft

Jobs examinierte Pflegefachkraft - Jobangebote examinierte Pflegefachkraft - offene Stellen

Stellenangebot
Examinierte Pflegefachkraft für die Geriatrie Berlin with immediate effect Voll- oder Teilzeit Einrichtung: St. Hedwig-​Krankenhaus Berlin-​MitteDie Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH

Job ansehen

Stellenangebot
...suchen Dich! Werde Teil unseres Teams und unterstütze uns ab sofort und unbefristet in Teilzeit als Examinierte Pflegefachkraft / Altenpfleger (w/m/d) Über uns Dein Einsatzort ist das

Job ansehen

Stellenangebot
...ung in unserem Tittmoninger Pflege- und Therapiezentrum! In unserem Pflege- und Therapiezentrum als examinierte Pflegefachkraft zu arbeiten heißt, sich im Team einzubringen und an der

Job ansehen

Stellenangebot
...nbogen, einer Einrichtung der stationären Altenhilfe, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Examinierte Pflegefachkraft (w/m/div) in Voll- oder Teilzeit Ihre Aufgaben: Sie stellen die

Job ansehen

Stellenangebot
... (Sozialpsychiatrisches Wohnhaus mit Außenwohngruppe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine examinierte Pflegefachkraft (m/w/d) mit 20 Wochenstunden, unbefristet.Was Sie

Job ansehen

Stellenangebot
...bulanten Pflegedienstes. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung für unser neues Team! Examinierte Pflegefachkraft (m/w/d) Ambulanter Pflegedienst, 50%-90% oder Minijob Ihre

Job ansehen

Stellenangebot
...nnen und Patient:innen Gerne auch in Dauernachtwache Dein Profil: Abgeschlossene Ausbildung zum/zur examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerin/-pfleger oder zur/zum Pflegefachfrau/-mann,

Job ansehen

Stellenangebot
Durchführung aktivierender Grund- und Behandlungspflege Betreuung der Bewohner nach anerkannten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen Aktive Mitarbeit an internen Qualitätssicherungsmaßnahmen

Job ansehen

Stellenangebot
... vorhanden) Ihr Profil Abgeschlossene und in Deutschland anerkannte Berufsausbildung mit Examen zur Pflegefachkraft (m/w/d)Freude und Fürsorge im Umgang mit Menschen sowie Begeisterung für

Job ansehen

Stellenangebot
Grundpflegerische Versorgung pflegebedürftiger MenschenDurchführen von BehandlungspflegeEigenverantwortliches Führen der PflegedokumentationZusammenarbeit im multiprofessionellen Team

Job ansehen

Stellenangebot
...rdern und unterstützen wir Sie ganz individuell bei Ihrer fachlichen Entwicklung und Weiterbildung. Examinierte Pflegefachkraft Berufsanfänger/innen und Wiedereinsteiger/innen sind uns herzlich

Job ansehen

Stellenangebot
...HTIG SIND: Als Pflegefachkraft haben Sie eine erfolgreich abgeschlossene dreijährige Ausbildung zur examinierten Pflegefachkraft und evtl. bereits in der ambulanten Pflege Berufserfahrungen

Job ansehen

Stellenangebot
...stalten den Wohnbereich aktiv mit. Wann Sie zu uns passen: eine abgeschlossene Berufsausbildung als examinierte Pflegefachkraft (examinierte Altenpfleger*in bzw. Pflegefachfrau/Pflegefachmann oder

Job ansehen

Stellenangebot
...e verantwortungsbewusste und zuverlässige Person, mit Empathie und Freude an der Arbeit im TeamEine examinierte Pflegefachkraft, eine Altenpflegefachkraft oder besitzen die einjährige

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2023

Stellenangebote Examinierte Pflegefachkraft - die wichtigsten Fragen

Was macht eine examinierte Pflegefachkraft?

Eine examinierte Pflegefachkraft ist eine qualifizierte Person im Bereich der Pflege. Sie unterstützt und betreut hilfsbedürftige Menschen, um deren Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Zu den Aufgaben einer examinierten Pflegefachkraft gehören die Durchführung von medizinischen Behandlungen, die Verabreichung von Medikamenten, die Überwachung des Gesundheitszustands der Patienten sowie die Unterstützung bei alltäglichen Aktivitäten wie Essen, Waschen und Anziehen. Sie arbeiten eng mit dem medizinischen Team zusammen und sorgen dafür, dass die individuellen Bedürfnisse der Patienten erfüllt werden.

Welche Aufgaben hat eine examinierte Pflegefachkraft?

Eine examinierte Pflegefachkraft hat eine Vielzahl von Aufgaben im Bereich der Pflege und Betreuung von hilfsbedürftigen Menschen. Zu den Aufgaben zählen:

  • Durchführung pflegerischer Maßnahmen: Die examinierte Pflegefachkraft führt pflegerische Tätigkeiten durch, wie beispielsweise die Körperpflege, das An- und Auskleiden der Patienten, die Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme und die Mobilisation.
  • Medizinische Versorgung: Sie führt medizinische Maßnahmen aus, beispielsweise das Verabreichen von Medikamenten, das Anlegen von Verbänden, das Durchführen von Injektionen und das Überwachen von Vitalwerten.
  • Pflegedokumentation: Die examinierte Pflegefachkraft dokumentiert den Pflegeprozess, erfasst den Gesundheitszustand der Patienten, dokumentiert die durchgeführten Maßnahmen und trägt zur Erstellung individueller Pflegepläne bei.
  • Beratung und Betreuung: Sie berät und informiert Patienten und deren Angehörige über Pflegemaßnahmen, unterstützt bei der Bewältigung von Krankheiten und hilft bei der Organisation von weiterführender Betreuung.
  • Zusammenarbeit im interdisziplinären Team: Die examinierte Pflegefachkraft arbeitet eng mit Ärzten, Therapeuten und anderen Fachkräften im Gesundheitswesen zusammen, um eine umfassende Versorgung der Patienten sicherzustellen.
  • Notfallmanagement: In Notfallsituationen ist die examinierte Pflegefachkraft in der Lage, lebensrettende Maßnahmen einzuleiten, wie beispielsweise die Durchführung von Wiederbelebungsmaßnahmen oder die Versorgung von akuten Verletzungen.
  • Psychosoziale Unterstützung: Sie bietet den Patienten psychosoziale Unterstützung, hört ihnen zu, ermutigt sie und trägt zur Förderung ihres emotionalen Wohlbefindens bei.
  • Pflegeplanung und -organisation: Die examinierte Pflegefachkraft plant und organisiert den Pflegeprozess, erstellt Pflegepläne, koordiniert die Pflegeeinsätze und sorgt für eine kontinuierliche Versorgung der Patienten.

Was macht den Beruf der examinierten Pflegefachkraft spannend?

Der Beruf der examinierten Pflegefachkraft ist von Vielfalt und Menschlichkeit geprägt. Es ist eine Tätigkeit, die es ermöglicht, einen direkten positiven Einfluss auf das Leben anderer Menschen zu nehmen. Die Pflegefachkräfte unterstützen und betreuen hilfsbedürftige Personen, um deren Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Dabei steht der Mensch im Mittelpunkt.

Was den Beruf besonders spannend macht, ist die Möglichkeit, täglich neue Herausforderungen zu meistern. Jeder Tag bringt unterschiedliche Situationen und Begegnungen mit sich, sodass keine Routine entsteht. Die examinierte Pflegefachkraft wird mit einer Vielzahl von Krankheitsbildern, individuellen Bedürfnissen und besonderen Herausforderungen konfrontiert. Dadurch wird der Berufsalltag abwechslungsreich und nie langweilig.

Die examinierte Pflegefachkraft arbeitet in einem multidisziplinären Team, bestehend aus Ärzten, Therapeuten und anderen Pflegekräften. Die Zusammenarbeit ermöglicht einen regen fachlichen Austausch und die Möglichkeit, voneinander zu lernen. Der Beruf bietet somit auch die Chance zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung.

Ein weiterer Aspekt, der den Beruf spannend macht, ist die Möglichkeit, Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu begleiten und ihnen Unterstützung zu bieten. Die examinierte Pflegefachkraft hat die Aufgabe, für das körperliche und seelische Wohlbefinden der Patienten zu sorgen. Dabei entwickelt sie eine enge Bindung zu den Menschen, für die sie da ist, und trägt dazu bei, deren Lebensqualität zu verbessern.

Neben der fachlichen Kompetenz sind in diesem Beruf auch soziale und kommunikative Fähigkeiten gefragt. Die examinierte Pflegefachkraft ist Ansprechpartner für Patienten und deren Angehörige. Sie schafft eine vertrauensvolle Atmosphäre und nimmt sich Zeit für Gespräche und Beratung.

Der Beruf der examinierten Pflegefachkraft ist somit nicht nur eine berufliche Aufgabe, sondern eine Berufung. Es ist eine erfüllende Tätigkeit, die es ermöglicht, anderen Menschen zu helfen, sie zu unterstützen und ihnen in schwierigen Zeiten beizustehen. Es ist ein Beruf, der tiefe Befriedigung und Erfüllung bringt und einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leistet.

Für wen ist der Beruf der examinierten Pflegefachkraft geeignet?

Der Beruf der examinierten Pflegefachkraft ist für Menschen geeignet, die eine Leidenschaft für die Betreuung und Unterstützung von hilfsbedürftigen Personen haben. Es erfordert Einfühlungsvermögen, Geduld und die Fähigkeit, mit Menschen unterschiedlichen Alters und Gesundheitszustands umzugehen. Der Beruf eignet sich für Personen, die gerne im Team arbeiten und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Zudem sollte man körperlich belastbar sein und über gute kommunikative Fähigkeiten verfügen, um mit Patienten, Angehörigen und dem medizinischen Personal effektiv zu interagieren. Eine examinierte Pflegefachkraft sollte auch in stressigen Situationen Ruhe bewahren können und Flexibilität zeigen, da der Arbeitsalltag oft unvorhersehbar ist. Die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung ist ebenfalls wichtig, um den Anforderungen des Berufs gerecht zu werden und sich persönlich weiterzuentwickeln.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf der examinierten Pflegefachkraft wechseln und was muss man tun?

Ja, ein Quereinstieg in den Beruf der examinierten Pflegefachkraft ist grundsätzlich möglich. Es gibt verschiedene Wege, um diesen Schritt zu gehen. Eine Möglichkeit ist die Umschulung oder Weiterbildung zur examinierten Pflegefachkraft. Hierbei absolviert man eine entsprechende Ausbildung, die theoretisches Wissen und praktische Erfahrungen vermittelt. Eine andere Option ist die Anerkennung von bereits erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten, beispielsweise durch eine Anpassungsqualifizierung. In jedem Fall ist es wichtig, sich über die spezifischen Anforderungen und Voraussetzungen des jeweiligen Bundeslandes und Arbeitgebers zu informieren. Eine persönliche Beratung bei Bildungseinrichtungen oder bei der Agentur für Arbeit kann dabei hilfreich sein.

Welche Unternehmen suchen examinierte Pflegefachkräfte?

Examinierte Pflegefachkräfte werden in verschiedenen Branchen und Einrichtungen gesucht. Dazu gehören Krankenhäuser, Pflegeheime, ambulante Pflegedienste, Rehabilitationseinrichtungen, Hospize und psychiatrische Kliniken. Zudem werden examinierte Pflegefachkräfte in der häuslichen Krankenpflege oder bei privaten Pflegeanbietern benötigt. Auch in der Betreuung von Menschen mit Behinderungen oder in der Kinder- und Jugendpflege gibt es Stellenangebote für examinierte Pflegefachkräfte. Die Einsatzgebiete von examinierten Pflegefachkräften sind vielfältig und reichen von der stationären Versorgung bis hin zur ambulanten Betreuung. Sie arbeiten eng mit Ärzten, Therapeuten und anderen Fachkräften zusammen, um eine umfassende Versorgung sicherzustellen.

Was verdient man als examinierte Pflegefachkraft?

Das Gehalt einer examinierten Pflegefachkraft kann je nach Arbeitsort, Arbeitgeber und Berufserfahrung variieren. In der Regel liegt das Einstiegsgehalt für examinierte Pflegefachkräfte bei etwa 2.500 bis 3.000 Euro brutto pro Monat. Mit steigender Berufserfahrung und Weiterbildungen kann das Gehalt auf bis zu 4.000 Euro brutto pro Monat ansteigen. Zusätzlich können Zuschläge für Nacht-, Wochenend- oder Feiertagsdienste gezahlt werden. Auch tarifliche Regelungen können das Gehalt beeinflussen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Gehälter regional unterschiedlich sein können und von weiteren Faktoren wie der Qualifikation, der Verantwortungsbereitschaft und der Position innerhalb der Einrichtung abhängen. Eine genaue Auskunft über das Gehalt kann daher am besten bei potenziellen Arbeitgebern oder Gewerkschaften eingeholt werden.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als examinierte Pflegefachkraft am besten gestalten?

Eine erfolgreiche Bewerbung als examinierte Pflegefachkraft sollte sorgfältig gestaltet sein und Ihr Interesse, Ihre Qualifikationen und Ihre Motivation deutlich zum Ausdruck bringen.

  • Beginnen Sie mit einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie auf die Stellenanzeige Bezug nehmen und Ihre Begeisterung für den Beruf und das Unternehmen zeigen.
  • Beschreiben Sie Ihre relevanten Erfahrungen und Fähigkeiten, insbesondere im Umgang mit Patienten und im pflegerischen Bereich. Betonen Sie Ihre Teamfähigkeit, Ihre kommunikativen Fähigkeiten und Ihre Belastbarkeit.
  • Fügen Sie einen strukturierten Lebenslauf hinzu, der Ihre Ausbildung, Berufserfahrung und Weiterbildungen übersichtlich darstellt.
  • Ergänzen Sie Ihre Bewerbung mit relevanten Zeugnissen und Zertifikaten. Denken Sie daran, Ihre Bewerbung individuell auf jede Stelle anzupassen und eventuelle Lücken oder Veränderungen in Ihrem beruflichen Werdegang zu erklären.
  • Eine professionelle und fehlerfreie Gestaltung ist dabei ebenso wichtig wie ein ansprechendes Design. Machen Sie deutlich, warum Sie die richtige Wahl für die Stelle als examinierte Pflegefachkraft sind und zeigen Sie Ihr Engagement für die Patientenbetreuung.

Welche Fragen werden dem examinierte Pflegefachkraft beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Beim Jobinterview für eine Stelle als examinierte Pflegefachkraft können Ihnen verschiedene Fragen gestellt werden, die Ihre fachlichen Kenntnisse, Erfahrungen und persönlichen Eigenschaften näher beleuchten sollen. Hier sind zehn Fachfragen, die wahrscheinlich gestellt werden könnten:

  • Beschreiben Sie Ihren Werdegang und Ihre Motivation, in der Pflege zu arbeiten.
  • Welche Erfahrungen haben Sie im Umgang mit verschiedenen Krankheitsbildern?
  • Wie gehen Sie mit schwierigen oder herausfordernden Patientensituationen um?
  • Wie dokumentieren Sie den Pflegeprozess und halten Sie sich an rechtliche Vorgaben?
  • Wie arbeiten Sie im interdisziplinären Team zusammen und kommunizieren effektiv?
  • Wie gewährleisten Sie die Sicherheit der Patienten und beachten Hygienevorschriften?
  • Beschreiben Sie eine Situation, in der Sie erfolgreich mit einem schwierigen Patienten umgegangen sind.
  • Wie gehen Sie mit Stress und hoher Arbeitsbelastung um?
  • Wie halten Sie sich fachlich auf dem neuesten Stand und nehmen an Weiterbildungen teil?
  • Warum möchten Sie gerade in diesem Krankenhaus/Pflegeheim arbeiten?

Hinweis: Es ist ratsam, sich vor dem Jobinterview eigene Antworten auf diese Fragen aufzuschreiben und diese zu trainieren, um gut vorbereitet zu sein und selbstbewusst auftreten zu können.

Welche Herausforderungen hat der examinierten Pflegefachkraft in der Zukunft?

Die examinierte Pflegefachkraft steht vor einer Reihe von Herausforderungen, die sich in der Zukunft abzeichnen. Hier sind einige davon:

  • Demografischer Wandel: Mit der alternden Bevölkerung steigt auch der Bedarf an pflegerischer Versorgung. Die examinierte Pflegefachkraft wird vor die Herausforderung gestellt, die steigende Anzahl älterer Menschen mit unterschiedlichen Pflegebedürfnissen zu betreuen.
  • Fachkräftemangel: Der Pflegebereich ist bereits heute mit einem Fachkräftemangel konfrontiert, der sich in Zukunft noch verstärken könnte. Die examinierte Pflegefachkraft wird daher verstärkt gefragt sein, die Qualität der Pflege aufrechtzuerhalten und innovative Lösungen zu finden, um den Bedarf an Fachkräften zu decken.
  • Technologischer Fortschritt: Die Digitalisierung und der technologische Fortschritt werden auch im Pflegebereich Einzug halten. Die examinierte Pflegefachkraft wird mit neuen technischen Hilfsmitteln und elektronischer Dokumentation konfrontiert sein. Es ist wichtig, sich mit den neuen Technologien vertraut zu machen und diese in die Pflegepraxis zu integrieren.
  • Komplexere Pflegesituationen: Durch medizinischen Fortschritt und die zunehmende Zahl von Patienten mit Multimorbidität wird die Pflegesituation immer komplexer. Die examinierte Pflegefachkraft wird vor die Herausforderung gestellt, individuelle Pflegepläne zu erstellen, komplexe Behandlungen durchzuführen und eng mit anderen Gesundheitsfachkräften zusammenzuarbeiten.
  • Belastung und Selbstfürsorge: Der Pflegeberuf ist anspruchsvoll und mit hoher körperlicher und emotionaler Belastung verbunden. Die examinierte Pflegefachkraft muss darauf achten, auch für die eigene Gesundheit und das eigene Wohlbefinden zu sorgen, um langfristig effektiv arbeiten zu können.

Es ist wichtig, dass die examinierte Pflegefachkraft diese Herausforderungen als Chancen begreift, um sich weiterzuentwickeln, neue Kompetenzen zu erwerben und die Qualität der Pflege kontinuierlich zu verbessern. Eine stetige Fortbildung, die Bereitschaft zur Zusammenarbeit im interdisziplinären Team und die Fähigkeit, flexibel auf Veränderungen zu reagieren, sind Schlüsselfaktoren, um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen.

Wie kann sich die examinierte Pflegefachkraft weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um den zukünftigen Herausforderungen als examinierte Pflegefachkraft erfolgreich zu begegnen, ist eine kontinuierliche Weiterbildung von großer Bedeutung. Hier sind drei wichtige Weiterbildungsmaßnahmen, die Ihnen helfen können, diese Herausforderungen zu meistern:

  • Spezialisierung in einem bestimmten Bereich: Durch eine Spezialisierung können Sie Ihr Fachwissen in einem bestimmten Bereich vertiefen. Sie können sich beispielsweise auf Geriatrie, Palliativpflege, Intensivpflege oder psychiatrische Pflege spezialisieren. Diese Weiterbildungen ermöglichen es Ihnen, sich als Experte auf Ihrem Gebiet zu positionieren und spezifische Herausforderungen in diesem Bereich zu meistern.
  • Management- und Führungskompetenzen entwickeln: Um den steigenden Anforderungen an die examinierte Pflegefachkraft gerecht zu werden, kann es hilfreich sein, Management- und Führungskompetenzen zu entwickeln. Eine Weiterbildung im Bereich Pflegemanagement oder Pflegedienstleitung vermittelt Ihnen das notwendige Wissen und die Fähigkeiten, um Verantwortung zu übernehmen, Teams zu führen und organisatorische Herausforderungen zu bewältigen.
  • Digitale Kompetenzen erwerben: Die Digitalisierung spielt eine immer größere Rolle im Pflegebereich. Um die Chancen der Digitalisierung nutzen zu können, sollten Sie sich mit digitalen Lösungen, elektronischer Dokumentation und technischen Innovationen vertraut machen. Eine Weiterbildung im Bereich E-Health, Telemedizin oder digitale Pflege bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre digitalen Kompetenzen auszubauen und innovative Ansätze in Ihre tägliche Arbeit zu integrieren.

Durch diese Weiterbildungsmaßnahmen können Sie Ihre fachlichen Kenntnisse erweitern, Ihre Kompetenzen ausbauen und den zukünftigen Herausforderungen als examinierte Pflegefachkraft erfolgreich begegnen. Es ist wichtig, sich stetig weiterzuentwickeln, um den Anforderungen des sich wandelnden Gesundheitssystems gerecht zu werden und eine qualitativ hochwertige Pflege zu gewährleisten.

Wie kann man als examinierte Pflegefachkraft Karriere machen?

Als examinierte Pflegefachkraft stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen, um Karriere zu machen und sich beruflich weiterzuentwickeln. Hier sind fünf Aufstiegspositionen, die Sie anstreben können:

  • Pflegedienstleitung: In der Rolle der Pflegedienstleitung übernehmen Sie die organisatorische und fachliche Verantwortung für einen Pflegebereich oder eine Einrichtung. Sie koordinieren den Pflegealltag, führen Mitarbeiter und sind Ansprechpartner für Patienten und Angehörige.
  • Stationsleitung: Als Stationsleitung haben Sie die Verantwortung für eine Pflegestation oder einen bestimmten Bereich in einer Klinik oder einem Krankenhaus. Sie sind für die Personalführung, die Organisation des Stationsbetriebs und die Sicherstellung der Pflegequalität zuständig.
  • Praxisanleitung: In der Rolle der Praxisanleitung übernehmen Sie die Ausbildung und Anleitung von Pflegeschülerinnen und -schülern. Sie begleiten sie während ihrer praktischen Einsätze, vermitteln ihnen fachliches Wissen und unterstützen sie bei der Entwicklung ihrer pflegerischen Kompetenzen.
  • Fachkraft für Qualitätssicherung: Als Fachkraft für Qualitätssicherung sind Sie für die Überprüfung und Weiterentwicklung der Pflegequalität zuständig. Sie analysieren Prozesse, führen Qualitätsaudits durch und entwickeln Maßnahmen zur Verbesserung der Pflegepraxis.
  • Bereichsleitung in der ambulanten Pflege: In der ambulanten Pflege können Sie als Bereichsleitung Verantwortung für einen bestimmten Pflegedienst oder eine regionale Einheit übernehmen. Sie koordinieren die Pflegeeinsätze, führen Mitarbeiter und sind Ansprechpartner für Patienten und Angehörige.

Diese Karrieremöglichkeiten bieten Ihnen die Chance, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln, mehr Verantwortung zu übernehmen und Ihre Kompetenzen zu erweitern.

Auf welche Stellenangebote kann sich eine examinierte Pflegekraft noch bewerben?

Neben dem Beruf der examinierten Pflegefachkraft gibt es noch weitere Stellenangebote, die für Sie als Pflegefachkraft interessant sein könnten. Hier sind 10 Berufe, bei denen ähnliche Fähigkeiten und Kenntnisse wie bei der examinierten Pflegefachkraft gefragt sind:

  • Pflegedienstleitung: In dieser Position sind Sie verantwortlich für die Organisation und Leitung eines Pflegedienstes. Sie koordinieren den Pflegebetrieb, führen Mitarbeiter und sorgen für die Einhaltung der Qualitätsstandards.
  • Pflegepädagoge/Pflegepädagogin: Als Pflegepädagoge/Pflegepädagogin haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen als examinierte Pflegefachkraft an angehende Pflegekräfte weiterzugeben. Sie unterrichten in der Pflegeausbildung und begleiten die Auszubildenden während ihrer Praxisphasen.
  • Pflegeberater/Pflegeberaterin: In dieser Position beraten Sie Patienten und ihre Angehörigen zu Fragen der Pflegeversicherung, Pflegegrade und Unterstützungsangebote. Sie helfen bei der Organisation und Planung der Pflegebedürfnisse.
  • Palliativpflegekraft: Als Palliativpflegekraft kümmern Sie sich um Patienten in der letzten Lebensphase. Sie sorgen für eine ganzheitliche Betreuung, Schmerzlinderung und emotionale Unterstützung.
  • Gerontopsychiatrische Fachkraft: In der gerontopsychiatrischen Pflege betreuen Sie ältere Menschen mit psychischen Erkrankungen wie Demenz. Sie sind spezialisiert auf die besonderen Bedürfnisse und Herausforderungen dieser Patientengruppe.
  • Intensivpflegekraft: In der Intensivpflege übernehmen Sie die Versorgung von Patienten, die auf einer Intensivstation behandelt werden. Sie überwachen Vitalwerte, assistieren bei medizinischen Eingriffen und kümmern sich um die pflegerische Betreuung.
  • OP-Pflegekraft: Als OP-Pflegekraft unterstützen Sie das chirurgische Team während Operationen. Sie bereiten den Operationssaal vor, assistieren bei Eingriffen und sorgen für die Nachbetreuung der Patienten.
  • Kinderkrankenpfleger/Kinderkrankenpflegerin: In der Kinderkrankenpflege betreuen Sie junge Patienten und unterstützen sie in ihrer Entwicklung. Sie sind spezialisiert auf die besonderen Bedürfnisse von Kindern und deren Familien.
  • Altenpfleger/Altenpflegerin: Als Altenpfleger/Altenpflegerin arbeiten Sie in der stationären oder ambulanten Altenpflege. Sie unterstützen ältere Menschen bei der Alltagsbewältigung, pflegerischen Maßnahmen und der Förderung ihrer Lebensqualität.
  • Betreuungskraft: Als Betreuungskraft sind Sie für die soziale Begleitung und Aktivierung von pflegebedürftigen Personen zuständig. Sie gestalten den Tagesablauf, führen Beschäftigungsangebote durch und fördern die soziale Teilhabe der Menschen.