Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Hausmeister - Juli 2024

44 Jobangebote für Hausmeister

Jobs Hausmeister - offene Stellen Hausmeister

Stellenangebot
Haustechniker*in / Hausmeister*in Potsdam with immediate effect Vollzeit Einrichtung: Alexianer Agamus GmbHDie Alexianer Agamus GmbH ist mit den Bereichen Bau und Technik, Servicedienste und

Job ansehen

Stellenangebot
...es Teams der Stölting Immobilien Service GmbH suchen wir zur Erfüllung unserer Kundenaufträge einen Hausmeister (m/w/d) für Köln und mobil mit Firmen-PKW in Vollzeit von Montags bis Freitags.

Job ansehen

Stellenangebot
Hausmeister (m/w/d) 92421 SchwandorfWir suchen ab sofort in Schwandorf einen zuverlässigen Hausmeister (m/w/d) mit handwerklichem Geschick. Ihre Aufgaben: Betreuung unserer Objekte in Schwandorf,

Job ansehen

Stellenangebot
...nehmen im Bereich Stalleinrichtung für Geflügel suchen wir ab sofort zur Verstärkung unseres Teams: Hausmeister (m/w/d) Teilzeit (ca. 20 Std/Woche) Ihre Aufgaben als Hausmeister: Kleinere

Job ansehen

Stellenangebot
...beiten wir zusammen mit 23.300 Kolleginnen und Kollegen an 190 Produktionsstandorten in 46 Ländern. HAUSMEISTER (ALL GENDER) Hard / Österreich Vollzeit Instandhaltung DAS SIND IHRE AUFGABEN

Job ansehen

Stellenangebot
Beruflich durchstarten?Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir suchen ab sofort Hausmeister (m/w/d) für ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei einem unserer Kunden mit Sitz in Ratingen. Über

Job ansehen

Stellenangebot
...er multiprofessionelles Team im Wohnhaus Hasselberg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Hausmeister (m/w/d) mit 30 Wochenstunden, unbefristet.Was Sie machenDurchführung von

Job ansehen

Stellenangebot
...en wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Springer. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen Hausmeister (m/w/d) Zu Ihren Aufgaben gehören: Wartung und Pflege der gesamten technischen

Job ansehen

Stellenangebot
...ur Verstärkung unseres Teams am Standort Eisfeld suchen wir nun zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Hausmeister (m/w/d) Wir bieten Sonderzahlungen nach leistungsabhängigem Prämiensystem

Job ansehen

Stellenangebot
...suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in 85095 Denkendorf / Ingolstadt einen Hausmeister (m/w/d) auf 520€ Basis. Die Tätigkeit erfolgt tagsüber zu den normalen

Job ansehen

Stellenangebot
...ilfe Henriettenstift gGmbH sucht für das Altenzentrum Kirchrode zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*nHausmeister*in (m/w/d).Der Arbeitsplatz ist unbefristet in Teilzeit mit 30,00 Wochenstunden zu

Job ansehen

Stellenangebot
Technischer Hausmeister (m/w/d)HeilbronnVoll/TeilzeitDie LebensWerkstatt für Menschen mit Behinderung e.V. ist das führende Sozialunternehmen für Menschen mit geistiger Behinderung im

Job ansehen

Stellenangebot
...können? Dann herzlich willkommen! Zur Unterstützung unseres Facility Managements suchen wir Sie als Hausmeister (m/w/d) Ihr Profil Sie verfügen idealerweise über eine technische Ausbildung und

Job ansehen

Stellenangebot
...reut sich, ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt, auf Verstärkung der Mannschaft durch einen engagierten Hausmeister (w/m/d) als geringfügige Beschäftigung (538€ Basis) befristet für ein Jahr.

Job ansehen

Stellenangebot
...ser. Die Geschäftsstelle hat ihren Sitz in Pullach. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Hausmeister*in (m/w/d) für unser Jugendzentrum Gleis 1 in Unterschleißheim 75 % Teilzeit,

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2024

Aktuelle Stellenangebote und Jobs Hausmeister

Die wichtigsten Fragen

Was macht ein Hausmeister?

Ein Hausmeister, auch oft als Facility Manager bezeichnet, ist verantwortlich für die Instandhaltung und Pflege von Gebäuden und Anlagen. Zu seinen Hauptaufgaben gehören die Überwachung der technischen Infrastruktur, kleinere Reparaturarbeiten und die Koordination von größeren Instandhaltungsmaßnahmen. Hausmeister sind zudem Ansprechpartner für Mieter oder Nutzer des Gebäudes und kümmern sich um die Sauberkeit und Ordnung sowohl innen als auch außen. Dieser Beruf erfordert ein hohes Maß an technischem Verständnis und handwerklichem Geschick, um die vielfältigen Aufgaben bewältigen zu können.

Welche Aufgaben hat ein Hausmeister im Detail?

  • Überwachung der Gebäudetechnik: Hausmeister überprüfen regelmäßig die Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen, um sicherzustellen, dass sie einwandfrei funktionieren.
  • Kleinere Reparaturen: Ob defekte Glühbirnen, kaputte Türschlösser oder undichte Wasserhähne – der Hausmeister führt kleinere Reparaturen eigenständig durch.
  • Pflege der Außenanlagen: Dies umfasst das Mähen von Rasenflächen, das Beschneiden von Sträuchern und das Räumen von Schnee im Winter.
  • Reinigung und Wartung: Hausmeister sind oft für die Sauberkeit in und um das Gebäude verantwortlich, einschließlich Treppenhäuser, Eingangsbereiche und Parkplätze.
  • Sicherheitsüberprüfungen: Regelmäßige Kontrollgänge, um sicherzustellen, dass alle sicherheitsrelevanten Einrichtungen wie Feuerlöscher, Rauchmelder und Notausgänge ordnungsgemäß funktionieren.
  • Koordination externer Dienstleister: Bei größeren Reparaturen oder speziellen Aufgaben koordiniert der Hausmeister externe Handwerker oder Reinigungsdienste.
  • Verwaltung der Lagerbestände: Hausmeister führen oft ein kleines Lager mit Werkzeugen, Ersatzteilen und Reinigungsmitteln und sorgen dafür, dass immer ausreichend Material vorhanden ist.
  • Betreuung von Mietern: Sie sind erster Ansprechpartner für Mieter oder Nutzer des Gebäudes bei technischen Problemen oder anderen Anliegen.
  • Planung und Dokumentation: Die Planung von Wartungsarbeiten und die Dokumentation von durchgeführten Aufgaben gehören ebenfalls zu den Aufgaben eines Hausmeisters.
  • Verantwortung für die Gebäudesicherheit: Der Hausmeister sorgt dafür, dass Zutrittskontrollen funktionieren und dass das Gebäude vor unbefugtem Zutritt geschützt ist.

Was macht den Beruf des Hausmeisters spannend?

Der Beruf des Hausmeisters ist spannend und abwechslungsreich, da er eine Vielzahl von Aufgaben und Verantwortlichkeiten umfasst. Durch die Mischung aus technischen, handwerklichen und organisatorischen Tätigkeiten ist jeder Tag anders und bietet neue Herausforderungen. Hausmeister sind das Rückgrat der Gebäudepflege und spielen eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung des Betriebs und der Sicherheit von Gebäuden. Der ständige Kontakt mit verschiedenen Menschen und die Möglichkeit, Probleme eigenständig zu lösen, machen den Beruf besonders reizvoll. Zudem gibt es immer wieder Möglichkeiten, durch Fortbildungen und Schulungen neue Fähigkeiten zu erwerben und sich weiterzuentwickeln.

Für wen ist der Beruf des Hausmeisters geeignet?

Der Beruf des Hausmeisters ist besonders geeignet für Personen, die ein hohes technisches Verständnis und handwerkliches Geschick besitzen. Er erfordert körperliche Fitness und die Fähigkeit, selbstständig und verantwortungsbewusst zu arbeiten. Kommunikationsfähigkeit und ein freundliches Auftreten sind ebenfalls wichtig, da Hausmeister oft im direkten Kontakt mit Mietern oder Nutzern des Gebäudes stehen. Wer Freude daran hat, Probleme zu lösen und vielfältige Aufgaben zu übernehmen, findet in diesem Beruf eine passende Tätigkeit. Zudem sollten Bewerber eine gewisse Flexibilität mitbringen, da die Arbeitszeiten variieren können.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Hausmeisters wechseln und was muss man tun?

Ja, man kann als Quereinsteiger in den Beruf des Hausmeisters wechseln. Viele Arbeitgeber legen Wert auf praktische Erfahrungen und technische Fertigkeiten, die auch in anderen Berufen erworben wurden. Um den Wechsel zu erleichtern, ist es hilfreich, Weiterbildungen im Bereich Gebäudetechnik oder Facility Management zu absolvieren. Ein handwerklicher Hintergrund, beispielsweise als Elektriker, Klempner oder Tischler, kann ebenfalls von Vorteil sein. Wichtig ist, dass man sich mit den spezifischen Anforderungen und Aufgaben des Hausmeisterberufs vertraut macht und gegebenenfalls Schulungen besucht, um die notwendigen Kenntnisse zu erwerben.

Welche Unternehmen suchen Hausmeister?

Hausmeister werden in vielen verschiedenen Branchen gesucht. Die wichtigsten Branchen, die Hausmeister einstellen, sind:

  • Immobilienverwaltungen: Hausmeister kümmern sich um Wohn- und Gewerbeimmobilien, führen Wartungsarbeiten durch und sorgen für die Zufriedenheit der Mieter.
  • Bildungseinrichtungen: Schulen und Universitäten benötigen Hausmeister zur Pflege und Instandhaltung der Gebäude und Anlagen.
  • Krankenhäuser: Hier sind Hausmeister für die technische Infrastruktur, die Reinigung und kleinere Reparaturen verantwortlich.
  • Industrieunternehmen: In Fabriken und Produktionsstätten sorgen Hausmeister für die Wartung der technischen Anlagen und die Sicherheit der Gebäude.
  • Öffentliche Verwaltung: Städte und Gemeinden stellen Hausmeister für die Pflege und Instandhaltung von öffentlichen Gebäuden und Anlagen ein.

Was verdient man als Hausmeister?

Das Gehalt eines Hausmeisters variiert je nach Region, Arbeitgeber und Berufserfahrung. Im Durchschnitt liegt das monatliche Bruttogehalt zwischen 2.000 und 3.000 Euro. Hausmeister in großen Unternehmen oder spezialisierten Bereichen können auch bis zu 3.500 Euro verdienen. In der öffentlichen Verwaltung sind die Gehälter oft tariflich geregelt und können je nach Bundesland unterschiedlich ausfallen. Zusätzlich zum Grundgehalt können Zuschläge für Bereitschaftsdienste oder Überstunden hinzukommen, was das Einkommen weiter steigern kann.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Hausmeister am besten gestalten?

Eine Bewerbung als Hausmeister sollte klar und strukturiert sein. Wichtig ist, die technischen Fähigkeiten und handwerklichen Erfahrungen hervorzuheben. Bewerber sollten auf relevante Berufserfahrungen eingehen und ihre Kenntnisse in der Gebäudetechnik und Instandhaltung betonen. Ein übersichtlicher Lebenslauf und ein aussagekräftiges Anschreiben sind entscheidend. Es empfiehlt sich, konkrete Beispiele für erfolgreich durchgeführte Projekte oder Reparaturen zu nennen. Zertifikate und Weiterbildungen im Bereich Facility Management oder Gebäudetechnik können die Bewerbung zusätzlich stärken.

Welche Fragen werden dem Hausmeister beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

  • Welche technischen Systeme und Anlagen können Sie warten und reparieren?
  • Wie gehen Sie mit Notfällen, wie zum Beispiel einem Rohrbruch, um?
  • Haben Sie Erfahrung im Umgang mit externen Dienstleistern?
  • Können Sie ein Beispiel für eine erfolgreiche Problemlösung in Ihrem bisherigen Job geben?
  • Wie organisieren Sie Ihre täglichen Aufgaben und Prioritäten?
  • Welche Sicherheitsvorschriften sind Ihnen bekannt, und wie setzen Sie diese um?
  • Haben Sie Erfahrung in der Wartung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen?
  • Wie gehen Sie mit Beschwerden von Mietern oder Nutzern des Gebäudes um?
  • Welche Arten von Reinigungs- und Pflegemitteln haben Sie verwendet?
  • Wie würden Sie Ihre handwerklichen Fähigkeiten beschreiben und wo haben Sie diese erworben?

Es ist empfehlenswert, sich vor einer Bewerbung eigene Antworten auf diese Fragen aufzuschreiben und zu trainieren.

Welche Herausforderungen hat der Hausmeister in der Zukunft?

Die Herausforderungen für Hausmeister in der Zukunft sind vielfältig. Die fortschreitende Digitalisierung und der Einsatz moderner Technologien erfordern eine kontinuierliche Weiterbildung und Anpassung an neue Systeme. Smart-Home-Technologien und vernetzte Gebäudetechnik gewinnen an Bedeutung und verlangen von Hausmeistern ein umfassendes technisches Verständnis. Zudem steigt der Bedarf an nachhaltigem Gebäudemanagement. Hausmeister müssen sich mit umweltfreundlichen Technologien und Materialien auskennen und umweltbewusste Maßnahmen umsetzen. Auch die Anforderungen an die Sicherheit steigen. Neue Sicherheitsvorschriften und Schutzmaßnahmen müssen eingehalten und regelmäßig überprüft werden. Der demografische Wandel führt zudem zu einer älter werdenden Gesellschaft, was spezielle Kenntnisse im barrierefreien Bauen und der Anpassung von Gebäuden erfordert. Hausmeister müssen daher flexibel sein und sich ständig weiterbilden, um diesen Herausforderungen gerecht zu werden.

Wie kann man sich als Hausmeister weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um den zukünftigen Herausforderungen als Hausmeister gewachsen zu sein, sind gezielte Weiterbildungsmaßnahmen unerlässlich. Die drei wichtigsten Weiterbildungsmaßnahmen sind:

  • Fortbildung im Bereich Gebäudetechnik und Facility Management: Diese Weiterbildungen vermitteln vertiefte Kenntnisse in der Wartung und Instandhaltung moderner Gebäudetechnik, einschließlich Heizung, Lüftung, Klimaanlagen und Elektroinstallationen. Sie bieten zudem Einblicke in das Management von Gebäuden und Anlagen.
  • Kurse zur Digitalisierung und Smart-Home-Technologien: Mit der zunehmenden Digitalisierung ist es wichtig, sich mit vernetzten Systemen und Smart-Home-Technologien auszukennen. Diese Kurse vermitteln das notwendige Wissen über die Installation, Wartung und Überwachung dieser Systeme.
  • Schulungen zu Nachhaltigkeit und Umwelttechnik: Der Fokus auf nachhaltiges Gebäudemanagement erfordert Kenntnisse in umweltfreundlichen Technologien und Materialien. Schulungen in diesem Bereich helfen Hausmeistern, ökologische Maßnahmen umzusetzen und den Energieverbrauch zu optimieren.

Wie kann man als Hausmeister Karriere machen?

Es gibt verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten für Hausmeister, die eine Karriere im Facility Management anstreben. Hier sind fünf potenzielle Aufstiegspositionen:

  • Leitender Hausmeister: Diese Position umfasst die Koordination und Überwachung eines Teams von Hausmeistern sowie die Planung und Durchführung größerer Wartungs- und Reparaturarbeiten.
  • Facility Manager: Als Facility Manager ist man für die umfassende Verwaltung und Bewirtschaftung von Gebäuden und Anlagen verantwortlich, einschließlich Budgetplanung und strategischer Instandhaltungsmaßnahmen.
  • Technischer Leiter: Diese Rolle beinhaltet die Überwachung aller technischen Aspekte eines Gebäudes oder einer Anlage, einschließlich der Planung und Implementierung neuer technischer Systeme.
  • Sicherheitsbeauftragter: In dieser Position ist man für die Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften und den Schutz der Gebäudenutzer verantwortlich, einschließlich der Durchführung von Schulungen und Sicherheitsüberprüfungen.
  • Projektleiter im Bauwesen: Hausmeister mit umfangreichen Erfahrungen können in die Projektleitung wechseln und Bau- oder Renovierungsprojekte von der Planung bis zur Fertigstellung betreuen.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Hausmeister noch bewerben?

Hausmeister haben vielfältige Fähigkeiten, die sie auch in anderen Berufen einsetzen können. Hier sind zehn alternative Berufe, auf die sich ein Hausmeister bewerben könnte:

  • Elektriker: Die handwerklichen und technischen Fähigkeiten eines Hausmeisters passen gut zu den Anforderungen dieses Berufs, insbesondere bei der Wartung und Reparatur von Elektroanlagen.
  • Klempner: Hausmeister haben oft Erfahrung mit sanitären Anlagen und können diese Fähigkeiten als Klempner weiter ausbauen.
  • Tischler: Die handwerklichen Fähigkeiten und das Geschick im Umgang mit Werkzeugen machen Hausmeister zu geeigneten Kandidaten für den Beruf des Tischlers.
  • Hausverwalter: Die Erfahrung im Gebäudemanagement und der Betreuung von Mietern qualifiziert Hausmeister für die Rolle des Hausverwalters.
  • Sicherheitsdienst: Hausmeister sind mit Sicherheitsvorschriften vertraut und können im Sicherheitsdienst für den Schutz von Gebäuden und Personen sorgen.
  • Gebäudereiniger: Die Kenntnisse in der Reinigung und Pflege von Gebäuden können Hausmeister in eine professionelle Reinigungsposition bringen.
  • Hausmeisterausbilder: Erfahrene Hausmeister können ihr Wissen weitergeben und neue Hausmeister ausbilden.
  • Facility-Management-Berater: Mit ihrer umfassenden Erfahrung können Hausmeister als Berater für die Optimierung von Gebäudemanagementprozessen arbeiten.
  • Energieberater: Die Kenntnisse im Bereich Gebäudetechnik und Nachhaltigkeit qualifizieren Hausmeister für den Beruf des Energieberaters.
  • Technischer Dienstleiter: Hausmeister können in die Leitung technischer Dienstleistungsunternehmen wechseln und die Koordination technischer Teams übernehmen.