Stellenangebote für Altenpflegehelfer

158 Stellenangebote


Stellenangebot
Ort











Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: LinkedIn

Was macht eigentlich ein Altenpflegehelfer?

Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer unterstützen die Arbeit von Altenpflegern und Krankenschwestern in Krankenhäusern, in Alten- und Pflegeheimen oder auch bei ambulanten Pflege- und Betreuungsdiensten. Sie helfen bei der Betreuung, der Pflege und der Versorgung von zumeist alten und pflegebedürftigen Menschen, die in ihrem Alltag nicht mehr alleine zurechtkommen. Als Altenpflegehelfer hilft man beim Essen, beim Aus- und Anziehen, bei der Körperpflege, beim Verabreichen von ärztlich angeordneten Medikamenten und bei anderen Kleinigkeiten. Darüber hinaus begleiten sie hilfebedürftige Ältere auch zu Ärzten und erledigen Behördengänge für sie oder mit ihnen. Weil oftmals einfach die Motivation fehlt können Altenpflegehelfer Ihre Patienten dazu bringen, viele Dinge möglichst selbstständig zu erledigen und sie dabei nur soweit unterstützen wie es nötig ist. Sie üben auch Dinge mit den alten Menschen, die diese vielleicht verlernt haben, wie z.B. selbstständiges Essen. Im Grunde helfen Altenpflegehelfer tagtäglich alten Menschen sich etwas besser zu fühlen.

Welche Voraussetzungen muss ich haben?

Die Grundvoraussetzung für Altenpflegehelferinnen und -helfer sollte natürlich sein, dass sie gerne mit Menschen arbeiten und Interesse an pflegerischen Themen haben. In diesem Berufsbild sind praktisch veranlagte Personen gefragt, die ein Gespür dafür haben, andere Menschen zu fördern und anzuleiten. Aber es zählt nicht nur der Umgang mit den alten Menschen, sondern auch mit Angehörigen, mit Kollegen, Ärzten oder Sozialarbeitern. Mit all diesen Leuten hat man als Altenpflegehelfer fast rund um die Uhr zu tun.

Mit alten und pflegebedürftigen Menschen sollte man geduldig umgehen und auf sie eingehen, auch wenn sie einen nicht direkt verstehen oder ein wenig stur und eigenwillig sind. Hin und wieder ist der Beruf auch sehr anstrengend, wenn man mal richtig zupacken muss. Neben der sozialen Ader sind auch ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt unbedingt notwendig.

Wer eine Tätigkeit als Altenpflegehelfer/in ausüben möchte, benötigt eine abgeschlossene Ausbildung als Altenpflegehelfer/in und eine entsprechende Berufserlaubnis.

Wo befindet sich mein Arbeitsplatz?

Neben dem Alten- und Pflegeheim gibt es noch viele weitere Arbeitsmöglichkeiten für Altenpflegehelfer/innen. Es gibt Krankenhäuser mit speziellen Stationen für alte Menschen, häusliche oder ambulante Pflegedienste, die alte Menschen in deren Zuhause betreuen, Pflege­ und Rehabilitationskliniken, Hospize oder auch Einrichtungen wie die Seniorenberatung. Darüber hinaus gibt es auch Stellen in Senioren-Wohngemeinschaften sog. „Alten-WGs“ - welche regelmäßige Unterstützung benötigen.