Stellenangebote für Ausbildung

17074 Stellenangebote


Stellenangebot
Ort











Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: LinkedIn

Ausbildung: Was ist da genau zu tun?

Eine Ausbildung - auch Lehre genannt - wird meist angestrebt, um einen Beruf zu erlernen, dies kann durch Schulen, Universitäten oder Unternehmen erfolgen.

Anerkannte Ausbildungsberufe werden nach der Grundlage des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit genau definiert. So dürfen Jugendliche unter 18 Jahren nicht ausgebildet werden, wenn es sich nicht um einen anerkannten Ausbildungsberuf handelt. Um einen Ausbildungsplatz zu bekommen, findet meist ein Vorstellungsgespräch und in machen Fällen auch ein Eignungstest statt, eine Vorbereitung auf den angestrebten Beruf erhöht die Chancen auf einen Ausbildungsplatz. In der Ausbildungsordnung ist die Dauer der Ausbildung festgelegt, bei guten Leistungen ist eine Verkürzung der Ausbildung möglich.

Bei berufsbildenden Schulen wird diese in Vollzeit besucht, die meisten Schulen bieten jedoch ein Praktikum von unterschiedlicher Länge an. In der Regel können Berufsausbildungen in Schulen mit der mittleren Reife oder Fachhochschulreife abgeschlossen werden. Bei gewissen Ausbildungen ist so eine Doppel-Qualifizierung möglich. Wer aufgrund der Betreuung eines Kindes oder Pflegefalles nicht die Möglichkeit hat, eine Vollzeitausbildung in Anspruch zu nehmen, kann nach dem Berufsbildungsgesetz die Ausbildung in einer Teilzeit durchführen. Dazu benötigt der Auszubildende die Zustimmung des Betriebes und der Kammer, die Mindestanzahl der Stunden inklusive Schule beträgt 20 Stunden. Durch die verkürzte Arbeitszeit verlängert sich die Ausbildung um bis zu 12 Monate.