Leben und Arbeiten in Ulm

Leben und Arbeiten in Ulm

Nahe der Grenze zu Bayern liegt die schwäbische Universitätsstadt Ulm. Den innovativen Charakter Oberzentrums in Baden-Württemberg schätzen über 126.000 Einwohner. Nicht ohne Grund schaffte es die Stadt auf Platz drei im Ranking der Deutschen Wirtschaft. Hierher zieht es Arbeitssuchende aus aller Welt, die vom vielseitigen Stellenmarkt sowie Studienangebot Ulms profitieren. Neben Universität samt Klinikum als größtem Arbeitgeber prägen mittelständische Unternehmen die Wirtschaft signifikant. Als ehemaliger Standort für Fahrzeug- und Maschinenbau ist Ulm heute sowohl dank langer Tradition als auch für stetigen Fortschritt bekannt.

Sehenswürdigkeiten und Freizeit

Schon vom Donauufer aus lässt sich ein erster Blick auf die historischen Gebäude der schwäbischen Altstadt erlangen. Die ehemalige Freie Reichsstadt mit der ältesten deutschen Verfassung ist in vielerlei Hinsicht geschichtsträchtig. So können Kulturbegeisterte im Stadttheater aus dem frühen 16. Jahrhundert Aufführungen in den sanierten Räumlichkeiten besuchen.

Für Kunst- oder Architekturinteressierte finden sich zahlreiche sehenswürdige Orte. Dabei reichen die Baustile vom beeindruckenden gotischen Ulmer Münster bis hin zum modernen Stadthaus.

In Museen sowie den Galerien der schwäbisch donauer Stadt sind zahlreiche Ausstellungen zu finden. Stücke zur Stadtgeschichte samt ihrer namenswerten Persönlichkeiten wie Albert Einstein bis hin zu mittelalterlichen Sammlerwerten sind ausgestellt.

Im Rahmen einer für sämtliche Bürgerinnen und Bürger schwäbisch kulturellen Bildung wurde die Initiative der Kulturvermittlung ins Leben gerufen. Dabei steht der Zusammenhalt als Gemeinschaft im Vordergrund. Kinder und Jugendliche werden in unterschiedlichsten Projekten auf spielerische Weise an Kunst, Musik und Geschichte herangeführt.

Mit vielen Vereinen sämtlicher Sportarten verfügt die Stadt Ulm über ein breitgefächertes, attraktives Angebot für Sportbegeisterte.

Ganz im Sinne der Förderung neuer Auszubildenden und Studenten präsentieren sich potenzielle Arbeitgeber bei jährlichen Karrieremessen. Ob auf der Bildungsmesse zur Berufsorientierung, der Vocatium Ulm als Fachmesse oder den Career Days der Universität werden Arbeitssuchende optimal informiert.

Branchen und Unternehmen in Ulm

Ein nennenswerter Vorzug des Ulmer Arbeitsmarktes sind die guten Voraussetzungen in der Gehaltsstruktur für jeden Job. Im Vergleich mit anderen Bundesländern liegt die schwäbische Region weit über dem Durchschnitt ihrer Umgebung. Dazu kommt eine besonders geringe Arbeitslosenquote. Dies ist möglich aufgrund einiger Spitzenpositionen unter anderem in den Bereichen Metall- und Maschinenbau.

Auch die Bereiche Logistik, Pharmazie und Biotechnologie verfügen über unzählige Stellenangebote, sodass ein Job nicht schwer zu erhalten ist. Als eines der großen örtlichen Unternehmen zählt beispielsweise der Konzern Ratiopharm.

Darüber hinaus zieht die innovative schwäbische Region eine große Anzahl unterschiedlichster Konzerne an. Dazu zählen beispielsweise Daimler, die Deutsche Telekom, Beurer, Audi oder Gardena. So ist die Berufssuche in beinahe allen Tätigkeitsfeldern möglich.

Pharmazie und Biotechnologie

Als einer der größten Wirtschaftszweige Ulms werden im Bereich der Pharma- und Chemieindustrie sowie der Metallerzeugung stetig neue Beschäftigte gesucht. Die Chancen auf einen Job und Karriere in einem jener zukunftsträchtigen Berufe stehen gut. Ortsansässige Konzerne wie Teva und Morgan Sindall bieten qualifizierten Bewerbern ansprechende Arbeit.

Konzerne wie die Sartorius Stedium Cellca GmbH sind an der weltweiten Etablierung neuer Technologien beteiligt. Vom Fortschritt profitiert so die biopharmazeutische Produktion samt Vertrieb. Sowohl Ingenieure aus dem Life-Science Bereich als auch kaufmännische Mitarbeiter suchen hier mit Erfolg eine Anstellung bei hervorragenden Zukunftsperspektiven.

Transport und Logistik

Mit einer langjährigen Erfahrung konnte sich die Honold Logistik Gruppe im schwäbischen Baden-Württemberg führend etablieren. Arbeitskräfte wie Verkehrswirte, Logistikmeister oder -manager in Vollzeit werden ebenso gesucht wie neue Auszubildende und Studierende auf dualem Weg. Der Arbeitgeber legt großen Wert auf nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen und integriert jenes Bewusstsein in alle Jobs.

Fachkräfte für Lagerlogistik haben gute Chancen auf einen Job innerhalb von Dachser. Hier arbeiten Management und Mitarbeiter über den Transport von Stückgut hinaus an Mehrwert-Services für Kunden. Interne Schulungen und Karriereförderungsprogramme stellen hervorragende Aufstiegschancen in Aussicht.

Ferne ist eine Karriere als Kraftfahrer/-in für Güter- oder Personenverkehr in Vollzeit bei der DEKRA zu erreichen. Die Jobs sind meist übertariflich vergütet.

Metallerzeugung und -verarbeitung

Besonders im Bereich der Metallbauberufen besteht ein wachsender Bedarf an Fachkräften oder Managern. Als Techniker, Industriemechaniker oder -elektroniker besteht die Möglichkeit für einen Job in den Wieland-Werken. Rund 7.000 Beschäftigte arbeiten gemeinsam an einem kontinuierlichen Entwicklungsprozess. Der Spezialist für den Vertrieb von Kupfer und dessen Legierungen schaffte sich bereits eine starke Position auf dem Weltmarkt.

Aktuelle Stellenanzeigen in Teil- oder Vollzeit können auf der Jobbörse stellenmarkt.de kostenlos gesucht werden.

Nutzfahrzeug- und Maschinenbau

Aus einer langen Tradition heraus ist die städtische Branche des Nutzfahrzeugbaus bei Kunden bekannt. Der damals noch unter anderem Namen tätige Arbeitgeber Deutz AG arbeitet heute am Bau und Vertrieb von Motoren. Weiterhin im Automobilsektor angesiedelt sind die Daimler AG und Audi. Dort arbeiten engagierte Mitarbeiter und ein zukunftsorientiertes Management an modernsten Lösungen für Kunden.

Im Sinne höchster innovativer Standards forscht auch die BMW Car IT GmbH an neuen Softwarelösungen für die Produkte der Marke. Hier können Jobs in Teil oder Vollzeit, mit flexiblen Arbeitszeiten oder mobile Tätigkeiten gefunden werden.

Potenzielle Stellenangebote als Mechatroniker oder Industriemechaniker im Maschinenbau sind unter anderem bei der Bosch Rexroth AG möglich. Der führende Anbieter von Antriebstechnologien entwickelt optimierte Systeme für Kunden weltweit. Darüber hinaus bietet der Konzern einige Ausbildungschancen an. In Kooperation mit der Hochschule Ulm sind Studien in Fachrichtungen wie Fahrzeugtechnik möglich.

 

Anspruchsvolle Jobs für ausgebildete Schlosser, Metallbauer oder Teilezurichter bietet das Unternehmen DEUTZ. Mit Leidenschaft arbeitet das Team aus technischen und kaufmännischen Fachkräften an Diesel- oder Gasmotoren. Dabei werden jene nicht nur hergestellt und weltweit vertrieben, sondern darüber hinaus im Sinne der Kunden zugunsten der Umwelt neu aufbereitet.

Wohnen in Ulm

Zugezogene können in der im Osten von Baden-Württemberg gelegenen Stadt aus 18 Stadtteilen wählen. Dabei liegen die Wohnkosten im bundesweiten Mittelfeld. Viele Viertel sind dank ansprechender Umgebung besonders familienfreundlich. Überall verteilt laden Grünflächen zum Entspannen nach der Arbeit ein. Freizeitmöglichkeiten wie Tierparks sind für Eltern mit Kindern gut zugänglich. Zudem sorgt der ausgebaute ÖPNV für schnellstmögliche Anbindungen.

Über eine gute Infrastruktur sowie Möglichkeit der Bildung, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und den historischen Klosterhof verfügt der Ortsteil Söflingen. Daher zählt er zu einer der attraktivsten Wohnviertel.

Kulturnah, mit gut erreichbaren Bildungseinrichtungen und Wandermöglichkeiten bietet auch Waiblingen beliebten Wohnraum. Viele Wohnanlagen und schöne Eigenheime sind am ehesten in Eselsberg zu sehen.

Wer in unmittelbarer Nähe zum schwäbisch kulturellen Herzen Ulms leben möchte, ist im Stadtteil Mitte am besten aufgehoben. Von dort aus ist eine optimale Verkehrsanbindung, ärztliche Versorgung und der Besuch großflächiger Grünanlagen gegeben. Weiterhin ist schulische Bildung in rentierten Einrichtungen der nahen Umgebung gewährleistet.

Stellenmarkt und Jobsuche in Ulm

Um sich auf dem vielseitigen Arbeitsmarkt Ulms zurechtzufinden, hilft die Online Jobbörse stellenmarkt DE. Beim Suchen nach dem perfekten Job hilft die Internetseite, die Stellenanzeigen individuell zu filtern. Für eine einfache Jobsuche sorgen vorgefertigte Formulare.

Für einen ganzheitlichen Überblick auf Stellenangebote der gewünschten Umgebung lohnt sich das Suchen nach Regionen. Unter der Kategorie Baden-Württemberg ist die Stadt Ulm separat aufgelistet. Bei Auswahl dieser Stadt werden schnell und kostenlose sämtliche aktuellen Stellenanzeichen zu vergebenden Jobs gezeigt.

Nun kann die Suche unkompliziert nach Unternehmen, Berufsfeld oder Branche eingegrenzt werden. Bei ungenauer Vorstellung über den Traumberuf schlägt die Jobbörse stellenmarkt.de eigenständig zur Region passende Bereiche vor. So sind die Logistik, Produktion oder das Handwerk für Ulm prädestiniert.

Der Service der Jobbörse Stellenmarkt DE ist kostenlos, kundenoptimiert und präzise. Neuste Stellenanzeigen sind übersichtlich und ansprechend dargestellt. Dadurch wird die Suche nach Ihrem Traumjob deutlich erleichtert.

 

Photo by Luis Fernando Felipe Alves on Unsplash

Dr.Hans-Peter Luippold

Autor: Dr.Hans-Peter Luippold

Dr. Hans-Peter Luippold studierte Betriebswirtschaft in Freiburg und Köln und sammelte als Führungskraft bei Daimler, Volkswagen, Lufthansa, Wella und Vorwerk Erfahrungen in allen wesentlichen Unternehmensbereichen. Seit April 2000 ist er als Unternehmens- und Personalberater in Frankfurt am Main tätig. Er hält regelmäßig Vorträge und lehrt zu den Themen Erfolg und Karriere. Vernetzen Sie sich mit ihm über Xing und Facebook.