Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Feinwerkmechaniker - Juni 2024

12 Jobangebote für Feinwerkmechaniker

Jobs Feinwerkmechaniker - offene Stellen

Stellenangebot
AUSBILDUNG ZUM FEINWERKMECHANIKER (M/W/D) in Neu-Ulm 01. September 2024 3,5 Jahre Bei uns in der Welte Familie wird Zusammenhalt groß geschrieben. Unsere Mitarbeiter sind genauso vielseitig wie

Job ansehen

Stellenangebot
Ausbildung zum Feinwerkmechaniker (M/W/D) Wir suchen für: Haren (Ems) Ausbildungsbeginn 01.08.2024 Ausbildungsumfang Vollzeit DAS LERNST DU BEI UNS Bedienung von Werkzeugmaschinen und

Job ansehen

Stellenangebot
Feinwerkmechaniker (m/w/d) sind Fachleute für Präzisionsgeräte der Feinmechanik des Werkzeug- und Maschinenbaus. Sie fertigen Bauteile für Maschinen und feinmechanische Geräte und montieren sie

Job ansehen

Stellenangebot
...isse? Dann haben wir Ihren Job! Aber lesen Sie selbst: Für unseren Kunden in Mainz suchen wir einen Feinwerkmechaniker (m/w/d) in der Glasverarbeitung ab sofort, in Vollzeit Aufgaben Fertigung von

Job ansehen

Stellenangebot
... Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Betriebsschlosser, Industriemechaniker, Feinwerkmechaniker, Maschinenbaumechaniker, Mechatroniker, Metallbauer, gerne auch Land- und

Job ansehen

Stellenangebot
...it Ihr Profil Abgeschlossene technische Berufsausbildung bspw. als Industriemechaniker (m/w/d) oder Feinwerkmechaniker (m/w/d)Fähigkeit, mechanische Abläufe an Maschinen zu

Job ansehen

Stellenangebot
...ttel, Hard- und Softwarekomponenten Dein Profil Du verfügst über eine abgeschlossene Ausbildung zum Feinwerkmechaniker (m/w/d), Mechatroniker (m/w/d) oder Elektromechaniker (m/w/d)Du hast ein

Job ansehen

Stellenangebot
...Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Industriemechaniker/in, Konstruktionsmechaniker/in, Feinwerkmechaniker/in, Mechatroniker/in oder vergleichbar Sehr gute Deutsch- und idealerweise

Job ansehen

Stellenangebot
...dung zum Mikrotechnologen, Elektroniker für Geräte und Systeme, physikalisch-technischer Assistent, Feinwerkmechaniker oder ähnliche QualifikationBereitschaft zur Arbeit im

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2024

Aktuelle Stellenangebote und Jobs Feinwerkmechaniker

Die wichtigsten Fragen

Was macht ein Feinwerkmechaniker?

Ein Feinwerkmechaniker ist ein Präzisionskünstler im Metallhandwerk. Mit fachlichem Können und innovativem Denken gestaltet er feinste Bauteile, Werkzeuge und Maschinenkomponenten, die in zahlreichen Branchen unverzichtbar sind. Feinwerkmechaniker übersetzen technische Zeichnungen in hochpräzise Realität, setzen dabei moderne Fertigungstechnologien ein und sorgen für die reibungslose Funktion komplexer Systeme.

Welche Aufgaben hat ein Feinwerkmechaniker im Detail?

  • Präzise Anfertigung von Bauteilen durch Drehen, Fräsen, Schleifen und Montage
  • Einsatz moderner Mess- und Prüftechnik zur Qualitätssicherung
  • Wartung und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen
  • Programmierung von CNC-Maschinen für automatisierte Produktion
  • Entwicklung und Optimierung von Fertigungsprozessen
  • Anpassung bestehender Bauteile für neue Anforderungen
  • Kooperation mit Ingenieuren und Technikteams
  • Umsetzung von kundenspezifischen Sonderanfertigungen
  • Einhalten von Sicherheits- und Umweltauflagen
  • Dokumentation von Arbeitsabläufen und Ergebnissen

Was macht den Beruf des Feinwerkmechanikers spannend?

Die Welt der Mikrotechnik und Präzisionsarbeit offenbart sich in jeder gefertigten Komponente. Durch die Einbindung in innovative Projekte erlebt man täglich, wie aus Ideen Realität wird. Die Vielfalt der Einsatzgebiete und die stetige Weiterentwicklung der Technologien halten das berufliche Leben spannend und herausfordernd.

Für wen ist der Beruf des Feinwerkmechanikers geeignet?

Der Beruf des Feinwerkmechanikers eignet sich für handwerklich begabte, präzise Denkende, die eine Affinität zur Technik haben. Als Teamplayer und kreativer Problemlöser findet man sich in vielfältigen Branchen wie Maschinenbau, Optik, Medizintechnik, Elektronik oder Luftfahrt wieder.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Feinwerkmechanikers wechseln und was muss man tun?

Ein Wechsel in den Beruf des Feinwerkmechanikers als Quereinsteiger ist möglich, erfordert jedoch eine gezielte Weiterbildung. Hierbei ist eine fundierte Fachausbildung oder ein entsprechender Lehrgang notwendig, um die erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse zu erlangen.

Welche Unternehmen suchen Feinwerkmechaniker?

Feinwerkmechaniker sind in verschiedenen Branchen gefragt, da sie spezialisierte Kenntnisse in der Feinmechanik und Präzisionsfertigung besitzen. Unternehmen, die Feinwerkmechaniker suchen, können aus den folgenden Branchen stammen:

  • Medizintechnik: Hersteller von medizinischen Geräten und Instrumenten.
  • Optik: Unternehmen, die optische Geräte, Kameras, Mikroskope oder Brillen herstellen.
  • Uhrenindustrie: Hersteller von Präzisionsuhren.
  • Werkzeugbau: Unternehmen, die Präzisionswerkzeuge oder -formen herstellen.
  • Maschinenbau: Hersteller von Präzisionsmaschinen oder spezialisierten Maschinen.
  • Luft- und Raumfahrt: Unternehmen, die Komponenten für Flugzeuge oder Raumfahrzeuge herstellen.
  • Mess- und Regeltechnik: Hersteller von Präzisionsmessgeräten oder Regelungstechnik.
  • Forschungseinrichtungen: Labore oder Institute, die spezialisierte Geräte für ihre Forschung benötigen.

In Deutschland gibt es viele Unternehmen aus diesen Branchen, die regelmäßig nach Feinwerkmechanikern suchen. Einige bekannte Unternehmen könnten sein: Zeiss, Leica, Sartorius, oder auch kleinere spezialisierte Betriebe.

Was verdient man als Feinwerkmechaniker?

Das Gehalt eines Feinwerkmechanikers in Deutschland kann je nach Region, Berufserfahrung, Qualifikation und Arbeitgeber variieren. Stand 2021 könnten die Gehälter für Feinwerkmechaniker in Deutschland in etwa so aussehen:

  • Einstiegsgehalt: Das Gehalt für Berufseinsteiger liegt in der Regel zwischen 2.000 € und 2.500 € brutto pro Monat.

  • Mit Berufserfahrung: Nach einigen Jahren Berufserfahrung kann das Gehalt zwischen 2.500 € und 3.500 € brutto pro Monat liegen. In spezialisierten Positionen oder mit besonderer Expertise kann es auch höher sein.

  • Spezialisierte oder leitende Positionen: In spezialisierten oder leitenden Positionen kann das Gehalt zwischen 3.500 € und 4.500 € brutto pro Monat oder sogar mehr betragen.

Einige Faktoren, die das Gehalt beeinflussen können:

  • Region: In Ballungszentren oder in Westdeutschland können die Gehälter tendenziell höher sein als in ländlichen Gebieten oder in Ostdeutschland.

  • Branche: Je nachdem, in welcher Branche man tätig ist (z.B. Medizintechnik, Optik, Luft- und Raumfahrt), können sich die Gehälter unterscheiden.

  • Unternehmensgröße: Größere Unternehmen oder Konzerne zahlen oft höhere Gehälter als kleinere Betriebe.

  • Tarifverträge: In Unternehmen, die nach Tarifvertrag bezahlen, können die Gehälter oft höher und die Arbeitsbedingungen besser sein.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Zahlen nur Analysen aus Stellenangeboten sind und je nach verschiedenen Faktoren variieren können.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Feinwerkmechaniker am besten gestalten?

Bei Ihrer Bewerbung sollten Sie Ihre handwerklichen Fähigkeiten, Ihr technisches Verständnis und Ihre Motivation hervorheben. Betonen Sie auch Ihre Teamfähigkeit und Ihre Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung.

Welche Fragen werden dem Feinwerkmechaniker beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Im Jobinterview könnten folgende Fachfragen gestellt werden:

  • Wie gehen Sie mit hochpräzisen Messgeräten um?
  • Welche Erfahrung haben Sie in der CNC-Programmierung?
  • Erzählen Sie von einer komplexen Bauteilanpassung, die Sie umgesetzt haben.
  • Wie sorgen Sie für Qualitätssicherung in der Fertigung?
  • Beschreiben Sie Ihre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Ingenieuren.
  • Wie gehen Sie mit technischen Herausforderungen um?
  • Erklären Sie den Unterschied zwischen Drehen und Fräsen.
  • Wie halten Sie sich über neue Fertigungstechnologien auf dem Laufenden?
  • Welche Sicherheitsmaßnahmen sind in Ihrer Arbeit wichtig?
  • Wie dokumentieren Sie Ihre Arbeitsschritte?

Notieren und üben Sie vorab Ihre eigenen Antworten auf diese Fragen.

Welche Herausforderungen hat der Feinwerkmechaniker in der Zukunft?

Die Zukunft des Feinwerkmechanikers wird von fortschreitender Automatisierung und Digitalisierung geprägt sein. Die Anpassung an neue Fertigungsmethoden, der Umgang mit smarten Technologien und die Integration in vernetzte Produktionsprozesse werden zentrale Herausforderungen sein.

Wie kann man sich als Feinwerkmechaniker weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um für die Zukunft gewappnet zu sein, sind folgende Weiterbildungsmaßnahmen empfehlenswert:

  • Fortbildung in CNC-Technologien und Programmierung
  • Spezialisierung in digitalen Fertigungsmethoden
  • Weiterbildung in Messtechnik und Qualitätssicherung

Wie kann man als Feinwerkmechaniker Karriere machen?

Als Feinwerkmechaniker gibt es verschiedene Wege, um Karriere zu machen und sich sowohl fachlich als auch hierarchisch weiterzuentwickeln. Hier sind einige Schritte und Möglichkeiten, um in diesem Berufsfeld voranzukommen:

  • Weiterbildung:

    • Techniker: Eine Weiterbildung zum Techniker, beispielsweise zum staatlich geprüften Techniker Fachrichtung Feinwerktechnik, ermöglicht tiefere Fachkenntnisse und kann zu höheren Positionen oder Spezialgebieten führen.
    • Meister: Die Meisterprüfung im Bereich Feinwerkmechanik ermöglicht es, Führungsaufgaben zu übernehmen, einen eigenen Betrieb zu gründen oder Auszubildende zu betreuen.
    • Spezialisierung: Es gibt zahlreiche Kurse und Schulungen, um sich in speziellen Bereichen, wie CNC-Technik, CAD-Design oder Lasertechnik, weiterzubilden.
  • Studium:

    • Ein Studium im Bereich Maschinenbau, Feinwerktechnik oder einem verwandten Bereich kann zu Positionen in der Forschung, Entwicklung oder im Management führen.
  • Branchenwechsel:

    • Ein Wechsel in Branchen mit hohem Bedarf an Feinwerkmechanikern, wie die Medizintechnik oder Luft- und Raumfahrt, kann neue Karrierechancen und höhere Gehälter bieten.
  • Führungsaufgaben:

    • Mit Erfahrung und Weiterbildung kann man in Positionen mit mehr Verantwortung aufsteigen, z.B. als Schichtleiter, Abteilungsleiter oder Produktionsleiter.
  • Selbstständigkeit:

    • Mit ausreichend Erfahrung und Kapital kann man einen eigenen Betrieb gründen oder einen bestehenden Betrieb übernehmen.
  • Netzwerken:

    • Der Aufbau eines professionellen Netzwerks kann zu neuen Jobangeboten, Geschäftsmöglichkeiten oder Partnerschaften führen. Messen, Seminare und Branchenveranstaltungen sind gute Gelegenheiten, Kontakte zu knüpfen.
  • Internationalität:

    • Erfahrungen im Ausland oder bei international tätigen Unternehmen können die Karrierechancen erhöhen und zu Positionen mit internationaler Verantwortung führen.
  • Ständige Weiterentwicklung:

    • Die Technologie entwickelt sich ständig weiter. Es ist wichtig, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben und sich kontinuierlich weiterzubilden.

Durch die Kombination von praktischer Erfahrung, Weiterbildung und Netzwerken können Feinwerkmechaniker ihre Karrierechancen erheblich steigern und in ihrem Berufsfeld erfolgreich sein.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Feinwerkmechaniker noch bewerben?

Neben dem Beruf des Feinwerkmechanikers bieten sich ähnliche Stellen in verschiedenen Bereichen an:

  • Zerspanungsmechaniker: Präzisionsarbeit in der Metallbearbeitung
  • Werkzeugmacher: Herstellung von Werkzeugen und Formen
  • Industriemechaniker: Instandhaltung und Reparatur von Maschinen
  • Technischer Zeichner: Erstellung von technischen Plänen und Zeichnungen
  • Mechatroniker: Verbindung von Mechanik und Elektronik