Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Reklamationsmanagement - Juli 2024

35 Jobangebote für Reklamationsmanagement

Jobs Reklamationsmanagement -  offene Stellen

Stellenangebot
QS Projektkoordinator Reklamationsmanagement (m/w/d) Ihre Aufgaben Erfassung, Bewertung und Analyse des Reklamationsmanagements in SAPAbleitung von Anforderungen und Maßnahmen zur Erreichung

Job ansehen

Stellenangebot
...litätsprüfung Systemeingabe im Lagerverwaltungssystem (SAP, Dokumentationssoftware) Lagerverwaltung Reklamationsmanagement bedarfsfallorientierte Vertretung Das bieten wir IhnenDie Anstellung

Job ansehen

Stellenangebot
...motiviertenRecyclingwerker für den Betriebshof (m/w/d)Ihre Aufgaben:- Wareneingangskontrollen incl. Reklamationsmanagement- Arbeiten auf dem Betriebshof nach Anweisung- Umgang mit

Job ansehen

Stellenangebot
...onsbereitschaft der Messmittel. Sie führen die Wareneingangskontrolle durch und kümmern sich um das Reklamationsmanagement. Sie erstellen Messprogramme und prüfen mit der

Job ansehen

Stellenangebot
...tistik und Bedarfsermittlung in Zusammenarbeit mit dem Einkauf Zertifikats- und Vertragsdatenpflege Reklamationsmanagement Ihr Profil: Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung Selbstständige und

Job ansehen

Stellenangebot
...ung des Bereiches E-Commerce Allgemeine Vertriebstätigkeiten wie z.B. Angebotsversand, Preispflege, Reklamationsmanagement und Erstellung von Auswertungen Unser Angebot Finanzielle

Job ansehen

Stellenangebot
...chverfolgung Aktive Betreuung unserer Kunden sowie Kundenansprache bei Neuheiten und Aktionen sowie Reklamationsmanagement Neuakquise von Kunden und Projekten Wir suchen vertriebsstarke

Job ansehen

Stellenangebot
...ionen (VA,AA,FB,...) Durchführung interner und externer Audits Überwachung der Produktkennzeichnung Reklamationsmanagement Kommunikation mit Kunden, Behörden und externen Laboren Zusammenarbeit

Job ansehen

Stellenangebot
...zess- und Ergebnisqualität Einführung von Qualitätsstandards und -strukturen sowie den Aufbau eines Reklamationsmanagements Bearbeitung von produktbezogenen Reklamationen und

Job ansehen

Stellenangebot
...lgung von Anfragen und AufträgenAngebotserstellungAktive Mitarbeit an VertriebskampagnenEffizientes ReklamationsmanagementPflege der Kundendaten im CRM SystemUnterstützung bei Messen und

Job ansehen

Stellenangebot
...nden (sog. „Rebilling“)Proaktive Übernahme von relevanten Aufgaben im Rahmen der ArbeitsvorbereitungReklamationsmanagement, insbes. in der Schnittstelle zwischen der Rückmeldung des Kunden

Job ansehen

Stellenangebot
...rozess von der Angebotseinholung, Bestellabwicklung sowie Klärung von Lieferantenrückfragen bis zum Reklamationsmanagement Sie arbeiten eng mit internen Schnittstellen, wie der Produktion, dem

Job ansehen

Stellenangebot
...he Prozess- und Produktbetreuung in der Serienphase Q-Ansprechpartner/in für Kunden und Lieferanten Reklamationsmanagement im Qualitätswesen Mitwirkung bei der Sicherstellung der Forderungen nach

Job ansehen

Stellenangebot
...zt. Für unsere Subunternehmer erstellen Sie Gutschriften und bearbeiten Rechnungen. Zudem zählt das Reklamationsmanagement zu Ihren Aufgaben im Tagesgeschäft. Für unsere Kasse tragen Sie die

Job ansehen

Stellenangebot
... und Umsetzung von Qualitätsanforderungen, Qualitätsplanungs- und Absicherungsaktivitäten inklusive ReklamationsmanagementQualitäts-Lieferanten-Management Sicherstellung der Produkt-Qualität

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2024

Aktuelle Stellenangebote und Jobs Reklamationsmanagement

Die wichtigsten Fragen:

Was versteht man unter Reklamationsmanagement?

Reklamationsmanagement beschreibt den Prozess, in dem Unternehmen auf Kundenbeschwerden und Reklamationen reagieren und diese bearbeiten. Es handelt sich um eine bedeutende Aufgabe im Bereich des Kundenservice, da sie einen direkten Einfluss auf die Kundenzufriedenheit und das Unternehmensimage hat.

Welche Aufgaben hat die Reklamationsmanagement?

Die Aufgaben des Reklamationsmanagements sind vielfältig. Dazu gehören die Entgegennahme von Kundenbeschwerden, die Analyse der Ursachen für die Reklamationen, die Koordination und Kommunikation mit internen Abteilungen zur Lösungsfindung, die Erarbeitung von Lösungsvorschlägen für die Kunden, die Bearbeitung von Retouren und Erstattungen sowie die Dokumentation der Vorgänge für das Qualitätsmanagement.

HIer die wichtigsten Aufgabenbereiche

  • Kundenkommunikation: Eine der zentralen Aufgaben im Reklamationsmanagement ist die professionelle Kommunikation mit den Kunden. Dabei ist es wichtig, empathisch auf die Anliegen der Kunden einzugehen und ihnen Lösungsvorschläge anzubieten, um ihre Zufriedenheit wiederherzustellen.
  • Prozessoptimierung: Das Reklamationsmanagement ist auch für die Analyse und Verbesserung der internen Prozesse verantwortlich. Durch eine kontinuierliche Optimierung können Reklamationen zukünftig vermieden werden.
  • Konfliktlösung: Oftmals müssen im Reklamationsmanagement Konflikte zwischen Kunden und Unternehmen gelöst werden. Hierbei ist Fingerspitzengefühl gefragt, um eine für alle Seiten akzeptable Lösung zu finden.
  • Dokumentation: Die sorgfältige Dokumentation aller Reklamationsfälle ist wichtig, um statistische Auswertungen zu erstellen und mögliche Trends zu erkennen.
  • Berichterstattung: Das Reklamationsmanagement erstellt regelmäßig Berichte für die Geschäftsführung, um über den Status der Bearbeitung und die Kundenzufriedenheit zu informieren.

Welche Berufe gibt es im Bereich Reklamationsmanagement?

Im Bereich des Reklamationsmanagements gibt es verschiedene Berufe und Positionen, die sich mit der Bearbeitung von Kundenreklamationen befassen. Dazu gehören:

  • Reklamationsmanager: Als Reklamationsmanager ist man für die gesamte Bearbeitung von Kundenreklamationen verantwortlich. Man koordiniert die Prozesse, kommuniziert mit den Kunden und erarbeitet Lösungsvorschläge.
  • Kundenberater: Kundenberater sind für die persönliche Betreuung von Kunden zuständig und nehmen auch Reklamationen entgegen. Sie versuchen, die Anliegen der Kunden zu verstehen und gemeinsam eine Lösung zu finden.
  • Qualitätsmanager: Qualitätsmanager überwachen die Produkt- und Servicequalität eines Unternehmens. Sie analysieren Reklamationsursachen und leiten Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität ein.
  • Beschwerdemanagement-Spezialist: Diese Fachleute sind auf die Bearbeitung von Kundenbeschwerden spezialisiert und setzen sich intensiv mit den Anliegen der Kunden auseinander.
  • Kundenbetreuungsbeauftragter: Als Kundenbetreuungsbeauftragter kümmert man sich um die Belange der Kunden und ist auch für die Abwicklung von Reklamationen zuständig.
  • Serviceberater: Serviceberater unterstützen Kunden bei technischen Problemen und nehmen Reklamationen entgegen, wenn es um die Funktionsweise von Produkten geht.
  • Supportmitarbeiter: Supportmitarbeiter sind in der Regel im IT-Bereich tätig und helfen Kunden bei technischen Fragen und Problemen. Auch Reklamationen werden von ihnen bearbeitet.
  • Vertriebsmitarbeiter: Vertriebsmitarbeiter stehen in engem Kontakt mit den Kunden und nehmen auch Reklamationen entgegen, um die Kundenbeziehung aufrechtzuerhalten.
  • Teamleiter Kundenbetreuung: Teamleiter in der Kundenbetreuung sind für die Organisation und Koordination des Teams verantwortlich und unterstützen bei der Lösung von Reklamationsfällen.
  • Customer-Experience-Manager: Diese Manager sind darauf fokussiert, die gesamte Kundenerfahrung zu verbessern, einschließlich der Bearbeitung von Reklamationen, um die Kundenbindung zu stärken.

Was macht das Arbeiten im Bereich Reklamationsmanagement spannend?

Die Tätigkeit im Reklamationsmanagement ist spannend, da sie eine hohe Verantwortung gegenüber den Kunden und dem Unternehmen mit sich bringt. Jeder Fall ist individuell und erfordert kreative Lösungsansätze. Die Herausforderung besteht darin, trotz der Konfliktsituation eine positive Kundenbindung aufrechtzuerhalten. Zudem bietet das Reklamationsmanagement die Möglichkeit, Prozesse zu optimieren und das Unternehmen durch die Kundenrückmeldungen kontinuierlich zu verbessern.

Für wen eignet sich ein Job im Bereich Reklamationsmanagement?

Ein Job im Reklamationsmanagement eignet sich für Personen, die kommunikationsstark sind und Freude daran haben, mit Kunden in Kontakt zu treten. Empathie, Konfliktlösungskompetenz und eine serviceorientierte Einstellung sind wichtige Eigenschaften für diese Tätigkeit. Auch Organisationstalent und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu analysieren, sind von Vorteil. Personen, die gerne kundenorientiert arbeiten und sich nicht scheuen, Verantwortung zu übernehmen, werden im Reklamationsmanagement erfolgreich sein.

Kann man als Quereinsteiger in den Bereich Reklamationsmanagement wechseln?

Ja, ein Quereinstieg in den Bereich Reklamationsmanagement ist grundsätzlich möglich. Viele Unternehmen legen bei dieser Position Wert auf die persönlichen Fähigkeiten und Erfahrungen im Umgang mit Kunden. Quereinsteiger mit entsprechenden Kompetenzen und Erfahrungen im Kundenservice haben gute Chancen, in diesem Bereich Fuß zu fassen. Eine gezielte Weiterbildung im Bereich Kundenmanagement kann den Einstieg erleichtern.

Wie kann man im Bereich Reklamationsmanagement Karriere machen?

Um im Bereich Reklamationsmanagement Karriere zu machen, ist es wichtig, sich kontinuierlich weiterzubilden und Erfahrungen zu sammeln. Man kann sich zum Beispiel durch Schulungen und Seminare im Bereich Konfliktmanagement, Kommunikationstechniken und Kundenorientierung fortbilden. Zudem ist es hilfreich, internationale Erfahrungen zu sammeln, da Unternehmen mit internationalen Kunden besondere Anforderungen an das Reklamationsmanagement haben. Durch eine hohe Kundenorientierung und gute Ergebnisse in der Bearbeitung von Reklamationsfällen kann man sich für Führungspositionen im Bereich Kundenmanagement qualifizieren.

Insgesamt bietet das Reklamationsmanagement eine spannende und vielfältige Karriereperspektive für all diejenigen, die gerne mit Menschen arbeiten, Problemlösungen finden und die Kundenzufriedenheit nachhaltig steigern möchten.