Alleinstellungsmerkmal: So stellen Sie als Bewerber Ihre USP heraus

Alleinstellungsmerkmal: So stellen Sie als Bewerber Ihre USP heraus

Professionell bewerben | 21.02.2024

Personalverantwortliche werden ständig mit Lebensläufen überschwemmt. Wie können Sie also sicherstellen, dass Ihr Lebenslauf heraussticht? Eine Möglichkeit besteht darin, Ihr Alleinstellungsmerkmal (USP) zu betonen. Wodurch unterscheiden Sie sich von anderen Bewerbern? Was können Sie einem potenziellen Arbeitgeber bieten, was sonst niemand kann? Sie müssen in der Lage sein, Ihr Alleinstellungsmerkmal klar zu formulieren, wenn Sie ein Vorstellungsgespräch gewinnen wollen. Hier sind einige Tipps, wie Sie das tun können, um mit Ihrer Bewerbung hervorzustechen.

Was ist ein Alleinstellungsmerkmal?

Ein Personaler sieht sich durchschnittlich 250 Lebensläufe für jede offene Stelle an. Für ihn ist es nicht leicht zu entscheiden, wer zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird, wenn mehrere Jobanwärter die selben oder ähnlichen Kennzeichen haben.

Um bei der Jobsuche zu überzeugen, ist eine gute Bewerbung mit einem echten Alleinstellungsmerkmal, das Sie von anderen unterscheidet, hilfreich. So bleiben Sie dem Personalchef im Gedächtnis, der Sie nach dem Lesen Ihrer Bewerbungsunterlagen zu einem Vorstellungsgespräch einlädt.

Um sich als Bewerber von der Konkurrenz bei gleicher Einstellungschance abzusetzen, ist also ein Alleinstellungsmerkmal wichtig:

  • Was haben Sie, das andere Mitbewerber nicht haben?

Das Merkmal, das einzigartig - im Englischen als "unique" bezeichnet - ist, ist Ihr Erfolgsschlüssel für Ihre Karriere. Machen Sie sich so früh wie möglich bewusst, dass Sie ein unvergleichliches Leistungsmerkmal brauchen. Mit der Zeit bauen Sie dieses Merkmal auf, sodass Sie für den Arbeitgeber unverzichtbar werden.
Im Englischen ist dieses Phänomen unter dem Namen "unique selling proposition" oder "unique selling point" - kurz USP - bekannt. Der Begriff wird in der Werbung oder in der Betriebswirtschaftslehre ähnlich verwendet.

Durch das Herausheben eines einzigartigen Merkmals wird die Konkurrenz abgehängt und der Kunden zieht einen großen Nutzen daraus. Charakteristisch dafür sind zum Beispiel der günstige Preis, der Brandname oder die Dienstleistung. Dieses Prinzip machen Sie sich zunutze, um Ihr Alleinstellungsmerkmal herauszuarbeiten und in der Bewerbung zu präsentieren. Wie Ihnen das gelingt und worauf Sie dabei achten müssen, zeigt Ihnen der nachfolgende Artikel.

Beispiele für Alleinstellungsmerkmale

Ihre angegebene Fähigkeit ist bei der Jobsuche relevant für Sie und auch für das Unternehmen: Schließlich ist der Personaler auf der Suche nach einem idealen Bewerber, der perfekt ins Team passt und der die Arbeit bestmöglich ausübt. Alleinstellungsmerkmale können etwa sein: 

  • ein Ingenieur, der in der Freizeit eine Fußballmannschaft trainiert
  • eine Altenpflegerin, die bereits eine Ausbildung zur Versicherungskauffrau absolviert hat 
  • ein Unternehmensberater, der zeitweise ein eigenes Unternehmen geleitet hat 

Um Ihr Alleinstellungsmerkmal zu finden und die stärkere Konkurrenz zu schlagen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die folgenden Gruppierungen sind typisch für eine Bewerbung:

Soft Skills

Soft Skills sind ein wichtiges Kriterium für eine Einladung zum Vorstellungsgespräch: Darüber erwecken Sie das Interesse beim Personaler, der in Ihrer

  • sozialen,
  • persönlichen
  • oder methodischen Kompetenz

ein Nutzen sieht. Eine gute Eigenschaft, um sich von anderen Persönlichkeiten zu differenzieren, ist zum Beispiel die Selbstreflexion: Wer eine gute Selbstwahrnehmung hat, ist kritikfähig, motiviert andere und ist ein guter Teamplayer. Verdeutlichen Sie immer anhand eines konkreten Beispiels, warum dieses Alleinstellungsmerkmal Sie so besonders macht.

  • In welchen Situationen sind Sie kreativ gewesen?
  • Wie gut ist Ihr Zeitmanagement in einer stressigen Phase gewesen?
  • Wie arbeiten Sie in einem Team?

Aus dem Gespräch heraus erkennt der Personalchef, ob Sie zum Unternehmen passen und wie er Sie und mit Ihrem USP im Team einsetzt.

Hard Skills

Hard Skills sind erworbene Fähigkeiten und Qualifikationen, die Sie anhand von Schul-, Hochschul- und Arbeitszeugnissen oder Zertifikaten belegen. Dazu gehören nicht die fachlichen Qualifikationen, die zum Ausüben des Jobs wichtig sind. Diese Zusatzleistungen heben Sie im Wettbewerb um die ausgeschriebene Stelle hervor. Nutzen Sie diese Chance, um die stärkere Konkurrenz hinter sich zu lassen.
Wenn ein Kandidat zum Beispiel mit einem höherem Niveau wirbt, erhält er sehr wahrscheinlich eher eine Einladung zum Bewerbungsgespräch oder Probearbeiten als einer seiner Mitbewerber. Zu den Hard Skills gehören zum Beispiel

  • analytisches Denken,
  • Fremdsprachen,
  • Unternehmenskommunikation
  • oder Affiliate Marketing.

Besondere Expertise

Gibt es eine besondere Expertise, die andere in Ihrem Berufsfeld wahrscheinlich nicht haben? Überlegen Sie vor dem Verfassen, was Sie auszeichnet: Nehmen Sie sich dafür Ihren Lebenslauf zur Hand und suchen Sie gezielt nach einer außergewöhnlichen Expertise, die Sie von der Masse an Jobinteressenten abhebt. Als Arzt können Sie zum Beispiel eine neuartige Methode lernen, die bislang kaum jemand beherrscht. Das macht Sie attraktiv für Praxen und Kliniken, die sich um solche Kandidaten reißen.

Besondere Berufserfahrungen

Schauen Sie sich Ihre bisherigen Berufserfahrungen an: Welche Abschnitte sind besonders erwähnenswert und stellen Sie als einzigartig hin? Als Filialleiter zum Beispiel haben Sie viel Verantwortung übernommen und Sie können Ihr Team gut leiten. In einem Auslandssemester haben Sie dagegen viel über die Sprache, die Kultur und das Arbeiten in einem anderen Land gelernt.

Weitere Beispiele sind 

  • Leitung internationaler Teams 
  • Arbeit unter besonderen Voraussetzungen, zB Tätigkeit bei Ärzte ohne Grenzen o.Ä.

Alleinstellungsmerkmal ist die Summe Ihrer Kompetenzen

Besonders einzigartig macht Sie im Endeffekt jedoch die Summe Ihrer Erfahrung und Fähigkeiten. Sie haben als Programmierer mehrere Jahre in einem internationalen Team gearbeitet, dabei mehrere Sprachen gelernt oder entsprechende Kenntnisse verbessert und sich nebenbei forgebildet? Wunderbar! 

Diese Alleinstellungsmerkmale sind für Arbeitgeber besonders attraktiv

Die weichen Kompetenzen sind bereits im oberen Abschnitt erwähnt worden, die sehr vielseitig sind. Die Teamfähigkeit gehört mitunter zu den beliebtesten Alleinstellungsmerkmalen, die bei den Arbeitgebern gut ankommen. Andere Kennzeichen aus dieser Gruppierung sind zum Beispiel

Wichtig ist dabei immer, dass Sie die ausgeschriebene Stelle im Blick haben: Welche Eigenschaft hebt Sie hervor und was passt gut zur Stelle?

In der Gruppierung der Hard Skills sind die Fremdsprachen bereits genannt worden: Machen Sie sich Ihre Fremdsprachenkenntnisse zunutze, um bei einem Unternehmen mit ausländischen Filialen und Zweigen zu punkten. Hat der Arbeitgeber Beziehungen oder Vertriebe in Brasilien und Sie haben ein Sprachlevel von B 1 oder mehr? Dann stellen Sie diese erworbene Qualifikation heraus und belegen Sie dies anhand von Zertifikaten.

Mit diesem cleveren Schachzug haben Sie gleich zwei Chancen genutzt: Sie zeigen dem Personalchef zum einen, wie einzigartig Sie sind, indem Sie ein herausstechendes Leistungsmerkmal präsentieren. Zum anderen geben Sie dem Personalchef ein gutes Gefühl, dass Sie sich mit der Firmengeschichte auseinandergesetzt haben. Sie haben sich im Vorfeld mit dem Firmenprofil befasst und zeigen deutliches Interesse am Unternehmen.
Als ein ganz besonders hervorzuhebendes Hard Skill ist Blockhain zu nennen: Arbeitgeber auf der ganzen Welt sind über die Fähigkeit, mit der virtuellen Datenbank umzugehen, begeistert und suchen stets nach neuen Mitarbeitern mit diesem Können.

Wie ermittle oder entwickle ich mein Alleinstellungsmerkmal?

Der beste Weg, ein Alleinstellungsmerkmal zu formulieren, besteht darin, sich auf das zu konzentrieren, was Sie von anderen Bewerbern unterscheidet. Denken Sie über Ihre Fähigkeiten, Ihre Erfahrung und Ihren Hintergrund nach, gehen Sie Ihre Qualifikationen, Stärken und Interessen durch:

  • Was liegt mir?
  • Was bereitet mit große Freude?
  • Worin unterscheide ich mich von anderen (ehemaligen) Kollegen? Was hebt Sie von den anderen Bewerbern ab?
  • Welche Aufgaben übernehme ich gerne?
  • Wie können Sie sich als der beste Kandidat für die Stelle positionieren? 

Ihr Alleinstellungsmerkmal sollte für die Anforderungen des Arbeitgebers relevant sein und deutlich machen, warum Sie der ideale Kandidat für die Stelle sind. Wenn Sie sich beispielsweise für eine Stelle im Bereich Marketing bewerben, könnte Ihr Alleinstellungsmerkmal Ihre Fähigkeit sein, kreative Kampagnen zu entwickeln, die Aufmerksamkeit erregen und zu Ergebnissen führen.

Nehmen Sie sich deshalb Ihre Bewerbungsunterlagen und die Stellenanzeige zur Hand, um das passende Alleinstellungsmerkmal herauszuarbeiten. Haben Sie noch kein Alleinstellungsmerkmal für sich gefunden? Schauen Sie sich dafür in Ihrer Branche um und suchen Sie nach Nischen, die neu oder kaum erforscht sind. Das ist Ihre Gelegenheit, ein ausgefallenes Leistungsmerkmal zu kreieren. Anhand dieser Methode entwickeln Sie ein unverkennbares Alleinstellungsmerkmal, das für sich spricht. Das gelingt Ihnen sowohl als Berufsanfänger als auch als erfahrener Mitarbeiter mit fünf oder mehr Berufserfahrungsjahren.

Wie formuliere ich meine Alleinstellungsmerkmale in der Bewerbung?

Sowohl im tabellarischen Lebenslauf als auch im Anschreiben ist das Alleinstellungsmerkmal zu finden. Seien Sie bei der Beschreibung nicht zu bescheiden, aber auch nicht zu ausmalend. Eine kurze Beschreibung im Anschreiben mit einem Beispiel aus Ihrem Berufsleben macht das Ganze realistisch:

  • "In meiner Position als Vertriebsleiter habe ich gelernt, im Team zu arbeiten und eine Motivation für andere zu sein."
  • "Während meines Auslandssemesters in Frankreich habe ich meine französischen Sprachkenntnisse erweitert und gelernt, wie die französische Arbeitswelt funktioniert."

Im Lebenslauf erwähnen Sie nur stichpunktartig Ihre Qualifikationen, die Sie mit den beigefügten Zertifikaten und Zeugnissen in den Anlagen belegen.

Wie kann ich meine Alleinstellungsmerkmale im Bewerbungsgespräch hervorheben?

Haben Sie es zu einem Bewerbungsgespräch geschafft, ist es an der Zeit, dass den Worten Taten folgen. Machen Sie deutlich, was Ihr Alleinstellungsmerkmal ist. Beziehen Sie sich auf Ihre Bewerbungsunterlagen und suchen Sie sich ein Leistungsmerkmal heraus, das Sie einzigartig erscheinen lässt und welches Sie besonders betonen möchten. Belegen Sie dies anhand von Beispielen, die zur ausgeschriebenen Stelle passen. Das kommt bei Ihrem Gegenüber gut an, das Sie das Wesentliche erkennen und Bezug zum Unternehmen nehmen.

Alleinstellungsmerkmal in der Vorbereitung in den Fokus legen

Stärken und Schwächen sind häufig Thema im Vorstellungsgespräch. Für beides sollten Sie gleichermaßen vorbereitet sein und Beispiele bereit halten. Ihre Stärken, insebesondere Ihre Alleinstellungsmerkmale, können Sie jedoch in den Vordergrund stellen, etwa indem Sie einen Elevator Pitch vorbereiten, in dem Sie diese besonders betonen. Auch bei einer Selbstpräsentation sollte Ihrem USP besondere Aufmerksamkeit zu teil werden.

Fazit: Mit dem Alleinstellungsmerkmal in der Bewerbung hervorstechen

Das Alleinstellungsmerkmal führt zu einem höherem Erfolg, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden. Wenn der Personalchef oder Recruiter Ihre Bewerbungsunterlagen vor sich liegen hat, nimmt er sich in der Regel nur wenige Minuten Zeit, sie durchzulesen. Das ist die Chance für Sie, mit Ihrem Profil und dem echten Merkmal abzuheben. Zeigen Sie, was Sie einzigartig macht und warum Sie sich als Kandidat eignen.
Sehen Sie das Ganze als Wettbewerb, wobei der Hauptpreis eine neue berufliche Chance ist. Mit den vorgeschlagenen Tipps arbeiten Sie Ihr herausragendes Kennzeichen heraus, das Sie von anderen Persönlichkeiten unterscheidet. Beziehen Sie Ihr einzigartiges Talent oder Ihre Fähigkeit konkret auf die ausgeschriebene Stelle, um beim neuen Arbeitgeber zu glänzen.

.
Dr. Hans-Peter Luippold

Autor: Dr. Hans-Peter Luippold

Dr. Hans-Peter Luippold studierte Betriebswirtschaft in Freiburg und Köln und sammelte als Führungskraft bei Daimler, Volkswagen, Lufthansa, Wella und Vorwerk Erfahrungen in allen wesentlichen Unternehmensbereichen. Seit April 2000 ist er als Unternehmens- und Personalberater in Frankfurt am Main tätig. Er hält regelmäßig Vorträge und lehrt zu den Themen Erfolg und Karriere. Vernetzen Sie sich mit ihm über Xing und LinkedIn.