Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Industriekaufleute - Juni 2024

50 Jobangebote für Industriekaufleute

Jobs Industriekaufleute -  offene Stellen

Stellenangebot
Zur Unterstützung unserer weiteren Expansion suchen wir für das Ausbildungsjahr 2024 Industriekaufleute (m/w/d). Auf unsere Auszubildenden warten abwechslungsreiche Aufgaben und vielseitige

Job ansehen

Stellenangebot
...ionsverfahren. Unser Produktprogramm bietet Lösungen für Temperieraufgaben von -125 °C bis +425 °C. Industriekaufleute (m/w/d) Ausbildungsdauer2 ½ JahreTätigkeitsschwerpunkte Steuerung

Job ansehen

Stellenangebot
...g der Rohmaterialien bis hin zur Bereitstellung des geschmolzenen Glases für die Formgebung. Unsere Industriekaufleute beschäftigen sich mit der Abwicklung aller im Unternehmen anfallenden

Job ansehen

Stellenangebot
Ausbildung Industriekaufleute (w/m/d) Zu besetzen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Einsatzort(e) Ebersbach-Neugersdorf Stahlbau Oberlausitz ist ein Unternehmen, das sich auf Energieanlagenbau,

Job ansehen

Stellenangebot
...ach Deine Passion zu Deinem Job! Wir freuen uns über Deine Bewerbung. Deine Ausbildungsschwerpunkte:Industriekaufleute sind in produzierenden Unternehmen zu Hause. Während Deiner Ausbildung

Job ansehen

Stellenangebot
... unseres internationalen Teams der Oktalite Lichttechnik GmbH am Standort Köln als Auszubildende zu Industriekaufleuten (m/w/d) DARAUF DARFST DU DICH FREUEN Kennenlernen aller Abteilungen vom

Job ansehen

Stellenangebot
AUSBILDUNG ZU INDUSTRIE-KAUFLEUTEN (M/W/D) Saarpor – ein mittelständisches und international tätiges Unternehmen Seit über 50 Jahren produzieren, verkaufen und liefern wir Dekorations- und Dämmprodukt...

Job ansehen

Stellenangebot
Während deiner Ausbildung lernst du unsere kaufmännischen/administrativen Abteilungen rund um unsere Schienenfahrzeuge kennen. Du erfährst wie die Bereiche Arbeitsvorbereitung, Einkauf, Marketing, Ver

Job ansehen

Stellenangebot
AUSBILDUNGSINHALTE Kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Aufgaben wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal-, Finanz- und Rechnungswesen Durchlauf aller kaufmännischen Bereiche des Unter

Job ansehen

Stellenangebot
Industriekaufleute (w/m/d) bei der Salzgitter Flachstahl GmbH arbeiten in verschiedenen Fachabteilungen, wie zum Beispiel dem Einkauf, dem Vertrieb, der Personalabteilung oder der Arbeitsvorbereitung

Job ansehen

Stellenangebot
...für das Ausbildungsjahr 2024 motivierte Auszubildende für den Beruf Industriekaufmann/-frau (m/w/d) Industriekaufleute befassen sich im Unternehmen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen

Job ansehen

Stellenangebot
...b und Versand sowie Vertriebsabrechnung. Je nachdem, welches ihr Aufgabengebiet ist, verhandeln die Industriekaufleute mit Kunden, Banken, Werbefachleuten, Vertretern, Behörden oder Groß- und

Job ansehen

Stellenangebot
Industriekaufleute (m/w/d) sind für die Analyse der Marktpotenziale bis hin zum Kundenservice oder für Marketingaktivitäten zuständig - je nach Abteilung. Oft agieren sie auch als Schnittstelle,

Job ansehen

Stellenangebot
...gskontrolle, Stammdatenpflege und Bestandskontrolle Ihr Profil: Wir freuen uns über Bewerbungen von Industriekaufleuten, Meistern, Technikern oder anderen Kandidaten mit vergleichbaren

Job ansehen

Stellenangebot
...iumsin den Bereichen...Technik (z.B. Bauingenieur)Gewerblich (z.B. Straßenbauer)Kaufmännisch ( z.B. Industriekaufleute)Für welches Praktikum Sie sich auch entscheiden, bei uns erwarten Sie ein

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2024

Aktuelle Stellenangebote und Jobs Industriekaufleute

Die wichtigsten Fragen

Was machen Industriekaufleute?

Industriekaufleute sind Experten in betriebswirtschaftlichen Abläufen innerhalb industrieller Unternehmen. Sie optimieren Prozesse, koordinieren Einkäufe und verwalten Finanzen, um die Effizienz zu steigern und den Unternehmenserfolg zu sichern. Mit ihrem breiten Wissen sind sie das Herzstück des Unternehmens.

Welche Aufgaben haben Industriekaufleute im Detail?

Industriekaufleute übernehmen eine Vielzahl von Aufgaben, darunter die Koordination von Bestellungen, die Überwachung von Lieferungen, das Erstellen von Finanzberichten, das Controlling von Kosten und die Kommunikation mit Lieferanten. Sie sind auch für die Pflege von Kundenbeziehungen und die Sicherstellung der betrieblichen Effizienz verantwortlich.

Was macht den Beruf des Industriekaufmanns spannend?

Die Vielseitigkeit und Verantwortung des Berufs machen ihn spannend. Industriekaufleute können in verschiedenen Branchen arbeiten, vom Maschinenbau bis zur Automobilindustrie. Der Genitiv des Fachwissens und der Analysefähigkeiten ist hier gefragt.

Für wen ist der Beruf des Industriekaufmanns geeignet?

Der Beruf des Industriekaufmanns ist für Personen geeignet, die ein starkes Interesse an betriebswirtschaftlichen Abläufen und kaufmännischen Tätigkeiten haben. Diese Position erfordert ein ausgeprägtes Verständnis für Zahlen und wirtschaftliche Zusammenhänge. Industriekaufleute sollten auch die Fähigkeit besitzen, komplexe Geschäftsprozesse zu analysieren und zu optimieren.

Für den Beruf des Industriekaufmanns ist es wichtig, dass man strukturiert arbeiten kann, da sie oft mit einer Vielzahl von Aufgaben und Projekten gleichzeitig betraut sind. Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke sind ebenfalls von Vorteil, da sie eng mit anderen Abteilungen und Lieferanten zusammenarbeiten müssen.

Darüber hinaus sollten angehende Industriekaufleute ein Interesse an verschiedenen Branchen und Unternehmen mitbringen, da sie in verschiedenen Industriezweigen arbeiten können. Die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung ist ebenfalls wichtig, da sich Geschäftsprozesse und Technologien ständig weiterentwickeln.

Insgesamt ist der Beruf des Industriekaufmanns für Personen geeignet, die eine breite Palette von betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten besitzen und gerne in einer vielseitigen und dynamischen Umgebung arbeiten möchten.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf Industriekaufmann wechseln und was muss man tun?

Ja, es ist durchaus möglich, als Quereinsteiger in den Beruf des Industriekaufmanns zu wechseln. Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, um diesen Übergang zu erleichtern:

Recherche und Selbstbewertung:

Informieren Sie sich ausführlich über die Anforderungen und Aufgaben eines Industriekaufmanns, um sicherzustellen, dass dies der richtige Beruf für Sie ist.
Überlegen Sie, welche Fähigkeiten und Erfahrungen Sie bereits mitbringen, die in diesem Beruf nützlich sein könnten, wie z.B. kaufmännische Kenntnisse oder administrative Erfahrungen.

Bildung und Qualifikationen:

Prüfen Sie, ob Sie zusätzliche Bildung oder Qualifikationen benötigen, um den Beruf ausüben zu können. Möglicherweise müssen Sie eine kaufmännische Ausbildung oder ein Studium absolvieren, wenn Sie dies nicht bereits getan haben.

Praktische Erfahrungen sammeln:

Suchen Sie nach Praktika, Werkstudentenstellen oder Einstiegspositionen im Bereich Industriekaufmann, um praktische Erfahrungen zu sammeln und Ihr Verständnis für die Branche zu vertiefen.

Bewerbungen schreiben:

Erstellen Sie eine überzeugende Bewerbung, die Ihre relevanten Fähigkeiten und Qualifikationen hervorhebt. Betonen Sie Ihre Bereitschaft, sich in den Beruf einzuarbeiten.

Networking:

Knüpfen Sie Kontakte in der Industrie, besuchen Sie Branchenveranstaltungen und nutzen Sie soziale Medien, um sich mit Fachleuten in Ihrer gewünschten Branche zu vernetzen. Networking kann Ihnen bei der Jobsuche und bei der Weiterentwicklung Ihrer Karriere helfen.

Job suchen:

Suchen Sie nach offenen Stellen als Industriekaufmann und bewerben Sie sich auf geeignete Positionen.
Weiterbildung und Entwicklung:

Nach dem Einstieg in den Beruf sollten Sie sich kontinuierlich weiterbilden, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern und sich beruflich weiterzuentwickeln.

Es kann hilfreich sein, sich an Bildungseinrichtungen, Arbeitsagenturen oder Berufsverbände zu wenden, um weitere Informationen und Unterstützung auf Ihrem Weg zum Industriekaufmann zu erhalten. Denken Sie daran, dass ein erfolgreicher Quereinstieg Zeit und Engagement erfordern kann, aber es ist definitiv machbar, wenn Sie die notwendigen Schritte unternehmen.

Welche Unternehmen suchen Industriekaufleute?

Industriekaufleute sind in verschiedenen Branchen gefragt. Zu den Einsatzgebieten gehören die Automobilindustrie, die Elektronikbranche, der Maschinenbau, die chemische Industrie und die Logistik. Der Genitiv der Vielfalt bietet zahlreiche Chancen.

Was verdient man als Industriekaufleute?

Das Gehalt variiert je nach Erfahrung und Branche. In der Regel können Industriekaufleute mit einem Einstiegsgehalt zwischen 40.000 und 50.000 Euro pro Jahr rechnen. Mit steigender Erfahrung und Verantwortung steigt auch das Gehalt.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Industriekaufleute am besten gestalten?

Die Bewerbung sollte Ihre betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten und Erfahrungen hervorheben. Stellen Sie Ihre Genitiv des analytischen Denkens und Ihre Ergebnisse in den Vordergrund. Beantworten Sie die Fragen im Vorstellungsgespräch mit klaren und präzisen Antworten.

Welche Fragen werden Industriekaufleuten beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Beim Jobinterview für Industriekaufleute können verschiedene Fragen gestellt werden, um die Qualifikationen und Fähigkeiten der Bewerber zu prüfen.

Hier sind zehn Fachfragen, die wahrscheinlich gestellt werden:

  • Können Sie Ihre Erfahrung im Bereich Einkauf und Beschaffung beschreiben? Hierbei sollen Sie konkrete Beispiele für Ihre Arbeit im Einkaufsbereich geben und Ihre Fähigkeit zur Lieferantenverhandlung und -auswahl demonstrieren.
  • Wie gehen Sie mit Budgetplanung und -überwachung um? Diese Frage zielt darauf ab, Ihre Fähigkeiten im Umgang mit finanziellen Ressourcen und Kostenkontrolle zu bewerten.
  • Wie reagieren Sie auf unerwartete Lieferverzögerungen? Hierbei sollen Sie Ihre Fähigkeit zur Problemlösung und zur Anpassung an unvorhergesehene Umstände demonstrieren.
  • Welche Methoden verwenden Sie, um die Effizienz in der Beschaffung zu steigern? Diese Frage prüft Ihr Prozessoptimierungs-Know-how und Ihre kreativen Ansätze zur Verbesserung der Arbeitsabläufe.
  • Wie gehen Sie mit Verhandlungen mit Lieferanten um? Hierbei sollen Sie Ihre Verhandlungsfähigkeiten und Ihr Geschick im Aufbau langfristiger Lieferantenbeziehungen zeigen.
  • Wie setzen Sie IT-Systeme und Software im Bereich Industriekaufleute ein? Diese Frage bewertet Ihre technischen Fähigkeiten und Ihre Bereitschaft zur Nutzung von Software zur Verbesserung der Arbeitsprozesse.
  • Können Sie ein erfolgreiches Projekt aus Ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn beschreiben? Hierbei sollen Sie Ihre Projektmanagement-Fähigkeiten und die Ergebnisse eines Projekts präsentieren, an dem Sie gearbeitet haben.
  • Wie gehen Sie mit betrieblichen Herausforderungen im Bereich Kostenoptimierung um? Diese Frage prüft Ihre analytischen Fähigkeiten und Ihre strategische Denkweise bei der Identifizierung von Kosteneinsparungspotenzialen.
  • Wie verwalten Sie den Umgang mit verschiedenen Währungen und internationalen Lieferanten? Diese Frage bewertet Ihre Fähigkeit zur internationalen Beschaffung und zum Umgang mit Währungsrisiken.
  • Wie halten Sie sich über aktuelle Entwicklungen im Bereich Industriekaufleute auf dem Laufenden? Hierbei sollen Sie Ihre Bereitschaft zur lebenslangen Weiterbildung und zur Verfolgung von Trends und Best Practices in Ihrem Fachgebiet zeigen.

Bevor Sie sich auf ein Jobinterview vorbereiten, ist es ratsam, diese Fragen zu durchdenken und Ihre eigenen Antworten zu entwickeln. Das Aufschreiben und Üben Ihrer Antworten

Welche Herausforderungen haben in der Zukunft?

Die Zukunft des Berufs bringt neue Herausforderungen mit sich, darunter die Digitalisierung der Beschaffung und die Integration von Nachhaltigkeitsaspekten. Industriekaufleute müssen sich auf den Genitiv der Anpassungsfähigkeit und des lebenslangen Lernens konzentrieren, um erfolgreich zu bleiben.

Wie können sich Industriekaufleute weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um die zukünftigen Herausforderungen zu bewältigen, können Industriekaufleute verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen ergreifen. Dazu gehören Fortbildungen in den Bereichen Digitalisierung, Nachhaltigkeitsmanagement und interkulturelle Kommunikation. Der Genitiv des Wissens wird hier zum Schlüssel zum Erfolg.

Wie kann man als Industriekaufleute Karriere machen?

Neben Weiterbildungen können Industriekaufleute Karriere machen, indem sie sich auf Positionen wie Einkaufsleiter, Finanzmanager, Supply Chain Manager, Controlling Manager oder Geschäftsführer weiterentwickeln. Der Genitiv der Aufstiegsmöglichkeiten ist vielfältig.

Auf welche Stellenangebote können sich Industriekaufleute noch bewerben?

Industriekaufleute können sich in verschiedenen Branchen bewerben, darunter:

  • Maschinenbau: Aufgrund ihrer betriebswirtschaftlichen Expertise sind Industriekaufleute in der Maschinenbaubranche gefragt. Dort können sie in den Bereichen Einkauf, Controlling und Logistik arbeiten.
  • Logistik: In der Logistikbranche können Industriekaufleute in der Planung von Lieferketten und der Lagerverwaltung tätig sein.
  • Controlling: Im Controlling sind ihre Fähigkeiten zur Analyse von Finanzdaten und zur Budgetplanung gefragt.
  • Einkauf: Im Einkauf können sie Lieferantenbeziehungen verwalten und Verhandlungen führen.
  • Finanzwesen: Im Finanzwesen können sie Budgets erstellen und die finanzielle Gesundheit des Unternehmens überwachen.
  • Marketing: Industriekaufleute können auch im Marketingbereich arbeiten, um die finanzielle Seite von Marketingkampagnen zu verwalten.
  • Projektmanagement: Im Projektmanagement können sie die finanzielle Seite von Projekten verwalten und überwachen.
  • Vertrieb: Im Vertrieb können sie Vertriebsstrategien entwickeln und die finanzielle Leistung des Vertriebsteams analysieren.
  • Personalwesen: Im Personalwesen können sie die Kosten im Zusammenhang mit der Belegschaftsverwaltung überwachen.
  • Unternehmensberatung: Als Unternehmensberater können sie ihre betriebswirtschaftliche Expertise verschiedenen Unternehmen zur Verfügung stellen.

Der Genitiv der Karrieremöglichkeiten ist breit gefächert, und Industriekaufleute haben eine Vielzahl von Optionen.