Ausbildung ohne Schulabschluss: Das sind Ihre Chancen

Ausbildung ohne Schulabschluss: Das sind Ihre Chancen

Eine Ausbildung ohne Schulabschluss scheint auf den ersten Blick nicht realisierbar zu sein. Dennoch gibt es einige Berufe, die Bewerber ohne Abschluss einstellen. Welche Berufsfelder auch unter diesen Voraussetzungen eine Ausbildung anbieten, und welche Möglichkeiten Sie darüber hinaus haben, zeigt Ihnen der nachfolgende Artikel.

Brauche ich für eine Ausbildung grundsätzlich einen Schulabschluss?

In Deutschland ist grundsätzich jeder Jugendliche schulpflichtig und muss mindestens neun Jahre im Primar- und Sekundarbereich absolvieren. Das heißt aber nicht, dass jeder Schüler automatisch einen Abschluss erhält: Durch Probleme mit den Lehrern, den Mitschülern oder im familiären Umfeld kann es dazu kommen, dass der Schüler eine oder mehrere Klassen wiederholt. Schulabgänger ohne Abschluss haben es besonders schwer auf dem Arbeitsmarkt, da viele Ausbildungsstellen

  • einen Hauptabschluss,
  • mittlere Reife (Realschulabschluss),
  • eine Fachhochschulreife
  • oder eine allgemeine Hochschulreife

verlangen. Erschwert wird das Ganze durch eine Lücke oder Fehler im Lebenslauf oder etwa durch fehlende Skills.

Das führt dazu, dass rund 45.000 Personen im Jahr 2020 in Deutschland das Schulsystem ohne Schulabschluss verlassen haben. Wer sich dennoch auf eine Ausbildung bewerben möchte und die Chance ergreift, kann mit diversen Bildungsmaßnahmen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben hinlegen.

Im Weiteren werden Ihnen verschiedenen Optionen aufgezeigt, wie Sie Ihre Ausbildung ohne Schulabschluss angehen und wie Sie einen der begehrten Ausbildungsplätze erhalten.

Kein Schulabschluss? Das können Sie tun, um ins Berufsleben zu starten

In der Regel ist ein Hauptschulabschluss wichtig, um einen der zu vergebenden Ausbildungsplätze zu bekommen. Aufgrund verschiedener Umstände ist das nicht immer möglich für einen Schüler, der sich dennoch um eine Ausbildung bemüht.

Die nachfolgenden Möglichkeiten bestehen grundsätzlich und bieten Ihnen eine große Auswahl, einen Beruf zu wählen, ohne die Schue mit einem Abschluss verlassen zu haben.

Den Schulabschluss nachholen

Es ist bekannt, dass ein Schulabschluss nicht der einzige Faktor für den Erfolg ist. In unserer Gesellschaft wird er jedoch oft als notwendiger Schritt auf dem Weg zu einer weiteren Ausbildung oder Karriere angesehen. Für viele Menschen ist der Schulabschluss der Schlüssel zu einer besseren Zukunft. Leider hat nicht jeder die Möglichkeit, die Schulausbildung zu beenden. Manche brechen die Schule aufgrund finanzieller Schwierigkeiten ab, andere müssen sie aus persönlichen oder familiären Gründen verlassen. Unabhängig vom Grund gibt es immer noch Möglichkeiten, den Schulabschluss nachzuholen. Das Nachholen des Schulabschlusses ist durch verschiedene Einrichtungen möglich wie etwa durch eine regionale Abendschule.

Job ohne Ausbildung

Es gibt diverse Berufe, die ohne einen Schulabschluss auskommen. Vor allem in den Branchen, in denen händeringend nach Arbeitskräften gesucht werden, sind viele Jobs zu vergeben. Der Nachteil daran ist, dass die Vergütung nicht so hoch ausfällt wie bei einer Person mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung. Auf die Jahre gesehen und vor allem für die Altersvorsorge macht sich das deutlich bemerkbar.

Nichtsdestotrotz ist ein Job ohne Ausbildung ein guter Einstieg ins Berufsleben. Sofern der Job Ihnen Freude bereitet, ist es gut zu überlegen, ob eine Ausbildung in diesem Bereich in Frage kommt. In Ihrem Lebenslauf führen Sie die Jobs auf, die Sie bereits erfolgreich ausgeübt haben. Das sorgt für einen lückenlosen CV und fördert die Chance auf eine Ausbildung.

Bewerbung um eine Ausbildung

Bewerben Sie fristgerecht auf eine Ausbildung, um Ihr Engagement und Organisationstalent zu zeigen. Bei der Ausbildung, auf die Sie sich bewerben möchten, kann es sich um eine ohne benötigten Schulabschluss handeln. Seien Sie mutig und bewerben Sie sich auch auf Ausbildungsberufe hin, die zum Beispiel einen Hauptschulabschluss fordern. Wenn Sie mit anderen Eigenschaften im CV punkten, können Sie im anschließenden Vorstellungsgespräch mit Ihrer Persönlichkeit, Lernbereitschaft und Eigeninitiative überzeugen.

Praktika und Skills für eine zukünftige Berufsausbildung

Um bessere Chancen auf eine Lehrstelle zu erhalten, sind Praktika oder erlernte Skills wie etwa

  • Photoshop,
  • Fremdsprachen
  • oder die Benutzung von Excel, Word usw.

vielversprechend für einen Personaler. Nutzen Sie die Zeit, in der Sie ohne Anstellung sind, um die Fähigkeiten auszubauen!

Diese Berufe können Sie ohne Schulabschluss und Ausbildung ausüben

Es gibt einige Berufe, die Sie ohne eine Ausbildung ausüben können. Das kann ein Sprungbrett sein, um eine Ausbildung zu erhalten, in Frage kommt hier auch eine berufsbegleitende Ausbildung. Sie können bestimmte Jobs aber auch ganz ohne Ausbildung ausüben.

Berufe in der Gastronomie

In der Gastronomie werden häufig ungelernte Kräfte eingestellt, da es sich um leicht zu verstehende Tätigkeiten handelt. Arbeiten Sie sich vom Tellerwäscher zum Koch nach oben, sodass Ihnen in naher Zukunft eine Ausbildung ohne Schulabschluss angeboten wird.

Kellner, Servicekräfte und qualifizierte Restaurantfachkräfte werden das ganze Jahr über gesucht.

Berufe in Speditionen und im Logistikbereich

Paketfahrer, Berufskraftfahrer und Verpacker in Logistikzentren werden immer häufiger gesucht. Das liegt unter anderem am stark wachsenden Online-Handel, der viele fleißige Hände braucht.

Berufe in der Pflege

Pflegehelfer, Hauswirtschafter oder Betreuungspersonen werden auch ohne Schulabschluss gesucht.

Berufe im Handwerk

Sehen Sie sich als Maler, Tischler oder Gerüstbauer? Dann kommen diese Berufe für Sie trotz fehlendem Schulabschluss in Frage. Auch Dachdecker werden dringend gesucht, die fleißig und lernbereit sind.

Berufe im Einzelhandel

Der Einzelhandel bietet Ihnen eine Stelle als Verkäufer an, wo Sie den Umgang mit Kunden und Waren kennen lernen.

Die besten Branchen für Ausbildungssuchende ohne Schulabschluss

Beliebte Ausbildungsberufe, die Sie ohne einen Schulabschluss anstreben können, sind zum Beispiel aus den Branchen

  • Handwerk,
  • Hauswirtschaft
  • oder Gastronomie.

Auch Speditionen oder Logistikfirmen suchen oftmals nach Auszubildenden, die einen Hauptschulabschluss oder sogar nur die Pflichtschule absolviert haben.

Mit diesen Skills punkten Sie als Ausbildungssuchender ohne Schulabschluss

Machen Sie sich rar und lernen Sie möglichst passende Skills, die für die Bewerbung nützlich sind. Wer als Berufskraftfahrer im Ausland fahren möchte, sollte über gewisse Fremdsprachen verfügen.

Im Bereich Industrie- oder Bürokaufmann ist es nicht so leicht, eine Ausbildung ohne Schulabschluss zu erhalten. Die Chancen erhöhen sich durch erlernte Skills wie etwa das Erstellen von Tabellen, das Erlernen der HTML-Sprache oder der geregelte E-Mail-Verkehr.

Aufstiegschancen: Kann ich nach einer Ausbildung ohne vorherigen Schulabschluss aufsteigen?

Selbst ohne Abschluss ist es möglich, eine Ausbildung zu absolvieren. Durch eine gute Arbeitsmoral und Fortbildungen spricht nichts dagegen, dass Sie Karriere machen. Eine Beförderung im Betrieb ist auch ohne Schulabschluss machbar, sofern der Personaler Ihr volles Potenzial erkennt und Sie bereit sind, Weiterbildungen zu machen.

Schulabschluss nachholen: Wie und wo?

Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) wird in einigen Bundesländern auch Berufsgrundbildungsjahr genannt und ist eine gute Möglichkeit, um sich auf die bevorstehende Ausbildung zu konzentrieren. In diesem Jahr lernen insbesondere Schulabgänger die wesentlichen Grundkenntnisse kennen, die für eine Berufssausbildung wichtig sind. Dabei spielt die Vorstellung der einzelnen Berufe und die richtige Berufswahl eine große Rolle. Das BVJ richtet sich an Schulabgänger, die die Schulpflicht noch nicht erfüllt haben: Voraussetzung für die Teilnahme ist neben Lernbereitschaft eine neunjährige Schullaufbahn.

Eine andere Option ist es, den Schulabschluss an einer Abend- oder Volkshochschule nachzuholen. Diese Möglichkeiten werden vom Land gefördert und teilweise mit BAföG finanziert. Das gilt sowohl für die Kosten für den Abschluss als auch für die Anfahrtskosten, die in der Woche entstehen.

Für junge Erwachsene kommt die Einstiegsqualifizierung (EQ) in Frage: Diese berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme ist für jene gedacht, die bis zum 30. September noch keinen passenden Ausbildungsvertrag unterzeichnet haben. Dafür absolvieren die jungen Erwachsenen ein Praktikum, das mindestens sechs und höchstens zwölf Monate andauert. 70 Prozent der Zeit muss in einem Betrieb stattfinden. Nach Absolvieren der Einstiegsqualifizierung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, das ihnen die anschließende Ausbildungszeit verkürzt. Ein zweijähriger Ausbildungsweg steht den jungen Erwachsenen dann bevor. Die Teilnehmer erlernen durch die Einstiegsqualifizierung neue Skills und Fähigkeiten, die für den Arbeitsmarkt wichtig erscheinen. Ein geregelter Tagesablauf und das Lernen in einem Betrieb sind weitere Vorteile der EQ.

Fazit: Mit einer Ausbildung ohne Schulabschluss den ersten Schritt ins Berufsleben wagen

Viele Schulabbrecher wissen nicht, dass ihnen nicht alle Türen verwehrt sind: Nutzen Sie Ihre Chance und streben Sie eine Ausbildung ohne Schulabschluss an. Die Agentur für Arbeit und das Bundesland, in dem Sie leben oder arbeiten möchten, steht Ihnen für Fragen zur Verfügung. Finanzielle Unterstützung erhalten Sie durch einen Bildungsgutschein oder durch BAföG.

Neben einem nachgeholten Schulabschluss sind

  • Jobs ohne Abschluss,
  • Praktika
  • oder berufsvorbereitende Maßnahmen

eine Überlegung wert. Dadurch kann sich unter Umständen die Ausbildungszeit in den Ausbildungsbetrieben verkürzen, was sich später im Gehalt bemerkbar macht.

Beliebte Ausbildungsberufe ohne Schulabschluss, die mit einer Lehre im Ausbildungsbetrieb und in einer Berufsschule einhergehen, sind zum Beispiel

  • Tischler,
  • Maler
  • oder Köche.

Es lohnt sich immer, die Chance zu ergreifen und Ausbildungsberufe in Erwägung zu ziehen, die einen Abschluss verlangen. Wer sich auf eine Lehrstelle ohne einen Abschluss bewerben möchte, sollte gute Referenzen durch kürzliche erworbene Skills vorweisen. Durch ein Praktikum im Betrieb oder weitere Maßnahmen ist ein erster Schritt in Richtung Ausbildung ohne Schulabschluss getan!

Dr.Hans-Peter Luippold

Autor: Dr.Hans-Peter Luippold

Dr. Hans-Peter Luippold studierte Betriebswirtschaft in Freiburg und Köln und sammelte als Führungskraft bei Daimler, Volkswagen, Lufthansa, Wella und Vorwerk Erfahrungen in allen wesentlichen Unternehmensbereichen. Seit April 2000 ist er als Unternehmens- und Personalberater in Frankfurt am Main tätig. Er hält regelmäßig Vorträge und lehrt zu den Themen Erfolg und Karriere. Vernetzen Sie sich mit ihm über Xing und Facebook.