Stellenangebote für Ausbildungsstelle

Stellenangebot
"Ausbildung"Ausbildungsstelle als Fachlagerist/ -in (m/w/d)Fachlageristen nehmen Waren von Lieferanten an, kontrollieren diese und lagern sie fachgerecht ein. Sie stellen Lieferungen für den Versand

Job ansehen

Stellenangebot
...en sowie im Freiland. In der Zentralen Versuchsanlage der Naturwissenschaftlichen Fakultät ist eine Ausbildungsstelle zur Gärtnerin oder zum Gärtner (m/w/d) (Fachrichtung Zierpflanzenbau) zum

Job ansehen

Stellenangebot
...e-Bewerbung. Bitte beachten Sie, dass Ihre Unterlagen im Auswahlprozess um die von Ihnen gewünschte Ausbildungsstelle nur berücksichtigt werden, wenn Ihre Bewerbung über unser online

Job ansehen

Stellenangebot
...d Zuverlässigkeit Bereitschaft zu Schichtarbeiten und Wochenenddiensten Wir bieten: Eine attraktive Ausbildungsstelle Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit Mitarbeit in einem

Job ansehen

Stellenangebot
...n Mandanten zusammenarbeitet. Deine Ausbildung in der Kanzlei Kruttasch: Wir vergeben jährlich eine Ausbildungsstelle als Steuerfachangestellte/-r. Voraussetzungen dafür ist ein guter mittlerer

Job ansehen
Infobox

Ausbildungsstelle: Wo gibt es die besten Chancen?

Wie sind eigentlich derzeit die Chancen auf eine Ausbildungsstelle? Das kommt ganz darauf an. In einigen Berufen ist es ziemlich schwierig, eine Ausbildungsstelle zu bekommen, während in anderen Bereichen die Firmen regelrecht um Azubis kämpfen. Generell ist es immer etwas schwieriger, bei größeren Firmen unterzukommen, weil hier die Auswahlkriterien härter sind. Meistens wird zuerst die Teilnahme an einem Eignungstest verlangt; Bewerber, die unter einem gewissen Notendurchschnitt liegen, werden erst gar nicht eingeladen. Oftmals werden Ausbildungsstellen gerade bei großen Firmen mehr als ein Jahr im Voraus vergeben, während kleinere Firmen immer mal wieder auch noch kurz vor Beginn des neuen Lehrjahres davor Azubis suchen.

In vielen Berufen ist es heutzutage allerdings sehr hilfreich, wenn der Bewerber die Hochschulreife mitbringt, auch wenn der Beruf grundsätzlich auch für Realschüler zugänglich ist. Gerade wenn der Andrang groß ist, können es sich Firmen erlauben, Abiturienten den Vorzug zu geben. Realschüler müssen dann schon sehr mit Leistungen glänzen, um ein Chance zu haben. 

 

Ausbildungsteile mit Hauptschulabschluss?

Wer einen Hauptschulabschluss hat, hat durchaus auch Chancen auf dem Stellenmarkt. Gefragt sind hier zum Beispiel Ausbildungsstellen als Lagerist oder Fachkraft für Lagerlogistik, aber auch als Kaufmann im Einzelhandel oder im Handwerk stehen die Chancen recht gut. Wer dennoch nicht seine Wunsch Ausbildungsstelle bekommt, kann alternativ noch ein oder zwei Jahre die Schulbank drücken und den Realschulabschluss anhängen, um damit die Chancen zu steigern.

 

Keine Ahnung, welche Branche es sein soll?

Immer mehr Jugendliche wissen nicht, welche berufliche Richtung überhaupt zu ihnen passt. Es ist aber auch ziemlich schwierig, unter der enormen Menge an Angeboten und Ausbildungen die für sich richtige zu finden. Hier heißt es ganz klar: Augen und Ohren offenhalten! Wer die Chance hat, in der Nähe eine Berufsausbildungsmesse zu besuchen, sollte dies tun. Hier sind zahlreiche Firmen vertreten, die genau darüber informieren, welche Ausbildungsstellen sie anbieten und was die Voraussetzungen dafür sind. Weiterer Vorteil: auf so einer Berufsmessse lassen sich schon die ersten Kontakte knüpfen und vielleicht ist es sogar möglich, die Bewerbungsunterlagen gleich abzugeben.

Auch die Berufsberatung vom Arbeitsamt kann dabei behilflich sein wenn es darum geht, die passende Ausbildungsstelle zu finden.